Schweiz – Litauen 15.11.2014, EM-Qualifikation

Schweiz – Litauen / EM-Qualifikation – In diesem vierten Duell der Gruppe E treffen die viertplatzierten Schweizer und das drittplatzierte Litauen aufeinander. Die Schweiz hat bis jetzt nur drei Punkte erzielt und Litauen hat drei Punkte mehr. Dies hier ist ihr erstes gemeinsames Duell überhaupt. Beginn: 15.11.2014 – 20:45 MEZ

Schweiz

Aber die Schweizer sind hier trotzdem in der Favoritenrolle, besonders da sie jetzt Punkte brauchen um auf einen der ersten zwei Gruppenplätze zu kommen. Die Schützlinge von Trainer Petkovic haben in den ersten zwei Qualifikationsrunden völlig versagt und zuerst einen 0:2-Heimsieg gegen England kassiert, während sie dann auch auswärts bei Slowenien 0:1 bezwungen wurden. Petkovic hat die Mannschaft übrigens nach der WM in Brasilien übernommen. Bis dahin wurde Schweiz von Hitzfeld angeführt.

Dann haben die Schweizer auch auswärts bei San Marino 4:0 gewonnen, aber all diese erwähnten Ergebnisse werden nutzlos sein wenn sie jetzt beim drittplatzierten Litauen nicht gewinnen sollten. Aus diesem Grund erwarten wir, dass sie am Samstag von der ersten Minute an, maximal offensiv agieren. Am meisten wird aber auch von Seferovic erwartet, der gegen San Marino zwei Tore erzielt hat. Nicht dabei sind nur die verletzten Verteidiger Rodriguez und Mittelfeldspieler Xhaka.

Voraussichtliche Aufstellung Schweiz: Sommer – Lichtsteiner, Schar, Djourou, Moubandje – Inler, Džemaili – Kasami, Shaqiri, Mehmedi – Seferovic

Litauen

Im Unterschied zu der Schweiz hat Litauen das günstige Qualifikationsprogramm in den ersten zwei Runden sehr gut ausgenutzt und zuerst einen 2:0-Auswärtssieg beim Außenseiter San Marino geholt, während danach auch ein 1:0-Sieg gegen den Nachbarn Estland geholt wurde. Aber dann gegen einen stärkeren Gegner und zwar Slowenien hat man gleich gemerkt, wie limitiert die heutigen Gäste eigentlich sind. Die Schützlinge von Trainer Pankratjevas wurden nämlich in der dritten Runde zuhause 0:2 bezwungen.

Jetzt wird es in St. Gallen noch schwieriger sein. Aber sie glauben auch, dass die offensive Spielherangehensweise der Gastgeber viel Raum für Konterangriffe machen wird, was ja auch die stärkste Waffe von Litauen ist. Pankratkjevas hat aber eine sehr defensive Startelf angekündigt, da er sich ja sicher im Klaren ist, dass er gegen die Schweiz nicht auf mehr Tore spielen kann und darüber hinaus sind auch noch die verletzten Stürmer Spalvis und Matulevicius sowie Mittelfeldspieler Zulpe nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Litauen:  Arlauskis – Freidgeimas, Kijanskas, Zaliukas, Andriuskevicius – Panka, Vicius – Mikoliunas, Kalonas, Novikovas – Cernych

Schweiz – Litauen TIPP

Alles außer einem klaren Sieg der Schweizer wäre in diesem Duell eine große Überraschung und zwar vor allem da sich die Gastgeber nach den zwei Anfangsniederlagen in einer sehr unangenehmen Situation befinden.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Schweiz

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,78 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!