Tipp EURO 2012 Qualifikation: Dänemark – Portugal

euro2012Dies ist sicherlich eines der interessantesten Duelle in dieser letzten Runde der EM-Qualifikation. Es treffen die beiden bestplatzierten Mannschaften in der Gruppe H aufeinander. Nach den jüngsten Siegen gegen Zypern bzw. Island sind sie punktegleich und in ihrem direkten Duell werden sie über den ersten Platz entscheiden. Norwegen hat ebenfalls eine Chance auf den zweiten Platz, aber zugegeben nur eine theoretische. Sie sollen nämlich im Duell gegen Island mit sieben Toren Unterschied siegen und noch dazu müssen die Dänen über die Portugiesen triumphieren. Beginn: 11.10.2011 – 20:15

Im ersten Duell dieser beiden Mannschaften, das im Oktober letzten Jahres in Porto stattgefunden hat, haben die Gastgeber einen 3:1-Sieg gefeiert, sodass sie in Kopenhagen auch im Falle eines Remis den ersten Platz in der Gruppe einnehmen werden.

Deshalb hat man im dänischen Lager alle Kräfte mobilisiert, um zum Sieg über Portugal zu kommen und sich eine direkte EM-Teilnahme zu sichern. Allerdings müssen wir bedenken, dass es noch eine Lösung gibt, die beide Mannschaften nach Polen und Ukraine bringen kann und zwar im Falle dass es in Kopenhagen ein Remis gibt. Gleichzeitig sollte es den Schweden nicht gelingen, die Niederländer zu besiegen. In diesem Fall würde es bedeuten, dass die Dänen mit 17 Punkten die beste zweitplatzierte Mannschaft in der Qualifikation sind. Nach den Regeln der UEFA bedeutet diese Platzierung eine direkte Teilnahme an der Meisterschaft. Trainer Olsen wird sich mit diesen Berechnungen nicht auseinandersetzen, er wird nämlich versuchen, den ersten Platz durch den Sieg zu sichern und auf diese Weise wird er seinen Nachbarn aus Niederlade helfen, den zweiten Platz zu erringen. Die Stimmung im dänischen Lager ist äußerst gut, weil sie sich in der Serie von drei Siegen in Folge befinden. Den letzten Sieg haben sie vor vier Tagen in Zypern verbucht und zwar einen überzeugenden (4:1). Der zweifache Torschütze aus dieser Begegnung war der erfahrene Rommedahl. Zusammen mit Bendtner wird er auch diesmal die größte Gefahr vor dem gegnerischen Tor ausstrahlen. Im Vergleich zum Duell gegen Zypern könnte es nur zu einer Änderung kommen und zwar im Mittelfeld. Der angeschlagene Krohn-Dehli sollte durch den erfahrenen Jorgensen ersetzt werden. Ausfallen werden noch die verletzten Abwehrspieler Agger, Jorgensen und Boilesen.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Sorensen – Jacobsen, Kjaer, Bjelland, S. Poulsen – Kvist, Zimling, Eriksen, Jorgensen – Rommedahl, Bendtner{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Im Hinblick auf die aktuelle Situation in der Nationalmannschaft von Portugal, könnte man sagen, dass sie vielleicht sogar besser als bei den Dänen ist, weil die Schützlinge des Trainers Bent sogar fünf Siege in Folge gefeiert haben. Davon drei haben sie in der Qualifikation verbucht und so kann man behaupten, dass sie zu Recht die Gruppenführer sind. Allerdings müssen sie vorsichtig sein, weil ihre Abwehr im Spiel gegen Island eine sehr schwache Partie abgeliefert hat. In diesem Duell haben sie jedoch mit 5:3 gesiegt, aber das Abwehrduo Rolando-Bruno Alves hat einige kardinale  Fehler begangen. Zum Glück waren ihre Angreifer sehr gut drauf, vor allem Nani. Er verzeichnete zwei Tore und ebenso viele Torvorlagen, während Cristiano Ronaldo eine latente Bedrohung für das gegnerische Tor dargestellt hat. Mit solchen Angreifern kann Trainer Bento kaum defensiv spielen, aber diesmal muss er  versuchen, seinen Jungs eine andere Fußball-Philosophie aufzuzwingen. Er ließ verkünden, dass er den gleichen Abwehrspielern die Chance geben wird, trotz der gemachten Fehler, weil er keinen adäquaten Ersatz hat, denn die verletzten Carvalho und Pepe bleiben schon länger aus. Aus dem gleichen Grund sind die Mittelfeldspieler Coentrao und Danny sowie der Stürmer Almeida nicht dabei. Den Portugiesen hat an den guten Mittelfeldspielern und den Stürmern noch nie gefehlt und egal welche Spieler die Chance in Kopenhagen bekommen, sind wir sicher,  dass sie ihr Bestes geben werden, um zumindest ungeschlagen zu bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Portugal: Rui Patricio – Perreira, Bruno Alves, Rolando, Eliseu – Moutinho, Meirelles, Martins – Nani, Postiga, Cristiano Ronaldo

In einem solchen Spiel ist es sicherlich sehr schwierig, jemandem einen Vorteil zu geben, zumal beide Mannschaften im Falle eines positiven Ergebnisses im Duell zwischen Schweden und Niederlade auch mit einem Remis zufrieden wären. Deshalb haben wir uns für eine sehr reale Option entschieden und zwar Unentschieden in den ersten 45 Minuten. Wir sind der Meinung, dass keine der Mannschaften in der ersten Halbzeit viel riskieren wird. Viel mehr werden sie versuchen, das Ergebnis in Schweden zu erfahren.

Tipp: erste Halbzeit Unentschieden

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010