Schweden – Niederlande 06.09.2016, WM-Qualifikation

Schweden – Niederlande / WM-Qualifikation – Hier haben wir eins der stärkeren Duelle der ersten Qualifikationsrunde, angesichts des Renommees dieser zwei Nationalmannschaften, die ihr Ansehen in letzter Zeit einigermaßen beeinträchtigt haben. Die Schweden etwas weniger, denn man erwartet ja auch viel weniger von ihnen, so dass sie nach der Platzierung in die EM in Frankreich, in dieser Meisterschaft ganz nachgelassen haben und schon nach der Gruppenphase eliminiert wurden, obwohl ja auch ihre Gruppe sehr stark war. Die Niederländer sorgten schon in den Qualifikationen für Enttäuschung, denn sie besetzten den vierten Platz in der Gruppe und spielten nicht in Frankreich, was ja ein harter Schlag für diese brillante Nationalmannschaft war. In Freundschaftsspielen erbrachten sie ziemlich gute Leistung, bis zum letzten Duell vor einigen Tagen als sie von den Griechen geschlagen wurden. Die Schweden spielten keine Freundschaftsspiele nach der EM und das letzte Mal trafen diese zwei Nationalmannschaften im Jahr 2011 aufeinander und zwar in den EM-Qualifikationen, als Schweden einen 3:2-Heimsieg geholt hat. Ein Jahr früher feierten die Niederländer in Amsterdam 4:1. Beginn: 06.09.2016 – 20:45 MEZ

Schweden

Für viele Nationalmannschaften sind diese Qualifikationen wie ein Neuanfang und dies gilt besonders für die Schweden und zwar hauptsächlich aus einem Grund. Zlatan Ibrahimovic verabschiedete sich in der EM von seiner Nationalmannschaft, was für Schweden eine wirklich sehr große Änderung ist, denn man weiß ja, dass Ibrahimovic ein echter Anführer ist und viele würden vielleicht auch sagen, die Hälfte des Teams. Es passierte auch früher, dass er verletzungsbedingt in einigen Duellen ausfallen musste, aber jetzt ist er nicht mehr dabei und sie müssen sich einfach daran gewöhnen und diesbezüglich wahrscheinlich auch den Spielstil ändern.

Nach der EM spielten sie keine Duelle, so dass sie nicht sehen konnten, wie das alles ohne Ibrahimovic aussehen wird, vor allem weil ja auch ein neuer Nationaltrainer geholt wurde und zwar Janne Andersson. Es fehlen noch einige andere Spieler außer Ibrahimovic und zwar Torhüter Isaksson, Mittelfeldspieler Kallström und Wernbloom, Offensivspieler Larsson und Zengin und noch einige andere. Sie haben eine schwierige Gruppe, wie in der EM und am Anfang wird vieles noch klarer sein, denn wenn sie einen Sieg gegen die Niederländer verbuchen können, können sie auf das bestmögliche Ende hoffen.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden: Olsen – Lustig, Lindelöf, Granqvist, Wendt – Ekdal, Fransson – Forsberg, Hiljemark, Durmaz – Guidetti

Niederlande

Für die Niederländer sind diese Qualifikationen sehr wichtig, denn im letzten Zyklus haben sie so ganz nachgelassen und schafften die Platzierung in die EM in Frankreich nicht und ein neuer Misserfolg wäre wirklich katastrophal. Ihnen steht also eine echte Reifeprüfung bevor und alles ist noch interessanter, denn die Gruppe ist gar nicht naiv und ihre Gegner sind ziemlich unangenehm, so dass sie von der ersten Runde an ihr Bestes geben müssen. Nach dem Debakel in den Qualifikationen erbrachten sie in Freundschaftsspielen keine dermaßen schlechte Leistung und dies war ein Hoffnungsschimmer, dass die Krise endlich vorbei ist. Danach wurden sie allerdings von Griechenland im Freundschaftsspiel 1:2 geschlagen.

Dies vergrößert nur die Nervosität in den Reihen der Niederländer und Nationaltrainer Blind steht wieder mal unter Druck. Die Aufstellung wurde sehr verändert und es ist unmöglich, alle Spieler, die nicht mehr dabei sind, aufzuzählen und einige von ihnen sind Robben, van Persie, Huntelaar, Depay, Clasie, Elia, Lens usw. Es fehlen auch einige jüngere wie Locadia oder El Ghazi, aber angesichts der anderen Spieler kann man schon sagen, dass Blind ein sehr gutes Team zur Verfügung steht, das er auf allen Positionen auswechseln kann. Fraglich ist nur der Teamgeist und ob sie endlich mal so richtig Vollgas geben können.

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Zoet – Veltman, Bruma, Blind, Willems – Strootman, Wijnaldum – Berghuis, Snejider, Promes – Janssen

Schweden – Niederlande TIPP

Beide Nationalmannschaften befinden sich in ähnlicher Situation und sie wünschen sich einen Neuanfang und eine viel bessere Leistung als in der näheren Vergangenheit, aber sie haben ausgewechselte Aufstellungen und es fehlen einige Spitzenspieler. Dies könnte ein offener Kampf auf beiden Seiten sein, so dass dieses Duell effizient sein sollte, was in gemeinsamen Duellen dieser zwei Gegner irgendwie üblich ist.

Tipp: über 2 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,66 bei netbet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
netbet100€