Schweiz – Estland 27.03.2015, EM-Qualifikation

Schweiz – Estland / EM-Qualifikation – In diesem zweiten EM-Qualifikationsspiel der Gruppe E werden der Gruppendritte Schweiz, der bisher sechs Punkte ergatterte und der Gruppenfünfte Estland mit zwei Punkten weniger auf dem Konto, ihre Kräfte messen. Dies ist das dritte Aufeinandertreffen der beiden Nationalmannschaften in der Geschichte und in den ersten beiden Duellen haben die Schweizer überzeugende Siege geholt. Beginn: 27.03.2015 – 20:45 MEZ

Schweiz

Gerade deshalb gehen die Schweizer in dieses Duell als absolute Favoriten, zumal sie die Punkte dringend benötigen im Kampf um die ersten beiden Gruppenplätze. Die Schützlinge des Trainers Petkovic, der den Trainerposten nach der WM in Brasilien vom erfahrenen und sehr erfolgreichen Experten Hitzfeld übernommen hat, scheiterten in den ersten beiden Qualifikationsrunden. Zuerst kassierten sie nämlich eine 0:2-Heimniederlage gegen England und dann wurden sie auswärts gegen Slowenien mit 0:1 bezwungen.

Danach haben sie gegen den Außenseiter San Marino einen 4:0-Auswärtssieg geholt, während sie mit dem identischen Ergebnis auch zuhause gegen Litauen feierten. Momentan sind sie mit Litauen und Slowenien punktgleich und diese drei Mannschaften werden sicherlich einen harten Kampf um den zweiten Gruppenplatz führen. Deshalb erwarten wir, dass die Schweizer am Freitagabend gleich von der ersten Minute an äußerst offensiv agieren, genau wie es der Fall in den letzten zwei Begegnungen gewesen ist. Ausfallen werden übrigens sie verletzten Verteidiger Senderos und der junge Stürmer Frei.

Voraussichtliche Aufstellung Schweiz: Sommer – Lichtsteiner, Schar, Djourou, Rodriguez – Xhaka, Inler, Dzemaili – Shaqiri – Seferovic, Mehmedi

Estland

Die Esten haben in der Qualifikation zur EURO 2012 sogar in den Playoffs gespielt, aber damals wurden sie von Irland eliminiert, während sie die Qualifikation zur WM in Brasilien mit nur sieben ergatterten Punkten beendeten. Danach wurde der schwedische Experte Pehrsson als Nationaltrainer verpflichtet. In der ersten Runde haben die Esten einen 1:0-Sieg gegen Slowenien geholt und mit dem enormen Selbstbewusstsein haben sie das Auswärtsspiel im benachbarten Litauen angetreten, aber dort wurden sie mit 0:1 bezwungen.

Danach folgte ein noch schwierigeres Match zuhause gegen England und sie wurden wieder minimal bezwungen (0:1) und als man erwartete, dass sie in der vierten Runde auswärts bei dem Außenseiter San Marino eine leichte Aufgabe haben werden, enttäuschten sie und verbuchten dabei nur ein torloses Remis. Gerade deshalb erwartet kaum jemand, dass sie in diesem schwierigen Match in der Schweiz eine Niederlage vermeiden können, zumal sie auf die verletzten Torwart Aksalu, Verteidiger Teniste, Mittelfeldspieler Vunk sowie Stürmer Ojamaa und Anier verzichten müssen, während Verteidiger Morozov und Mittelfeldspieler Mets gelb-gesperrt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Estland: Meerits – Jaager, Klavan, Artjunin, Kallaste – Antonov, Dmitrijev, Lindpere, Vassiljev – Subbotin, Zenjov

Schweiz – Estland TIPP

Nach zwei Siegen in Folge von jeweils 4:0 erwarten wir von den Schweizern, dass sie auch im Duell gegen die schwachspielenden Esten ihre Favoritenrolle rechtfertigen und dabei zu drei sehr wichtigen Punkten im Kampf um die EURO-Teilnahme kommen.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Schweiz

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€