Schweden – Russland 09.10.2014

Schweden – Russland – Hier haben wir das Spitzenspiel dieser Gruppe und diese zwei Nationalmannschaften sollten auf den ersten zwei Gruppenplätzen landen. Die Schweden stehen jetzt besonders unter Druck da sie die diesjährige Weltmeisterschaft verpasst haben, während sie die aktuellen Qualifikationen nicht besonders gut gestartet haben. Sie haben nämlich in der ersten Runde nur unentschieden gespielt. Russland hat in Brasilien gepatzt, aber die aktuelle Qualifikation hat die Mannschaft routinemäßig angefangen. Diese zwei Mannschaften sind bis jetzt dreimal aufeinandergetroffen. Dabei hat jede von ihnen einen Sieg geholt und einmal war es unentschieden. Das letzte Mal spielten sie 2008 bei der EM gegeneinander und dabei hat Russland 2:0 gewonnen. Beginn: 09.10.2014 – 20:45 MEZ

Schweden

Die Schweden stehen jetzt unter Druck und das kann natürlich ein Problem werden. Wenn man aber die Gruppengegner berücksichtigt, sollten sie zumindest Gruppendritter sein, wobei dann die Playoff-Spiele bevorstehen würden und in den letzten Qualifikationen liefen die Playoffs für sie nicht gut. Die Schweden waren nicht in Brasilien dabei und müssen somit jetzt die Teilnahme in Frankreich holen. Dabei könnte dieses heutige Spiel entscheidend sein. Russland ist sicherlich der größte Rivale und die Schweden haben in der ersten Runde bei Österreich nur unentschieden gespielt.

Das Remis sollte auch kein schlechtes Ergebnis sein, aber nur im Falle, dass sie die Russen heute bezwingen. Aus diesem Grund sind alle Blicke auf den Gesundheitszustand von Zlatan Ibrahimovic gerichtet. Er hat nämlich die letzten paar Spiele von PSG verpasst, ist aber jetzt dabei und alle hoffen, dass er mitspielen kann, da bei dieser Mannschaft vieles von seiner Anwesenheit abhängt. Gegen Österreich haben die Schweden etwas defensiv agiert und jetzt sollten doch zwei Angriffsspieler auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden: Isaksson – Lustig, Granqvist, Anntonsson, Olsson – Wernbloom, Kallstrom – Larson, Zengin – Elmander, Ibrahimović(Toivonen)

Russland

Die Russen können in diesem heutigen Duell definitiv entspannter sein. Sie haben nämlich in der ersten Runde gewonnen, wobei es aber auch zu erwarten war. Sie haben Lichtenstein 4:0 bezwungen und das war eine gute Einleitung. Sie möchten natürlich bei der Europameisterschaft mitmachen, während sie selber die Gastgeber der nächsten Weltmeisterschaft sind. In Brasilien haben sie enttäuscht und schieden bereits in der Gruppenphase aus, da sie zweimal unentschieden gespielt haben und einmal bezwungen wurden.

Vor dem Anfang der Qualifikation haben sie in einem Freundschaftsspiel gegen Aserbaidschan 4:0 gewonnen und danach haben sie Lichtenstein mit dem gleichen Ergebnis bezwungen. Der Gegner hat aber auch zwei Eigentore erzielt und nur ein Tor hat der russische Stürmer Dzyube erzielt. Er wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Die Abwehr ist der stärkere Teil dieser Nationalmannschaft und heute wird auch nur Kokorin an der Angriffsspitze sein.

Voraussichtliche Aufstellung Russland: Akinfeev – Smolnikov, V.Berezutski, Ignashevich, Kombarov – Glushakov, Denisov – Samedov, Shatov, Cheryshev – Kokorin

Schweden – Russland TIPP

Die Schweden dürfen dieses Spiel einfach nicht verlieren, denn in der Fortsetzung wäre der Druck dann noch größer. Wir glauben, dass sie unbesiegt bleiben können, vor allem da auch die Russen mit einem Remis zufrieden wären.

Tipp: Asian Handicap 0 Schweden

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!