Schottland – Deutschland 07.09.2015, EM-Qualifikation

Schottland – Deutschland / EM-Qualifikation – In dieser Gruppe wird immer noch hart gekämpft, aber nach der letzten Runde änderte sich Einiges, vor allem für diese beiden Nationalmannschaften. Für die Schotten im negativen Sinne, weil sie vom Außenseiter Georgien bezwungen wurden, wodurch ihre Chance auf den EM-Einzug deutlich verringert wurde.  Deutschland hat in der letzten Runde im Derby triumphiert und befindet sich nun wieder auf dem ersten Gruppenplatz. Im ersten Duell gegen Deutschland, das in Dortmund stattfand, leistete Schottland einen heftigen Widerstand und die Gastgeber feierten am Ende mit viel Glück 2:1. Das letzte Mal trafen diese beiden Nationalteams in Schottland 2003 aufeinander und damals wurde ein 1:1-Remis gespielt. Beginn: 07.09.2015 – 20:45 MEZ

Schottland

Von einem ernsthaften Anwärter für die EM-Platzierung, sind die Schotten nach dem letzten Spiel in der Situation, dass sie kaum noch den dritten Platz, der in die Playoffs führt, erreichen können. Sie haben nämlich auswärts gegen die georgische Nationalauswahl verloren, die objektiv betrachtet viel schwächer ist aber zuhause öfters überrascht und gerade das haben die Schotten auf der eigenen Haut gespürt. Sie haben dem Gegner zugelassen, dass er im Finish der ersten Halbzeit in Führung ging, sodass der Gastgeber bis zum Spielende taktieren konnte und so blieben die Schotten ohne erzielte Tore. Ein Remis wäre auch gut, aber auch das schafften die Schotten nicht mehr und nun besetzen sie den vierten Platz und liegen mit fünf bzw. drei Punkten im Rückstand auf Deutschland bzw. Polen, sodass sie realistisch betrachtet nur noch auf den dritten Platz schaffen können und zwar wenn sie dieses Spiel nicht verlieren.

Wenn sie siegen sollten, dann können sie sich eine bessere Platzierung erhoffen, weil sie bis zu Ende der Qualifikation noch Polen zuhause empfangen werden, während sie gegen Gibraltar die Punkte schon sicher haben. Auch in Tiflis lief Trainer Strachan mit seiner vertrauten Besatzung auf und mit einer kleinen Änderung in der Abwehr. Dieses Mal soll Hanley in der Innenabwehr spielen, damit Mulgrew links außen agieren kann.

Voraussichtliche Aufstellung Schottland: Marshall – Hutton, Hanley, R.Martin, Mulgrew – Anya, S.Brown, J.Morrison, Maloney – S.Naismith, S.Fletcher

Deutschland

Der aktuelle Weltmeister belegt nach dem Freitagspiel wieder den ersten Platz in seiner Gruppe. Es war nicht leicht, weil sie unter großem Druck standen und sie außerdem die unangenehme polnische Nationalmannschaft zuhause empfangen haben. Gleich von Anfang an haben die Deutschen aber die Initiative übernommen und gingen in 2:0-Führung, weil auch die Polen offen gespielt haben. Die Situation wurde später ein bisschen kompliziert, als die Gäste den Rückstand reduziert haben und einige gute Torchancen hatten, aber am Ende feierten die Deutschen dennoch einen klaren 3:1-Sieg. Jetzt belegt Deutschland den ersten Gruppenplatz, aber es nicht noch nicht alles entschieden, weil sie noch bei Irland zu Gast spielen müssen, sodass sie in diesem Duell nicht verlieren sollten und mit dem eventuellen Sieg hätten sie die Teilnahme an der EM in Frankreich definitiv sicher.

Trainer Löw hat gegen Polen überrascht, weil Emre Can auf der problematischen Position des rechten Außenspielers agierte und in einer Formation ohne den klassischen Stürmer spielte Götze neben T. Müller im Angriff, was sich als ein sehr guter Spielzug erwies, weil gerade diese beiden Spieler den Widerstand der Polen gebrochen haben. Eine kleine Überraschung war Bellarabi in der Aufstellung, aber auch er spielte solide und so ist fraglich, ob vor diesem Match zu den neuen Änderungen kommen wird. Vielleicht wird Ginter recht außen in einer geschlossenen Variante spielen, während Gundogan das Mittelfeld verstärken könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Neuer – Can(Ginter), Boateng,Hummels, Hector – Schweinsteiger, T.Kroos – Bellarabi(Gundogan), Özil, T.Muller – M.Götze

Schottland – Deutschland TIPP

Die Schotten sind nach dem Platzer in Georgien angeschlagen, während Deutschland eine aufsteigende Formkurve aufweist und daher erwarten wir, dass die Gäste dominieren und zum wertvollen Sieg kommen. Die Schotten haben ihre Chance in der letzten Runde verpasst und in diesem Match werden sie kaum zum positiven Ergebnis kommen können.

Tipp: Asian Handicap -1 Deutschland

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€