Tipp Copa America: Argentinien – Kolumbien

copaamericaMit diesem Spiel wird der zweite Gruppenspieltag der südamerikanischen Meisterschaft eröffnet. Der erste Spieltag brachte uns einige überraschende Ergebnisse, bei denen wir viele Remis und wenig Tore gesehen haben. Der Gastgeber aus Argentinien ist eines der Teams, das unter den Erwartungen geblieben ist. Der Gegner der Gauchos aus Kolumbien ist wiederum positiv aufgefallen. Ob die Favoriten beim zweiten Spieltag bessere Ergebnisse zeigen, wird schon mal dieses Spiel zeigen. Wenn man nach der Historie geht, dann sollte Argentinien das Spiel gewinnen. Beginn: 07.07.2011 – 02:45

Schon beim Auftaktspiel enttäuschten die Gauchos oder besser gesagt, sie haben dem großen Druck der Öffentlichkeit nicht standgehalten. Der Erwartungsdruck auf die Gastgeber ist enorm, weil die Fans vom Gewinn des Titels ausgehen. Es wird auch Zeit, dass diese Generation, in der große Fußballer wie Messi spielen, endlich mal anfängt meisterhaft zu spielen. 52.000 Fans kamen zum Eröffnungsspiel gegen Bolivien mit klaren Hoffnungen ein attraktives Spiel und einen Sieg zu sehen. In der ersten Halbzeit sah man von der großen argentinischen Fußballkunst sehr wenig, weil das Spiel der Argentinier überhaupt nicht zustande kam. In der zweiten Halbzeit kam dann der große Schock und Bolivien ging in Führung und zwar mit dem Tor von Rojas. Dies rüttelte die Gauchos auf und sie fingen an besser zu spielen. Ins Spiel wurden Di Maria und Aguero reingebracht und gerade Aguero glich dann 15 Minuten vor dem Spielschluss aus. Leider gelang nicht mehr der entscheidende Treffer und das Spiel endete 1:1. Dieses schlechte Ergebnis aus der Sicht der Argentinier brachte die argentinische Presse in Wallung und es gab nach dem Spiel sehr viel Kritik. Jetzt ist der Druck noch größer, weil der Gegner aus Kolumbien am ersten Spieltag drei Punkte geholt hat. Der argentinische Trainer Batista hat trotzdem angekündigt, dass er sein Team nicht allzu viel ändern wird. Er wird zwar ein, zwei Änderungen vornehmen, aber die Frage ist, welche es sein werden. Wenn man bedenkt, dass Aguero das Tor zum Remis geschossen hat, erscheint es sehr wahrscheinlich, dass er vom Anfang an spielen wird. Außerdem ist Verteidiger Rojo leichter angeschlagen, sodass er höchstwahrscheinlich durch Zabaleta vertreten wird. Es ist klar, dass die Argentinier versuchen werden, ein frühes Tor zu erzielen, weil ansonsten die Nervosität unerträglich wird.

Voraussichtliche Aufstellung Argentinien: Romero – Zabaleta, Burdisso, G.Milito, J.Zanetti – Banega, Mascherano, Cambiasso – Aguero, Messi, Tevez{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Das Team aus Kolumbien ist mit Chile das einzige Team, das am ersten Gruppenspieltag einen Sieg einfahren konnte. Man kann aber nicht sagen, dass die Kolumbianer brilliert haben, da die ersten drei Punkte mit sehr viel Mühe geholt wurden. Es ist sogar sehr fraglich, ob drei Punkte gelungen wären, wenn der Gegner aus Costa Rica keine rote Karte nach nur 28 Minuten kassiert hätte. Die Führung der Kolumbianer gelang ihnen zum besten Zeitpunkt und zwar kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit. In der zweiten Halbzeit dominierten sie zwar das Spielgeschehen, was aber normal ist, wenn man einen Mann mehr auf dem Platz hat, aber ihnen glückte kein zweiter Treffer. Der größte Star der Mannschaft Falcao enttäuschte uns auf der ganzen Linie, aber dies war der Fall bei allen anderen Stars aus den anderen Teams. Schon die Tatsache, dass er 10 Minuten vor dem Spielschluss ausgewechselt wurde, sagt sehr viel über seine Leistung aus. Sein Vereinsmitspieler vom Porto Guarin erfüllte in ihn gesteckte Erwartungen, da er die entscheidende Torvorlage produziert hat. Es ist interessant zu wissen, dass Trainer Gomez vorerst Rodallega auf der Ersatzbank gelassen hat, aber Gomez wechselte ihn früh ein, weil sich Aguilar verletzt hat. Jetzt ist klar, dass Rodallega vom Anfang an spielen wird und gerade dies ist höchstwahrscheinlich die einzige Änderung, die der Trainer vornehmen wird. Kolumbianer haben zwar nicht besonders gut gespielt, aber gegen Argentinien wird man sich keine Experimente erlauben können. Jetzt stehen sie unter keinem Druck, da sie der klare Außenseiter sind, was jedoch nicht schlecht ist, weil sie dadurch befreiter aufspielen können.

Voraussichtliche Aufstellung Kolumbien: Martinez – Zuniga, Yepes, Perea, Armero – Bolivar, Guarin, Rodallega, Moreno – A.Ramos, Falcao

Eine erneute Enttäuschung würde die Gauchos vollkommen aus der Bahn werfen und auf der anderen Seite wäre das Weiterkommen gefährdet. Ein Remis kommt gar nicht in Frage, aber der Gegner aus Kolumbien wäre sicherlich hochzufrieden mit einem Remis. Wir haben zwar kein großes Vertrauen in das Spiel der Gauchos, aber einerseits hat uns Kolumbien auch nicht überzeugt und das Potenzial der Argentinier ist enorm, sodass wir von einem Sieg der Gastgeber ausgehen.

Tipp: Asian Handicap -1 Argentinien

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,72 bei 12bet (alles bis 1,64 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010