Spanien – Niederlande, 12.06.13 – Europameisterschaft U21

Am Mittwochabend stehen die beiden verbliebenen Spiele der ersten EM-Spielphase auf dem Programm und zwar im Rahmen der Gruppe B, in der Spanien und Niederlande nach zwei Auftaktsiegen den Halbfinaleinzug schon geschafft haben. Es ist ihnen aber sicherlich nicht egal, von welchem Gruppenplatz sie ins Halbfinale starten, weil der geholte Gruppenplatz über den Halbfinalgegner entscheidet. Deswegen erwarten wir in ihrem direkten Duell ein wirklich interessantes und attraktives Spiel. Beginn: 12.06.2013 – 18:00

Dabei meinen wir vor allem den Titelverteidiger Spanien. Die Spanier haben in den ersten zwei Spielen gegen Russland und Deutschland jeweils nur 1:0 gespielt. Im ersten Spiel mussten sie zwar gegen den klassischen russischen Bunker spielen, aber gegen Deutschland hätte sie die vielen Torchancen wirklich ausnutzen müssen. Aber der Sieg zählt und somit hat auch Trainer Lopetegui ausgesagt, dass seine Schützlinge mit den neuen drei Punkten die Halbfinalplatzierung geschafft haben, während sie jetzt gegen die tollen Niederländer in einer gelassenen Atmosphäre sicher etwas risikoreicher agieren werden. Beide Treffer für die Spanier hat der Ersatzspieler Morata erzielt, der eigentlich Mitglied bei Real Madrid ist. Er wird wahrscheinlich wieder der Joker von Trainer Lopetegui sein, während wahrscheinlich von der ersten Minute an die gleiche Mannschaft wie im Duell gegen Deutschland auftreten wird. Nicht dabei ist der schwer verletzte Canales.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: de Gea – Montoya, Bartra, Inigo Martinez, Moreno – Illarramendi, Alcantara – Koke, Isco, Tello – Rodrigo

Im Unterschied zu den Spaniern haben die Niederländer mit ihren bisherigen Partien in Israel alle begeistert, besonders im Angriff. Sie haben nämlich zuerst Deutschland 3:2 bezwungen und dann in der zweiten Runde haben sie auch Russland 4:1 bezwungen. Trainer Pot hat offensichtlich eine fantastische Spielerauswahl gemacht und die Spieler haben sich dann bei ihm auf die bestmögliche Weise bedankt. Auch die aktuellen Europameister, die Spanier werden es jetzt sicher nicht leicht haben. Die Spanier brauchen auf jeden Fall einen Sieg, wenn sie Tabellenerster sein wollen, da die Niederländer eine viel bessere Tordifferenz haben und im Falle eines Remis in diesem Duell, würden die Niederländer dann die erstplatzierte Mannschaft der Gruppe B sein. Aber das soll nicht bedeuten, dass die Niederländer ein Remis anpeilen werden, denn mit so einem Angriffspotenzial hat Trainer Pot keine andere Wahl, als in jedem Spiel auf mehr Tore zu spielen. Was die Aufstellung angeht, sollte es da keine Veränderungen geben, also wird die gleiche Startelf auflaufen wie in den ersten zwei Runden.

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Zoet – van Rhijn, de Vrij, Martins Indi, Blind – van Ginkel, Strootman – Wijnaldum, Maher, John – de Jong

Wir haben schon oben erwähnt, dass die Spanier nur mit einem Sieg den ersten Gruppenplatz erreichen können, also sollten sie jetzt viel offensiver als in den ersten beiden Runden agieren, während die Niederländer ehe offensiv ausgerichtet sind, somit wir von einem offenen und vor allem torreichen Spiel ausgehen können.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!