Slowenien – Estland 08.09.2015, EM-Qualifikation

Slowenien – Estland / EM-Qualifikation – Am Dienstagabend sind die letzten neun Qualifikationsspiele der achten Runde auf dem Programm und in der Gruppe E haben wir sogar zwei Derbys. Eines dieser Derbys werden Slowenien und Estland, die um den dritten Platz kämpfen, bestreiten. Nach zwei Niederlagen in Folge rutschten die Slowenen auf den vierten Platz ab, während auf der anderen Seite Estland nach zwei Siegen in Folge auf den dritten Platz raufgeklettert ist. Estland hat momentan einen Punkt Vorsprung auf seinen heutigen Gegner. Deshalb ist dieses Duell sehr wichtig für beide Mannschaften und ist vielleicht entscheidend, wobei die Slowenen ein zusätzliches Motiv haben und zwar wollen sie sich bei den Esten für die 0:1-Niederlage zum Auftakt dieser Qualifikation rächen. Beginn: 08.09.2015 – 20:45 MEZ

Slowenien

Auch in der letzten EM-Qualifikation waren diese beiden Nationalmannschaften zusammen in der Gruppe und damals endeten beide Begegnungen mit den Siegen der Gastmannschaft. Jetzt wünschen sich die Slowenen einen Sieg im eigenen Stadion, zumal es hier um den direkten Kampf um den dritten Gruppenplatz geht, auf dem momentan Estland mit einem Punkt Vorsprung verweilt. Da Estland in den restlichen zwei Runden einen viel schwierigeren Spielplan hat, hätten die Slowenen mit dem eventuellen Sieg aus dieser Begegnung die Playoffs sicher, während sie weiterhin am Rennen um den zweiten Platz teilnehmen würden, da Schweiz gleichzeitig beim Gruppenersten England zu Gast spielt.

Nachdem sie vor drei Tagen in Basel gerade von der Schweiz 2:3 bezwungen wurden, obwohl sie bis zur 80. Minute mit zwei Toren unterschied geführt haben, ist es schwer zu erwarten, dass die Slowenen bis zu Ende der Qualifikation auf den zweiten Platz schaffen, weil sie derzeit mit sechs Punkten im Rückstand liegen. Was die Aufstellung in diesem Spiel gegen Estland betrifft, macht sich Trainer Katanec sicherlich große Sorgen über die neuste Verletzung seines besten Torschützen Novakovic. Er soll durch Beric ersetzt werden, während noch die von früher verletzten Defensivspieler Brecko und Maroh, Mittelfeldspieler Mertelj sowie Stürmer Matavz ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Slowenien: Handanovic – Struna, Ilic, Cesar, Jokic– Kurtic, Stevanovic – Kampl, Birsa, Ilicic – Beric

Estland

Im Gegensatz zu den Slowenen, die in den letzten zwei Runden ein wenig unglücklich jeweils 2:3 bezwungen wurden und zwar zuhause gegen England sowie auswärts gegen die Schweiz, haben die Esten den Heimvorteil ausgenutzt und dabei zwei sehr wichtige Siege gegen San Marino und Litauen gefeiert. Allerdings haben sie vor drei Tagen im baltischen Derby erst mit viel Mühe gefeiert und das Siegtor erzielten sie im Spielfinish, aber für sie war es am wichtigsten, dass sie alle drei Punkte ergattert haben, weil sie auf diese Weise auf den dritten Platz hochgeklettert sind.

Allerdings stehen sie nun vor einer großen Herausforderung, weil sie beim direkten Mitkonkurrenten, der nur einen Punkt weniger auf dem Konto hat aber auch einen günstigeren Spielplan in den letzten zwei Runden hat, zu Gast spielen werden. Deshalb dürfen sie in diesem Duell auf keinen  Fall verlieren. Trainer Pehrsson hat eine äußerst defensive Spieltaktik in Maribor angekündigt, mit dem Ziel, das eigene Tor so lange wie möglich sauber zu halten, während sie ihre Chance im Angriff ausschließlich über die schnellen Zenjov und Purje suchen werden. Ausfallen werden übrigens die verletzten Mittelfeldspieler Vunk und Antonov sowie Stürmer Anier, während Mittelfeldspieler Dmitrijev gelb-gesperrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Estland: Aksalu – Teniste, Jaager, Klavan, Pikk – Mets – Zenjov, Vassiljev, Lindpere, Kallaste – Purje

Slowenien – Estland TIPP

Obwohl die Esten dieses entscheidende Duell im Kampf um den dritten Platz in einer viel besseren Stimmung antreten werden, müssen wir bedenken, dass die Slowenen in den letzten zwei Runden von den Hauptfavoriten, England und Schweiz, bezwungen wurden. Und so glauben wir, dass sie vor eigenen Fans beweisen werden, dass sie eine viel hochwertigere Mannschaft haben als ihr Gegner aus Estland.

Tipp: Sieg Slowenien

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,60 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€