euro2012Obwohl bei dieser Begegnung die fünfte und die vierte Mannschaft in der Tabelle der Gruppe D aufeinandertreffen werden, sollte man im Sinn haben dass die anderen Mannschaften ein Spiel mehr auf dem Konto haben und erst nach diesem Duell in Zenica wird Vieles klar. Bosnien-Herzegowina ist momentan nur einen Punkt im Rückstand auf Albanien und Rumänien und zwei Punkte hinter Weißrussland. Sie haben jetzt also eine tolle Gelegenheit um mit diesen drei Heimpunkten wieder die Kandidatur für diesen zweiten Platz, das in die Barrage führt, zu bestätigen. Beginn: 07.06.2011 – 20:15

Der erste Favorit der Gruppe, Frankreich hat schon solide Punkte angehäuft und sie sollten bis zum Ende auf dieser führenden Position bleiben und sich direkt für die EURO qualifizieren. Im ersten Duell dieser beiden Teams, das Ende letzten Jahren in Tirana gespielt wurde, gab es keinen Gewinner (1:1), während sie davor noch zwei Mal bei den Freundschaftsspielen die Kräfte gemessen haben und es gab einen Heimsieg Albaniens und ein Remis in Zenica.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Das ist noch ein Grund für die Schützlinge des Trainers Sušić um endlich zu einem Sieg gegen Albanien zu kommen, vor allem weil sie auch in dem ersten Match gezeigt haben, dass sie eine viel bessere Mannschaft sind, aber nicht genug Glück hatten und sich nach einer Führung von 1:0 am Ende doch mit einem Punkt zufriedenstellen mussten. Davor haben die Bosnier einen Triumph gegen den Outsider Luxemburg und eine Niederlage gegen Frankreich zuhause verzeichnet. In den letzten zwei Runden haben sie die Kräfte gegen die Mannschaft aus Rumänien gemessen, indem sie eine hälftige Leistung vollbrachten. Sie sind in Zenica nach einer Wendung nämlich zum großen Sieg von 2:1 gekommen und dann hat diese tolle Atmosphäre die ziemlich blasse Partie vor vier Tagen in Bukarest überschattet als sie mit 3:0 deklassiert worden sind. Und wenn vor ihrem Tor nicht Torwart Hasagić gewesen wäre, der den Strafstoß abgewehrt hat und dazu auch noch ein paar andere Bälle, die in Richtung seines Netzes geflogen sind, aufgehalten hat, hätten die Bosnier eine echte Katastrophe erlebt. Das hat Trainer Sušić richtig verärgert, der für diese Begegnung mit Albanien als erstes eine Vielzahl an Veränderungen im ersten Team angekündigt hat, aber dann ein Tag vor dem Spiel hat er sich doch ein wenig beruhigt und ausgesagt, dass er wahrscheinlich nur zwei Veränderungen vornehmen wird und zwar im Angriff und in der letzten Reihe. So wird allem nach auf die Position des zweiten Innenverteidigers anstatt Mravac jetzt der etwas jüngere Pandza kommen, während sich in der Angriffsspitze zu Džeko wieder Ibišević zugesellen wird. Ibišević wurde in Bukarest von dem Mittelfeldspieler Ibričić ersetzt. Was die Ausfälle betrifft, sind auch weiterhin die verletzten Salihovic, Vranješa und Subasic nicht dabei, während die Innenverteidiger Nadarević und Papac sowie der Torwart von Stoke Begović weiterhin „auf Eis“ sind.

Voraussichtliche Aufstellung Bosnien-Herzegowina: Hasagić – Mujdža, Spahić, Pandža, Lulić – Rahimić – Pjanić, Medunjanin, Misimović – Ibišević, Džeko

Was die Mannschaft von Albanien betrifft, sind sie in dieser letzten Runde nicht aufgetreten und haben so genug Zeit gehabt um sich adäquat für dieses vielleicht auch das wichtigste Duell der Qualifikationen vorzubereiten. Der Triumph zu Hause, das sie nämlich im März gegen Weißrussland verzeichnet haben, hat sie wieder ins Rennen um den zweiten Platz gebracht. So hat Trainer Kuže, der sich übrigens ganz erholt hat, nachdem er einen Schlaganfall hatte, angekündigt dass sie alles tun werden um unbesiegt Zenica zu verlassen. Da die Situation in gegnerischen Reihen nach der Niederlage in Bukarest ernst gefährdet ist, hoffen sie auch eine Überraschung am Dienstagabend zu erreichen. Trotzdem ist es viel realer ein geschlossenes Spiel der Gäste zu erwarten, dass sie auch in bisherigen Matches gezeigt haben, als sie zu Gast bei Rumänien ein Remis eingefahren haben und das schon erwähnte gegen Bosnien in Tirana. Andererseits haben sie es bis jetzt geschafft zuhause Luxemburg und Weißrussland zu besiegen, während genau diese Mannschaft es als einzige geschafft hat sie in Minsk mit 2:0 zu besiegen. Sie haben schon bemerkt, dass ihr größtes Handicap das sie noch kein einziges Match mit dem erstplatzierten Frankreich gespielt haben. Also ist es sehr schwer zu glauben, dass sie mit so einem schweren Program bis zum Ende der Qualifikationen zu diesem zweiten Platz kommen können. Aber solange es die theoretische Möglichkeit gibt, werden die Albaner versuchen, sie auszunutzen, um als aller erstes zu einem positiven Ergebnis in Zenica zu kommen. Dort wird Trainer Kuže wieder die zwei Innenverteidiger Curri und Dallku zu Verfügung haben, während auch der schwächliche Salihi, nach den letzten Angaben trotzdem ganz fit sein sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Albanien: Ujkani – Vangjeli, Dallku, Curri – Lila, Cana, Duro, Bulku, Skela – Salihi, Bogdani

Wenn wir alle Tatsachen berücksichtigen, glauben wir dass dieses Spiel hart und ungewiss sein wird. Aber wir haben uns trotzdem dazu entschieden den Vorteil der Mannschaft aus Bosnien-Herzegowina zu geben, die übrigens auf dem Spielfeld in Zenica ihre besten Partien abliefert. Dazu sind sie ihren Fans gegenüber, nach der Blamage in Rumänien ziemlich verschuldet. So sollten Džeko und Company dieses Mal mit so vielen Toren wie möglich die Gäste aus Albanien verabschieden und ihnen auf diesem Weg zeigen dass sie in diesem Moment doch die viel bessere Mannschaft sind.

Tipp: Asian Handicap -1 Bosnien und Herzegowina

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei 10bet (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010