Spanien – Italien, 27.06.13 – Konföderationspokal

Das zweite Konföderationspokalhalbfinale ist praktisch die Wiederholung des letztjährigen EM-Finales, in dem damals Spanien ganz unerwartet Italien 4:0 deklassiert hat. Heute ist zwar das Spiel weniger wichtig, aber Spanien ist wieder in der Favoritenrolle. Die Spanier haben bis jetzt bei diesem Wettbewerb mehr gezeigt, aber sie hatten in der Gruppenphase auch ein leichteres Programm. Spanien hat alle drei Spiele gewonnen und Italien wurde vom Gastgeber Brasilien bezwungen, weswegen die Italiener auf dem zweiten Gruppenplatz gelandet sind. Wenn man das erwähnte EM-Finale nicht berücksichtigt, sind die Spanier und die Italiener immer gleichwertige Gegner gewesen und die jeweiligen Siege sind immer knapp gewesen. Beginn: 27.06.2013 – 21:00

Die Spanier haben die Gruppenphase des Wettbewerbs routinemäßig absolviert und haben nach drei geholten Siegen als Gruppenerster das Halbfinale erreicht, wo ein etwas schwierigerer Gegner auf sie wartet. Auch die Gegner in der Gruppenphase sind nicht gerade leicht gewesen, außer der sympathischen Nationalmannschaft von Tahiti, gegen die Spanien einen 10:0-Rekordsieg erzielt hat. Wenn wir schon von Rekorden sprechen, sollte man erwähnen, dass Spanien noch einen Rekord gebrochen hat und zwar hat die Mannschaft nach dem Sieg gegen Nigeria eine Serie von 28 Spielen ohne Sieg in Folge abgelegt, womit sie den Rekord der Franzosen gebrochen hat. Die Spanier haben ganze drei Jahre nicht verloren und so wie sie beim diesem Wettbewerb spielen sollte es auch weiterhin so bleiben. Sie haben nur ein Gegentor kassiert und zwar gegen Uruguay in der ersten Runde. Trainer del Bosque hat bis jetzt jedem Spieler die Spielmöglichkeit gegeben und zwar sowohl von der Ersatzbank aus als auch in der Startelf. In der letzten Runde gegen Nigeria hat Jordi Alba mit zwei Toren herausgeragt. Die Spanier haben 3:0 gewonnen, aber Soldado und Fabregas haben sich verletzt und sind für dieses Halbfinalspiel fraglich. Das ist wegen der langen Ersatzbank aber auch kein großes Problem.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Victor Valdes – Arbeloa, Ramos, Pique, Jordi Alba – Busquets, Iniesta, Xavi – Silva, Pedro, Torres

Italien ist im Halbfinale, hat aber in der Gruppenphase viel Schwäche gezeigt. Die traditionsgemäß stärkste Waffe der Italiener hat völlig versagt und zwar ist das ihre kompakte Abwehr. Sie haben acht Gegentore in drei Spielen kassiert, was dieser Nationalmannschaft seit langem nicht passiert ist. Sie haben in jedem Spiel mindestens einmal kapituliert. Beide Siege, sowohl gegen Mexiko als auch gegen Japan sind knapp gewesen und gegen die Japaner mussten sie sich auch richtig Mühe geben. Sie sind nämlich in der ersten Halbzeit mit zwei Toren im Rückstand gewesen und den 4:3-Sieg haben sie vier Minuten vor dem Ende geholt und zwar durch das Tor des Ersatzspielers Giovinco. In der letzten Runde hat sie Brasilien 4:2 bezwungen, also spielt der Angriff, im Gegensatz zur Abwehr, sehr gut. Trainer Prandelli verändert sehr viel die Mannschaft, aber hauptsächlich karten- oder verletzungsbedingt, was auch die Gründe für das schlechte Spiel sind. Stürmer Balotelli ist in diesem Finale verletzungsbedingt definitiv nicht dabei und auch der rechte Außenspieler Abate ist aus dem gleichen Grund nicht anwesend. Auch Montolivo und Pirlo sind fraglich. Pirlo hat auch gegen Brasilien nicht gespielt. De Rossi kommt sicher zurück, nachdem er seine Strafe abgesessen hat.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Buffon – Maggio, Bonucci, Chiellini, de Sciglio – de Rossi, Aquilani – Marchisio, Pirlo(Candreva) – El Shaarawy, Giovinco

Obwohl es sich hier um zwei hervorragende Nationalmannschaften handelt, ist Spanien der klare Favorit und wir erwarten, dass die Spanier mit einem frühen Treffer die Italiener zwingen sich zu öffnen, was das Duell sehr toreffizient gestalten sollte, da die Abwehr der Italiener sowieso viele Mankos gezeigt hat.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei ladbrokes (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Spanien – Italien