Tipp EURO 2012 Qualifikation: England – Schweiz

euro2012Die Analyse der sechsten Runde der EM-Qualifikation werden wir mit den Samstagsbegegnungen fortsetzten. Das erste Duell wird in der Gruppe G ausgetragen, in dem die alten Rivalen aus England und Schweiz aufeinandertreffen werden. Diese beiden Nationalmannschaften haben in den letzten 10 Jahren sehr oft gegeneinander aufgetreten und die Engländer haben vier Mal triumphiert, während zwei Begegnungen mit einem Remis beendet wurden. Die Schweizer haben bei dieser Qualifikation zum ersten Mal im eigenen Stadion verloren, sodass sie jetzt sogar sechs Punkte im Rückstand auf das führende Duo England-Montenegro liegen. Sie sind punktegleich mit der viertplatzierten Nationalmannschaft aus Bulgarien, während die Auswahl aus Wales, die in allen vier Duellen bezwungen wurde, auf dem letzten Platz verweilt. Beginn: 04.06.2011 – 17:45

Das Team des Trainers Fabio Capello geht in diese Begegnung mit der Schweiz nach dem sicheren Auswärtssieg über Wales. Davor haben sie unerwartet ein Heimremis gegen Montenegro eingefahren. Sie befinden sich jetzt auf dem ersten Platz in der Gruppe, aber für die endgültige Platzierung wird wahrscheinlich das letzte Spiel in Podgorica entscheidend, wo sie eine sehr verspielte Heimmannschaft empfangen wird. Bis dahin müssen die Engländer in den verbleibenden drei Begegnungen siegen. Heute spielen sie gegen die Schweizer, die nicht so überzeugend wie in der letzten Qualifikation sind, und das konnte man am besten im ersten Duell beobachten, als Rooney und seine Teamkollegen einen 3:1-Sieg gefeiert haben. Diesmal ist der Stürmer von Manchester City nicht dabei, weil er suspendiert wurde. Ausfallen werden noch die verletzten Gerrard, Carrick und Lennon. Der wiedergenesene Verteidiger Ferdinand und der Stürmer Zamora kehren ins Team zurück, aber sie werden wahrscheinlich von der Bank starten, genau wie die schwachen Parker und Walcott. Das bedeutet, dass an der Spitze des Angriffs das Duo Bent-Crouch auflaufen sollte, während im Mittelfeld der erfahrene Lampard seine Position des Spielmachers einnehmen wird. Die Abwehr sollte mir der Rückkehr von Ferdinand zusätzlich verstärkt sein, aber in diesem Spiel ist ihnen viel wichtiger die Effizienz im Angriff, weil sie nur an einem Sieg interessiert sind, sodass wir eine total offensive Spielweise des Gastgebers erwarten können und zwar von der ersten Minute an.

Voraussichtliche Aufstellung England: Hart – Johnson, Ferdinand, Terry, Cole – Barry, Wilshere, Lampard, Young – Bent, Crouch{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Schweizer Nationalauswahl ist nach den ziemlich guten Auftritten bei der WM-Qualifikation katastrophal in diese EM-Qualifikation gestartet. Sie wurden nämlich von England und Montenegro bezwungen, sodass ihnen der Heimsieg über Wales sowie das Remis in Bulgarien keine bemerkenswerten Fortschritte in der Tabelle gebracht hat. So haben die Schützlinge des Trainers Hitzfeld immer noch eine theoretischen Chance, sich mindestens am Kampf um die Playoffs zu beteiligen, aber dafür müssen sie in London siegen und das wird sicherlich Mission Impossible, wenn man bedenkt, dass die Engländer großartig vor eigenen Fans spielen. Wenn man noch hinzufügt, dass sich neulich zwei besten Stürmer in den letzten zwei Jahren, Frei und Streller von der Nationalmannschaft verabschiedet haben, dann ist die Prüfung, die ihnen am Samstag bevorsteht noch schwieriger als gedacht. So werden die Schweizer im Wembley Stadion nur mit einem echten Stürmer auflaufen und zwar mit Derdiyok aus Bayer Leverkusen, während im Mittelfeld fünf Spieler agieren werden und sie werden von den wiedergenesenen Behrami und Fernandes angeführt. Neben diesen beiden Spielern steht dem Trainer Hitzfeld der Torwart Benaglio wieder zur Verfügung sowie die beiden Verteidiger Djourou und Senderos. Senderos sollte von der Bank starten, weil er noch nicht ganz fit ist.

Voraussichtliche Aufstellung Schweiz: Benaglio – Lihtsteiner, Grichting, Djourou, Ziegler – Inler, Fernandes – Behrami, Džemaili, Barnetta – Derdiyok

Wir haben bereits in unserer Analyse gesagt, was für ein Ergebnis wir im Wembley Stadion erwarten, weil in diesem Fall alles andere als ein sicherer Sieg der Gastgeber eine große Überraschung darstellen würde. Im Falle eines früheren Treffers würden die Gäste wahrscheinlich noch offener spielen, und die Engländer würden so viel Freiraum bekommen um die Gäste regelrecht auseinander zu nehmen. Deshalb haben wir uns für den Tipp auf eine größere Anzahl von Treffer entschieden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010