Tipp EURO 2012 Qualifikation: Bosnien-Herzegowina – Rumänien

euro2012Obwohl zu diesem Zeitpunkt nur der Außenseiter Luxemburg hinter ihnen in der Tabelle ist, gilt diese Begegnung der fünften Runde der EM-Qualifikation zwischen Bosnien-Herzegowina und Rumänien zu Recht als Derbyspiel der Gruppe D. Die beiden Nationalmannschaften befinden sich in einer Ergebniskrise. Weiterhin sind sie aber die großen Kandidaten für den zweiten Gruppenplatz, denn die wiedererwachten Franzosen werden wahrscheinlich diese Qualifikation als Tabellenerster beenden, während die Weißrussen und die Albaner kaum in diesem Rhythmus bis zum Ende der Qualifikation spielen können. Beginn: 26.03.2010. 19:15

Allerdings bereitet der vierte Gruppenplatz für die Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina derzeit nicht das größte Problem, sondern die Drohung der UEFA und der FIFA, dass sie nach mehreren Warnungen am ersten April definitiv aus dem weiteren Wettbewerb ausgeschlossen werden sollen und zwar aufgrund der Unübereinstimmung des Fußballverbandsstatuts von Bosnien mit UEFA-Regeln. Trotz dieser Probleme hat der Trainer Susic gesagt, dass dies in keinem Fall den Einfluss auf die Stimmung in der Mannschaft haben darf, weil diese Dinge nichts mit Fußball sondern mit Politik was zu tun haben. Die Spieler sollen nur ihren Job sehr gut machen und das heißt, dass sie ihren zweiten Sieg in dieser Qualifikation feiern sollen. Die Bosnier haben in der ersten Runde den Außenseiter Luxemburg in der Ferne bezwungen. Danach kassierten sie eine Heimniederlage gegen Frankreich, während sie im Gastspiel gegen Albanien nur ein Remis verzeichnet haben. Der Trainer Susic ist mit den bisherigen Ergebnissen seiner Schützlinge überhaupt nicht zufrieden, weil die Bosnier nach den letztjährigen Playoffs viel bessere Ergebnisse in dieser Qualifikation erwartet hatten. Sie haben sogar auf eine direkte Platzierung bei der EURO 2012 gehofft, aber nach diesen schlechten Leistungen werden sie froh sein, wenn sie den zweiten Platz erreichen würden. Um dies aber zu erreichen, müssen sie heute Abend eine sehr starke und unangenehme rumänische Mannschaft bezwingen. Die Bosnier haben in der Zwischenzeit drei Freundschaftspiele absolviert. Sie haben einen Sieg über Slowakei gefeiert, ein Remis gegen Polen, während sie gegen Mexiko eine Neiderlage kassiert haben. Alle drei Begegnungen wurden in der Ferne gespielt und so ist die Unterstützung der fanatischen heimischen Fans ausgeblieben. In dieser Begegnung wird nur der gesperrte Salihovic ausfallen, während die „ungehorsamen“ Spieler und zwar der Torwart Begovic und der Verteidiger Nadarevic keine Einladung für dieses Spiel bekommen haben. 

Voraussichtliche Aufstellung Bosnien: Hasagić – Mujdža, Spahić, Mravac, Lulić – Rahimić, Medunjanin, Pjanić, Misimović – Džeko, Ibišević{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Rumänen sind nach dem Scheitern in den letzten beiden Runden der Qualifikation in der FIFA-Rangliste tief nach unten gerutscht. Derzeit befinden sie sich auf dem 52. Platz und es ist nicht ausgeschlossen, dass sie mit dem Spiel, das sie zu Beginn der Qualifikation gezeigt haben, noch weiter nach unten rutschen. In der Gruppe befinden sie sich mit zwei ergatterten Punkten auf dem fünften Platz. Jetzt erwarten sie zwei entscheidende Spiele mit Bosnien-Herzegowina. Gegen Albanien und Weißrussland haben sie ein Remis gespielt, während sie im Gastspiel gegen Frankreich eine Niederlage kassiert haben. Diese Ergebnisse sind gar nicht ermutigend für den Trainer Lucescu. Dennoch genießt er die volle Unterstützung des rumänischen Verbandes, nachdem er entschieden hat, mit einer verjüngen Nationalmannschaft in diese Qualifikation zu gehen. Die Mannschaft besteht am meisten aus den Spielern, die in den heimischen Klubs spielen, wobei er nur in der Abwehr die erfahrenen internationalen Spieler wie Chivu, Rat und Tams engagiert hat. Gerade in dieser Besatzung haben die Rumänen im neulich stattgefundenen Turnier in Zypern gespielt. Sie haben zwei Remis gegen Ukraine und Zypern erzielt und beendeten das Turnier auf dem dritten Platz. Davor haben sie mit einer viel stärkeren Formation ein Remis gegen Italien im Rahmen des Freundschaftsspiels eingefahren. So fällt auf, dass der Trainer Lucescu ein hartes und geschlossenes Spiel bevorzugt, während sie ihre Chancen durch die Gegenangriffe realisieren. Die Rückkehr des erfahrenen Stürmers Mutu, der zusammen mit Chivu aufgrund einer leichten Verletzung das letzte Training verpasst hat, wird für die rumänische Nationalmannschaft sehr viel bedeuten.

Voraussichtliche Aufstellung Rumänien: Pantilimon – Sapunaru, Tamas, Chivu, Rat – Muresan, Alexa, Deac, Torje – Stancu, Mutu

Die Gastgeber werden wahrscheinlich gleich von Anfang an sehr offensiv spielen, um eine frühzeitige Führung zu erzielen, aber wir sind der Meinung, dass sich die feste und erfahrene rumänische Abwehr wie im Spiel gegen Italien diesem Druck widersetzen wird, vor allem wenn es ihnen gelingt, den großartigen Stürmer von Manchester City, Dzeko und den immer besseren Ibisevic zu stoppen. Auf der anderen Seite werden die Gäste durch den Rückkehrer Mutu und den schnellen Stancu ständig die Gefahr ausstrahlen, so dass die Gastgeber sehr gut in der Abwehr und im Mittelfeld aufpassen müssen. Wir können einen harten Kampf im Mittelfeld erwarten. Das Spiel wird wahrscheinlich torarm ausfallen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010