Tipp EURO 2011 (U-21): England – Tschechien

euro2011_u21Eine ähnliche Situation wie im Duell zwischen der Ukraine und Spanien haben wir hier ebenfalls. Das Duell zwischen England und Tschechien wird in Viborg stattfinden. Um ins Halbfinale weiterzukommen, müssen die Engländer auf jeden Fall siegen, während die Tschechen auch mit einem Remis zufrieden wären, außer in ein paar ziemlich unglaublichen Kombinationen, bei denen sie auch mit einem Punkt ohne den Einzug ins Halbfinale bleiben würden. Wenn man die bisherigen Leistungen der beiden Mannschaften berücksichtigt, dann ist es ein ziemlich ungewisses Duell zu erwarten. Beginn: 19.06.2011 – 20:45

Von den Engländern hat man bei dieser EM viel mehr erwartet. Während das Remis gegen die Spanier als ein gutes Ergebnis bewertet sein kann, ist das Remis gegen die Ukraine definitiv enttäuschend. Das einzige was nach diesen zwei Remis gut ist, ist die Tatsache, dass die Engländer immer noch die Chance haben, ins Halbfinale einzuziehen. Noch wichtiger ist, dass ihr Weiterkommen von dem Ausgang des zweiten Duells nicht abhängt. Sie müssen die unangenehmen Tschechen besiegen und in den ersten beiden Begegnungen wurde klar, dass die Engländer keine dominante Mannschaft zur Verfügung haben und sie müssen dominant sein, wenn sie zum Sieg kommen wollen. Im Spiel gegen Spanien haben sie viel Glück gehabt, weil sie zwei Minuten vor dem Spielschluss zum Ausgleich gekommen sind. Im Spiel gegen die Ukraine haben sie in den letzten Minuten beinah ein Gegentor kassiert und das würde sie in eine fast aussichtslose Lage bringen. Man sollte noch erwähnen, dass sie gegen die Ukrainer einige sehr gute Torchancen gehabt haben, aber die Torumsetzung bereitet ihnen offensichtlich einige Probleme. Nur ein Tor in zwei Begegnungen ist definitiv zu wenig für eine Mannschaft, die in ihren Reihen Stürmer wir Sturridge von FC Chelsea oder Welbeck von ManU hat. Der Rest der Mannschaft ist ebenfalls gut und es wäre auf jeden Fall eine große Überraschung, wenn sie sich ins Halbfinale nicht qualifizieren würden. Nach einem mageren Remis gegen die Ukrainer stellt man sich die Frage, wie der Trainer Pearce reagieren wird. Er wird auf jeden Fall einige Änderungen vornehmen, vor allem im Mittelfeld und im Angriff. Die Abwehr hat bisher eine solide Arbeit geleistet und es gibt keinen Grund zur Änderungen. Vielleicht wird Scot Sinclair, der mit seinen Treffern Swansea in die Premier League brachte, endlich eine Chance bekommen. Fünf wichtige Spieler haben gelbe Karten bekommen, sodass sie es berücksichtigen müssen, um nicht geschwächt ins Halbfinale zu gehen.

Voraussichtliche Aufstellung England: Fielding – Walker, Smalling, P.Jones, Bertrand – Mancienne, Henderson, Rodwel – Sturridge, Sinclair, Welbeck.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Tschechien ist momentan in einer sehr guten Position, aber die schwierigste Prüfung folgt erst. Sie haben das geschafft, was man von ihnen am wenigstens erwartet hat. Sie haben die Ukrainer, die objektiv gesehen die schwächste Mannschaft dieser Gruppe sind, bezwungen, aber es war klar, dass sie zumindest eine der beiden starken Mannschaften besiegen müssen, wenn sie sich ins Halbfinale qualifizieren wollen. Jetzt ist die Situation so, dass sie auch mit einem Remis aus diesen beiden Begegnungen ins Halbfinale einziehen können. Gegen Spanien in der letzten Runde konnten sie einfach nichts tun. Sie haben eine überzeugende Niederlage kassiert, aber die Engländer spielen nicht so gut zuhause wie die Spanier, sodass der Optimismus im tschechischen Lager vor dieser Begegnung auf jeden Fall gerechtfertigt und real ist. Der Trainer Dovalil hat im Spiel gegen Spanien gleich von der ersten Minute an seine zwei größten Stars Moravek und Hlousek von Kaiserslautern eingesetzt. Das waren die einzigen Änderungen, die er vorgenommen hat, aber nach der kassierten Niederlage fragten sich viele, ob das ein guter Spielzug gewesen ist. Es ist wahr, dass man Ukraine und Spanien nicht vergleichen kann, aber das erwähnte Duo wurde in der Halbzeit ausgewechselt und das sagt uns etwas. Vielleicht hat der Trainer Dovalil beschlossen, diese beiden Spieler für dieses Spiel zu erholen, da zum Zeitpunkt der Auswechselung das Spiel gegen Spanien bereits verloren wurde. Zusätzlich zu diesem Dilemma werden die Tschechen zwei zusätzliche Probleme im Mittelfeld haben, weil der Stammspieler Vacha für dieses Spiel gesperrt ist, während Horava verletzt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Tschechien: Vaclik – Celustka, Suchy, Mazuch, Lecjaks – Gecov – Kozak, Moravek, Hlousek – Pekhart.

Es ist schwer zu prognostizieren, dass die Engländer nicht ins Halbfinale einziehen werden, d.h. dass sie in dieser Begegnung nicht siegen werden. Obwohl sie bisher keine beeindruckende Leistung gezeigt haben, gelten sie als großer Favorit in diesem Duell und es ist an der Zeit, dass sie ein Spiel im Einklang mit ihren großartigen Möglichkeiten abliefern. Darüber hinaus haben die Tschechen ein Problem mit der Aufstellung. Übrigens ist die Quote sehr attraktiv.

Tipp: Sieg England

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,20 bei interwetten (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010