Schweden – Montenegro 14.06.2015, EM-Qualifikation

Schweden – Montenegro / EM-Qualifikation – Es ist angesichts der momentanen Tabellenlage ein entscheidendes Spiel für beide Nationalteams. Schweden ist nämlich Tabellenzweiter und bleibt nur mit einem Sieg im Rennen auf den ersten Platz, während Montenegro gewinnen muss, um überhaupt noch Hoffnung auf den dritten Platz zu haben. Die Schweden haben drei Spiele ohne Niederlage in Folge abgelegt. Zwei von diesen drei Spielen waren Freundschaftsspiele und im letzten Spiel haben sie unentschieden gespielt. Die Montenegriner lassen nach und haben eine Serie von fünf Spielen ohne Sieg. Im ersten gemeinsamen Duell dieser Teams in Podgorica war es 1:1, während das Freundschaftsspiel 2007 Schweden 2:1 gewonnen hat. Beginn: 14.06.2015 – 20:45 MEZ

Schweden

Es ist für die Schweden das erste von drei entscheidenden Qualifikationsspielen. Das Spiel gegen Montenegro ist vielleicht auch das leichteste von diesen drei Spielen, da die Schweden zu Hause spielen und der Gegner Tabellenvierter ist. Mit einem Sieg werden die Gastgeber zwar den dritten Platz sichern, aber sie möchten ja auch in die Playoffs kommen. Sie haben im Rahmen der aktuellen Qualifikationsspiele noch kein Spiel verloren, aber dafür ganze dreimal unentschieden gespielt, und zwar jedes Mal gegen direkte Mitkonkurrenten.

Die Außenseiter haben die Schweden routinemäßig bezwungen und was die Freundschaftsspiele angeht, sind sowohl die Ergebnisse als auch ihre Partien unbeständig. Sie haben überraschend gegen Finnland verloren, Iran haben sie geschlagen, während sie vor ein paar Tagen gegen Norwegen wieder unentschieden gespielt haben. Es spielt nicht die stärkste Startelf, aber wichtig ist, dass Ibrahimovic dabei ist. Er hat in der letzten Runde auswärts bei Moldawien mit zwei erzielten Toren den Sieg für sein Team geholt. In diesem Spiel hat Innenverteidiger Granqvist eine Rote Karte bekommen und wird jetzt nicht mitspielen, während auch Stürmer Hrgota und Elmander sowie Mittelfeldspieler Lustig nicht dabei sein werden.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden: Isaksson – Bengtsson, J.Olsson, Milosevic, Wendt – Wernbloom, Ekdal, Kallstrom, Zengin – Ibrahimovic, Berg

Montenegro

Die aktuellen Qualifikationsspiele laufen für die Montenegriner nicht gerade so wie sie es sich gedacht haben, weswegen Frankreich zurzeit auch weit entfernt ist. Wenn sie jetzt gegen Schweden gewinnen würden, wären sie wieder im Spiel, aber in der Fortsetzung warten Österreich und Russland auf sie und nur eine Niederlage bedeutet das Ende aller Hoffnungen. Sie sind auch nicht an allem schuld. In der letzten Runde wurde nämlich das Spiel gegen Russland wegen ihrer eigenen Fans abgebrochen, weswegen die Russen die Punkte zugesprochen bekommen haben. Die Spieler von Montenegro selbst haben sich aber auch den Luxus erlaubt, gegen Lichtenstein nur 0:0 zu spielen. Diese zwei Punkte fehlen jetzt auf ihrem Konto.

Sie haben nur gegen Moldawien gewonnen, und zwar am Anfang der Qualifikationsspiele, während auch die Freundschaftsspiele nicht besonders gut laufen. Sie haben nämlich vor ein paar Tagen gegen Dänemark verloren. Es ist ja logisch, dass die Montenegriner eine Mannschaft ausgesucht haben, die den Schweden sehr ähnlich ist. Sie lagen in der ersten Halbzeit auch in Führung, haben aber in der zweiten Halbzeit zwei Gegentore kassiert. Dabei hat sich auch Stürmer Jovetic verletzt und wird jetzt nicht mitspielen, was ein großes Handicap ist.

Voraussichtliche Aufstellung Montenegro:  M.Bozovic – Savic, Simic, Basa, Tomasevic – N.Nikolic, Vukcevic – Vesovic, Bakic, Beqiraj – Mugosa

Schweden – Montenegro TIPP

Die Schweden sind natürlich in klarer Favoritenrolle, da Montenegro fast keine Chancen mehr hat, die EM-Teilnahme zu schaffen. Die Gastgeber sollten auch die Tatsache ausnutzen, dass die Gäste ohne ihren besten Angriffsspieler auftreten werden.

Tipp: Asian Handicap -1 Schweden

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€