Schottland – Irland 14.11.2014, EM-Qualifikation

Schottland – Irland / EM-Qualifikation – In der Gruppe D haben wir ein Derby zweier großen Insel-Rivalen, denn es treffen der Gruppenvierte Schottland und der Gruppenzweite Irland aufeinander, der zusammen mit Polen nach drei gespielten Runden drei Punkte mehr auf dem Konto hat als Deutschland bzw. Schottland. Im einzigen Duell dieser Mannschaften in den letzten zehn Jahren waren die Iren erfolgreicher, während sie davor ausgeglichen in den direkten Duellen gewesen sind. Beginn: 14.11.2014 – 20:45 MEZ

Schottland

Natürlich wird diese Niederlage vor drei Jahren ein zusätzliches Motiv für die Schotten darstellen, obwohl die Tatsache, dass sie gegen ihre Erzrivalen von der Insel spielen ein Motiv genug ist. Darüber hinaus gehen die Schützlinge des Trainers Strachan in dieses Duell in einer positiven Stimmung, weil sie nach der knappen Auswärtsniederlage gegen das favorisierte Deutschland in den nächsten zwei Runden sogar vier Punkte ergattert haben, indem sie zuhause gegen Georgien einen 1:0-Sieg holten, während sie auswärts gegen Polen unentschieden gespielt haben (2:2).

Und gerade in diesem Spiel präsentierte diese Mannschaft ihr neues Gesicht, denn neben der traditionell standfesten Abwehr haben sie auch gezeigt, dass sie auch im Angriff gefährlich sein können, vor allem über die schnellen Flügelspieler Maloney und Anya, während in der Angriffsspitze Naismith viel besser zurecht kam als Fletcher. Deshalb wird dieser Everton-Stammspieler wahrscheinlich als einzige Spitze im schottischen Team agieren, zumal der wiedergenesene McArthur ins Mittelfeld zurückkehrt, weshalb Morrison wieder ins offensive Mittelfeld kommt. Ausfallen werden übrigens die verletzten Abwehrspieler Bardsley und Hutton.

Voraussichtliche Aufstellung Schottland: Marshall – Martin, Hanley, Greer, Robertson – Brown, McArthur – Maloney, Morrison, Anya – Naismith

Irland

Im Gegensatz zu Schottland hatten die Iren eine viel leichtere Arbeit in den ersten zwei Runden und dies haben sie auf die bestmögliche Art und Weise ausgenutzt. Auswärts gegen Georgien haben sie nämlich einen 2:1-Sieg geholt, während sie zuhause gegen Debütanten Gibraltar einen hohen 7:0-Sieg verbuchten. Sehr selbstbewusst traten die Schützlinge des Nationaltrainers O`Neill das Auswärtsspiel gegen Deutschland an und im Gegensatz zu den Erwartungen vieler Experten zeigten sie großen Widerstand, der schließlich mit einem 1:1-Remis belohnt wurde.

Das bedeutet, dass sie auch dieses Duell im Celtic Park mit enormem Selbstbewusstsein antreten werden, mit dem Ziel, diese tolle niederlagelose Serie fortzusetzen, um weiterhin im Rennen um die ersten beiden Gruppenplätze zu bleiben, die ansonsten direkten zur EURO führen. Deshalb sollen wir erwarten, dass sie einen ähnlichen Spielansatz wie gegen Deutschland haben, trotz Abwesenheit der verletzten Verteidiger Wilson und Mittelfeldspieler Whelan. Auf der anderen Seite kehren die wiedergenesenen Verteidiger Coleman und Mittelfeldspieler McCarthy ins Team zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Irland: Forde – Coleman, O’Shea, Clark, Ward – McGeady, McCarthy, Meyler, McClean – Walters, Keane

Schottland – Irland TIPP

Im Duell der beiden Insel-Erzrivalen können wir kein besonders attraktives Spiel erwarten, aber dafür werden wir einen harten Kampf um jeden Ball zu sehen bekommen, vor allem im Mittelfeld und dementsprechend ist ein torarmes Spiel durchaus realistisch zu erwarten.

Tipp: unter 2 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,89 bei 10bet (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!