Schweden – England, 14.11.12 – Freundschaftsspiel

Auch in diesem Freundschaftsduell haben wir zwei Nationalmannschaften, die in diesen WM-Qualifikationen eine gute Arbeit leisten, somit man sagen kann, dass dies ein hervorragender Test für beide Teams sein wird. Sie sind in der Vergangenheit sehr oft aufeinandergetroffen, aber wir werden nur drei Duelle erwähnen und zwar die WM2006, als sie in der Gruppenphase 2:2 gespielt haben, dann im November letztes Jahr haben die Engländer im Freundschaftspiel einen 1:0-Heimsieg geholt und bei der diesjährigen EM sind sie wieder in der gleichen Gruppe gewesen und da haben die Engländer einen wichtigen 3:2-Sieg geholt. Beginn: 14.11.2012 – 20:30

Die beiden letzten Niederlagen in den gemeinsamen Duellen werden jetzt natürlich nur noch motivierender für die Schweden sein, die sowieso gut gelaunt sind, weil sie vor einem Monat im dritten WM-Qualifikationsspiel bei Deutschland ein Remis geholt haben. Das ist nämlich definitiv ein Spiel gewesen, das alle skandinavischen Fußballfans lange in Erinnerung behalten werden, da in der letzten halben Stunde die Schweden den Rückstand von vier Toren aufgeholt haben, was man natürlich selten zu sehen bekommt. Den Schützlingen von Trainer Hamren ist das gelungen und deswegen befinden sie sich jetzt in einer sehr guten Gruppenausgangssituation, da sie nach drei Spielen sieben Punkte haben und auf dem zweiten Platz sind und zwar gleich hinter dem führenden Deutschland, das 10 Punkte, aber auch ein Spiel mehr hat. Die Verfolger aus Irland und Österreich werden aber diesen zweiten Platz nicht aufgeben, was bedeutet, dass auf die Schweden viel Arbeit in der Qualifikationsfortsetzung zukommt. Die Schweden haben in den ersten zwei Runden Siege gegen die Außenseiter Kasachstan und Färöer-Inseln geholt und gerade deswegen wundert uns nicht, dass Trainer Hamren immer noch keine ideale Startaufstellung gefunden hat. Verletzungsbedingt kann er mit Stürmer Elmander und Toivonen, sowie Innenverteidiger Antonsson nicht rechnen, sodass in diesem Spiel die eben erwähnten Positionen Berg, Olsson und Kacaniklic besetzen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden: Isaksson – Lustig, J.Olsson, Granqvist, Safari – Larsson, Kallstrom, Elm, Kacaniklic – Ibrahimović, Berg

Die Engländer haben bis jetzt vier Qualifikationsspiele abgelegt und dabei acht Punkte geholt, mit einer 12:2-Tordifferenz, was auf den ersten Blick eine tolle Leistung ist. Man sollte jedoch berücksichtigen, dass die beiden Siege gegen die Außenseiter Moldawien und San Marino geholt wurden, während sie in den Duellen gegen die Ukraine und Polen jeweils einen Punkt geholt haben. Während man das letzte Remis in Warschau als ein gutes Ergebnis ansehen kann, kann das 1:1-Remis gegen die Ukraine im Wembley Stadion die Situation in der Gruppe ziemlich verkomplizieren. In dieser Gruppe befindet sich übrigens auch die sehr gefährliche Mannschaft aus Montenegro, aber momentan halten die Engländer alles unter Kontrolle und befinden sich auf der führenden Position, mit einem Punkt Vorsprung auf die Montenegriner und drei Punkten Vorsprung auf Polen. Man darf aber nicht vergessen, dass die beiden Nationalteams jeweils ein Spiel weniger als England abgelegt haben. Trainer Hodgson hat jedoch ausgesagt, dass er das vollste Vertrauen in seine Schützlinge hat, vor allem in die Erfahrensten unter ihnen, wie Rooney, Lampard und Gerrard. Gerrard hat aber als Einziger von ihnen die Einladung für dieses Duell gegen Schweden bekommen. In der Abwehr gibt es im Vergleich zum Spiel gegen Polen auch nicht allzu viele Veränderungen. Anderseits wird dieses Mal im Angriff der junge Welbeck alleine wirken, aber dafür werden an den Außenseiten Young und der 17-jährige Sterling sehr gefährlich sein. Auch der erholte Wilshere kommt zurück. Heute werden verletzungsbedingt Cole, Walker und Rodwell nicht dabei sein, während dieses Mal auch ein paar erfahrene Spieler eine Ruhepause bekommen haben.

Voraussichtliche Aufstellung England: Hart – Johnson, Cahill, Jagielka, Baines – Wilshere, Cleverley – Sterling, Gerrard, Young – Welbeck

In dieser Begegnung der beiden alten Rivalen können wir uns auf ein völlig offenes und toreffizientes Spiel einstellen und zwar vor allem deshalb, weil die Gastgeber nach dem Remis gegen Deutschland versuchen werden, ein weiteres gutes Ergebnis zu erzielen, während die Gäste aus England, unter der Leitung von Hodges, viel flexibler und aggressiver als in den vergangenen Jahren spielen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei bet365 (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1395161″ title=”Statistiken Schweden – England”]