Spanien – Frankreich, 27.06.13 – Weltmeisterschaft U-20

Die dritte Runde der WM-Gruppenphase hält ein großes Spitzenspiel in der Gruppe A bereit und zwar zwischen den beiden sehr guten europäischen Nationalmannschaften. Gleich nach der Auslosung wurden Spanien und Frankreich zu großen Favoriten auf den Achtelfinaleinzug erklärt. Bis jetzt haben sich aber nur die Spanier die Achtelfinalteilnahme gesichert und zwar durch die beiden Auftaktsiege. Die Franzosen sind Gruppenzweiter und wenn sie auf diesem Platz bleiben möchten müssen sie gegen Spanien mindestens unentschieden spielen, während sie mit einem eventuellen Sieg Gruppenerster wären. Beginn: 27.06.2013 – 19:00

Spanien hat ganz erwartungsgemäß zwei Siege im bisherigen Wettbewerb geholt und ist somit schon jetzt im Achtelfinale. Man hat aber nicht erwartet, dass die Nationalmannschaft von Ghana viele Probleme in der zweiten Runde bereiten kann. Nach dem 4:1-Sieg gegen die USA ist Ghana nämlich eine harte Nuss für die Spanier gewesen und das obwohl sie das einzige Tor im Spiel sehr früh erzielen konnten, schon in der 13. Spielminute. Spanien hatte einen größeren Prozentsatz am Ballbesitz, was für die Mannschaft ja auch üblich ist, aber Ghana hatte mehr Eckbälle und mehr Torchancen. Der Held des Sieges isst wieder Stürmer Jese gewesen, der das einzige Tor erzielt hat und der auch gegen die Amerikaner zwei Tore erzielt hat. Trainer Lopetegi hat im Vergleich zum Spiel gegen die USA nur eine Auswechselung im Team vorgenommen und zwar hat im Mittelfeld Suarez anstatt Campane gespielt, was eine gute Entscheidung gewesen ist, da Suarez die Vorlagen für das erste Tor geliefert hat. Da die Spanier die Achtelfinalteilnahme sicher in der Tasche haben, sollte man erwarten dass Lopetegi jetzt ein paar Veränderungen vornimmt, aber nicht zu viele, da er den ersten Gruppenplatz behalten will.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Sotres – Manquillo, Puerto, Osede, Bernat – Niguez, Campana – Suso, Ruben Garcia, Deulofeu – Jese

Die Franzosen hatten den Plan bis zu dieser letzten Runde zwei Siege auf dem Konto und die Achtelfinalplatzierung erreicht zu haben, um gegen den großen Rivalen ohne jeglichen Druck spielen zu können. Sie haben es aber nicht geschafft und zwar gegen die Nationalmannschaft der USA, die objektiv gesehen die schwächste in der Gruppe ist. In der ersten Runde hat Frankreich Ghana 3:1 bezwungen, aber die Amerikaner haben sich als ein Problem erwiesen und das Spiel endete 1:1. Fünf Minuten vor dem Ende sind die Franzosen in Führung gewesen, haben aber dann doch ein Gegentor kassiert. Ihr Spiel ist aber auch nicht das Beste gewesen, da die Amerikaner in der zweiten Halbzeit auch einen Elfmeter versiebt haben. Die Franzosen haben ihren Elfmeter dagegen in ein Tor verwandelt und zwar über Sanogo, der auch gegen Ghana den einzigen Treffer erzielt hat. Frankreich hat übrigens eine Reihe von tollen Spielern wie Mittelfeldspieler Pogba von Juventus oder Kondogbia von Sevilla oder der linke Außenspieler Dinge von Lille. Trainer Mankowski hat in der Startaufstellung nur eine Auswechselung vorgenommen und Veretout ist auf der Ersatzbank geblieben, wobei gegen die Amerikaner Lemin gespielt hat. Im diesem Spiel wird kartenbedingt Pogba nicht dabei sein, was ein großes Handicap ist und somit kommt Veretout wieder ins Team.

Voraussichtliche Aufstellung Frankreich: Areola – Foulquier, Umtiti, Sarr, Digne – Veretout, Kondogbia – Lemina, Thauvin, Bahebeck – Sanogo

Die Spanier können entspannt spielen und werden dementsprechend offensiv agieren, während die Franzosen das Achtelfinale noch nicht erreicht haben und deswegen eine Niederlage vermeiden müssen. Alles in allem sieht es nach einem torreichen Spiel aus.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei betvictor (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!