Spanien – Georgien 07.06.2016, Freundschaftsspiel

Spanien – Georgien / Freundschaftsspiel – Dies ist ein Freundschaftsspiel, das für Spanien die letzte Prüfung vor der EM in Frankreich ist, während Georgien an der EM natürlich nicht teilnehmen wird und diese Nationalmannschaft bereitet sich für den nächsten Qualifikationszyklus vor. Die Spanier erbringen in letzter Zeit ziemlich gute Leistung und wurden seit März letzten Jahres nicht geschlagen und in den letzten zehn Duellen verbuchten sie acht Siege und zwei Remis. Georgien erbringt einfach miserable Leistung und nachdem sie in den Qualifikationen erwartungsgemäß erfolglos waren, verbuchten sie in fünf Freundschaftsspielen drei Niederlagen und zwei Remis und insgesamt betrachtet sind sie in den letzten sechs Duellen sieglos. Diese zwei Nationalmannschaften trafen in den Qualifikationen für die letzte WM aufeinander und beide Male verbuchte Spanien Siege und zwar einen 1:0-Auswärtssieg und einen 2:0-Heimsieg. Beginn: 07.06.2016 – 20:45 MEZ

Spanien

Die Spanier wünschten sich keine schweren Prüfungen vor dem Anfang der EM, entschieden sich dennoch für drei Freundschaftsspiele. Man könnte sagen, dass sie zuerst gegen stärkere und danach gegen schwächere Gegner gespielt haben, denn zuerst spielten sie gegen Bosnien und Herzegowina auf neutralem Boden und damals verbuchten sie einen 3:1-Sieg, aber sie haben ihren Gegner nicht gerade überspielt, der in der ganzen zweiten Halbzeit mit einem Spieler weniger auskommen musste. Dafür explodierten sie allerdings gegen die unangenehme Südkorea und verbuchten sogar einen 6:1-Sieg und jetzt bleibt nur noch das leichteste Hindernis und sie haben sich bewusst Georgien ausgesucht, denn die Meisterschaft fängt ja bald an und sie sollten jetzt so richtig in Fahrt kommen und die Oberhand haben.

Gegen Bosnien und Herzegowina fehlten Spieler aus Real und Atletico und es lief eine interessante Aufstellung auf, die allerdings nicht brilliert hat. Gegen Südkorea gab es einige Auswechslungen, aber sie mussten weiterhin auf Spieler aus den Reihen der CL-Finalisten verzichten. In der Zwischenzeit ist Carvajal nicht mehr dabei und wir von Bellerin vertreten, während in die Startelf Iniesta und Morata reingerutscht sind, was ihre Leistung verbessert hat. Die größte Erfrischung dieser Nationalmannschaft ist allerdings Nolito, der in beiden genannten Duellen hervorragende Leistung erbracht hat. Jetzt könnte eine völlig andere Aufstellung auflaufen, mit den Spielern aus Real und Atletico, damit auch sie die Stimmung in der Nationalmannschaft spüren können, während Morata wegen einer leichteren Verletzung außer Gefecht ist.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: de Gea – Juanfran, Pique, Ramos, Jordi Alba – Busquets, Fabregas, Iniesta – L.Vasquez, Aduriz, Pedro

Georgien

Georgien wurde in noch einen Qualifikationen eliminiert, was man ja sowieso erwartet hat, vor allem weil ihre Gruppe ziemlich stark war. Ein Trostpflaster ist, dass sie gegen Schottland einen Heimsieg verbucht haben und dies ist wirklich lobenswert, denn ein Sieg gegen Gibraltar ist wirklich nichts Besonderes. Nach den Qualifikationen wurde ein neuer Nationaltrainer geholt und zwar der Slowake Vladimir Weiss, der die Leistung dieser Nationalmannschaft etwas verbessern sollte. Momentan ist kein Fortschritt zu sehen, denn unter Anführung des neuen Nationaltrainers fuhren sie zuerst ein Remis gegen Kasachstan ein, wonach sie von den Teilnehmern der bevorstehenden EM geschlagen wurden und zwar kassierten sie von der Slowakei eine 3:1-Niederlage und von Rumänien eine 5:1-Niederlage.

Diese Niederlagen kassierten sie natürlich erwartungsgemäß, wobei es gegen Rumänien wirklich katastrophal war. Es steht ihnen noch das Duell gegen den stärksten Gegner bevor und jetzt fürchten sie sich vor einer neuen Katastrophe. Nationaltrainer Weiss nutzte die letzten zwei Prüfungen aus und es liefen verschiedene Aufstellungen auf, wobei Ananidze und Torhüter Lorie überhaupt nicht dabei sein werden. Jetzt könnten die stärksten Spieler auflaufen, denn sie spielen ja gegen einen starken Gegner.

Voraussichtliche Aufstellung Georgien: Revishvili – Kvarkvelia, G.Kashia, Dvali, Navalovski – Kankava, Kvekveskiri – Kaziashvili, Okriashvili, Qazaishvili – Mchedlidze

Spanien – Georgien TIPP

Die bisherigen Vorbereitungsduelle haben gezeigt, dass die Spanier offensiv in brillanter Stimmung sind, was sie in diesem Freundschaftsspiel auch bestätigen sollten, das ja auch die letzte Prüfung ist. Die Spanier kassierten jeweils ein Gegentor in zwei Duellen, so dass Georgien vielleicht auch treffen könnte, wobei dieses Freundschaftsspiel auf jeden Fall torreich sein sollte.

Tipp: über 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,15 bei betvictor (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€