euro2011_u21Nach dem Ende der sechsten Qualifikationsrunde für die EURO 2012 wird die Aufmerksamkeit der Fußballöffentlichkeit nach Dänemark gelenkt. Dort findet die U-21-Europameisterschaft statt. Bei diesem Turnier nehmen nur acht Nationalmannschaften teil. So werden in der Gruppe A neben dem Gastgeber noch die Mannschaften der Schweiz, Weißrussland und Island auftreten, während sich in der Gruppe B England, Spanien, Ukraine und der erste Favorit Tschechien befinden. Tschechien hat übrigens in den Playoffs für die Platzierung in diesen Wettbewerb den Titelverteidiger Deutschland deklassiert. Beginn: 11.06.2011 – 20:45

Wir werden unsere Analyse mit dem Derby der Gruppe A beginnen, wo im Stadion in Aalborg der Gastgeber aus Dänemark und die Mannschaft aus der Schweiz aufeinandertreffen werden. Die Mannschaft aus der Schweiz ist zu diesem Turnier gekommen indem sie in den Playoffs besser als noch eine skandinavische Mannschaft und zwar Schweden besser gewesen ist.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Im Gegensatz zu den Schweizern sind die Gastgeber dieses Turniers auch ein wenig im Nachteil, da sie diese Qualifikationsturniere nicht gespielt haben. Der Trainer Bordinggaard hat es am Ende aber doch geschafft eine respektable Mannschaft zusammen zu kriegen, die mit ein wenig Glück bei diesem Wettbewerb weit kommen kann. Das haben sie auf die beste Art und Weise mit der tollen Vorstellung bei der Generalprobe gegen die Mannschaft aus der Türkei bewiesen, die sie vor fünf Tagen zu Hause mit sogar 4:0 deklassiert haben. Das ist mit zwei Toren ihres besten Stürmers Nicki Bille Nielsen passiert, der übrigens Mitglied bei dem B Team des spanischen Villarreal ist, der diese Saison den tollen siebten Platz der Segunda Division eingenommen hat. Neben ihm wird an der Angriffsspitze auch Jorgensen aus dem deutschen Leverkusen spielen, während doch die größte Stärke dieser Mannschaft der Mittelfeldspieler aus Ajax, Eriksen darstellt, der sich im letzten Moment entschieden hat, zu spielen. Eriksen hat bis jetzt auch schon 10 Auftritte für das dänische A Team gehabt. Was die Abwehr betrifft, ist da der Stamminnenverteidiger des dänischen Meisters Kopenhagen Zanka, während den Rest des Teams noch drei Spieler aus Brondby darstellen und auch die weiteren Mitglieder ihrer Nationalliga. Die heimische Öffentlichkeit erwartet übrigens von diesem Team dass es wenigstens bis zum Halbfinale kommt, was auch nicht irreal ist da sie sich in einer etwas leichteren Gruppe befinden, aber sicherlich wäre es für den weiteren Verlauf des Wettbewerbs wichtig, wenn sie gerade bei der Eröffnung gegen den größten Konkurrenten, der Schweiz siegen würden.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Lossl – Wass, Randrup, Zanka, Bjelland – Povlsen, Jensen, M.L.Nielsen, Eriksen – Jorgensen, N.B.Nielsen

Die Gastmannschaft hat in den Qualifikationen sehr gute Partien gezeigt, denn sie haben sogar sechs Siege, zwei Remis und genauso viele Niederlagen verzeichnet, was ihnen den ersten Platz in ihrer Gruppe gebracht hat und zwar mit vier Punkten Vorsprung im Gegensatz zu den Mannschaften aus der Türkei und Georgien. Dann wurde ihnen durch die Auslosung die Mannschaft aus der Schweiz zugeteilt, die sie in den Playoffs nach dem 4:1-Heimtriumph und dem 1:1-Auswärtsremis eliminiert haben. Bei den Vorbereitungen für dieses Finale in Dänemark haben sie bei dem Freundschaftsspiel die Gleichaltrigen aus Saudi Arabien besiegt und dann ein Remis mit noch einem Mitglied der Europameisterschaft, der Ukraine gespielt. Diese talentierte Mannschaft führt übrigens der Experte Tami an, von dem erwartet wird dass er das Ergebnis vor acht Jahren wiederholt. Damals hat die Mannschaft angeführt von Frei und Huggel das Halbfinale der Europameisterschaft für die Spieler bis 21 erreicht. Aber jetzt sind ein paar neue Burschen auf der Szene, wie die Stürmer aus Schalke Gavranović und Ben Khalifa aus Nürnberg, während sie im Mittelfeld und in der Abwehr ein paar überprüfte Spieler haben, die in den stärksten europäischen Ligen auftreten. Trotzdem ist der echte Star und Anführer dieser Zusammenstellung der Mittelfeldspieler aus Basel, Shaqiri, der auch in der Standardaufstellung der Schweizer A Mannschaft ist. Neben ihm müssen wir auf jeden Fall noch zwei hervorragende Spieler der Young Boys erwähnen und zwar den Verteidiger Affolter und Mittelfeldspieler Costanzo.

Voraussichtliche Aufstellung Schweiz: Sommer – Affolter, Koch, Rossini, Berardi – Lustenberger, Hochstrasser, Shaqiri, Costanzo – Gavranović, Ben Khalifa

In einem Duell zweier ziemlich ausgeglichener Mannschaften geben wir den Dänen doch einen kleinen Vortritt, vor allem wegen des Heimterrains auf dem sie bis jetzt ihre besten Partien abgeliefert haben, wie die vor ein paar Tagen als sie die Mannschaft aus Türkei mit sogar 4:0 besiegt haben. Auf der anderen Seite haben die Schweizer ihre Mannschaft, im Gegensatz zu den Qualifikationen ziemlich verändert und so ist es fraglich wie sie sich in diesem ersten Spiel zurechtfinden werden. Die Dänen werden sicher viel aggressiver spielen, um mit einem Sieg vor eigenen Fans anzufangen.

Tipp: Sieg Dänemark

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,25 bei expekt (alles bis 2,15 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010