Tipp EURO 2012 Qualifikation: England – Wales

euro2012Das zweite Duell der Gruppe G soll uns keine allzu große Ungewissheit bringen, obwohl die Waliser am Freitag mit dem Sieg über Montenegro gezeigt haben, dass sie unfair auf dem letzten Platz in der Gruppe verweilen und so werden sie versuchen, ihre Haut in der Begegnung mit ihrem großen Rivalen aus England teuer zu verkaufen.  Auf der anderen Seite bedeutet der Sieg für die Schützlinge des Trainers Capello die Bestätigung des ersten Platzes in der Gruppe, weil es fast unwahrscheinlich ist, dass die Montenegriner in den verbleibenden  zwei Runden siegen werden und zwar zuhause gerade gegen die Engländer und in der Ferne gegen die Schweiz. Beginn: 06.09.2011 – 20:45 

Vor fünf Monaten hat Rooney und seine Teamkollegen in Cardiff einen 2:0-Sieg gefeiert. Gleichzeitig war das der dritte Sieg in Folge der Engländer gegen Wales in diesem Jahrhundert.

Obwohl einige Skeptiker nach zwei Heimremis gegen Montenegro und die Schweiz bereits damit begonnen haben, an der Stärke der englischen Nationalmannschaft und ihrer EM-Teilnahme zu zweifeln, haben die Engländer alle mit ihrem Spiel in Sofia zum Schweigen gebracht, weil sie ihren Gegner absolut in allen Segmenten des Spiels  überspielt haben und einen überzeugenden 3:0-Sieg gefeiert haben. Außerdem hat die montenegrinische Nationalmannschaft ihre erste Niederlage in Cardiff verzeichnet und deshalb können die Engländer viel gelassener ins Spiel gegen die schwachen Waliser gehen. Trainer Capello sollte keine Änderungen in der Startformation, in der Rooney brilliert hat, vornehmen. Er war der zweifache Torschütze und er bewies, dass seine sehr gut abgelieferten Partien in der Premier League zu Beginn der Meisterschaft kein Zufall gewesen sind. Wenn sein Teamkollege Welbeck nicht verletzt wäre, würden sie den gegnerischen Torhütern noch größere Probleme bereiten, aber auch ohne Welbeck sind die Engländer sehr gefährlich, weil hinter Rooney sogar vier sehr bewegliche und schnelle Spieler agieren. Gerade wegen dieser großartigen Partien aller Stammspieler sollten die Ausfälle der verletzten Defensivspieler Johnson, Richards und Ferdinand, der Mittelfeldspieler Gerrard und Wilshere sowie des Stürmers Defoe nicht zur Geltung kommen. Lampard bat den Trainer Cappelo, ins Team zurückzukehren, um so schnell wie möglich zur alten Form zu finden.

Voraussichtliche Aufstellung England: Hart – Smalling, Terry, Cahill, Cole – Barry, Parker – Walcott, Young, Downing – Rooney{source}

<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Nationalmannschaft von Wales hat am vergangenen Freitag die gesamte europäische Öffentlichkeit angenehm überrascht, als sie die zweitplatzierten Montenegriner bezwungen haben vor allem weil sie in den letzten vier Runden keinen einzigen Punkt ergattert haben. Dieses Mal fand Trainer Speed offenbar die Erfolgsformel. Außerdem waren einige Spieler, mit denen er aufgrund der Verletzungen nicht rechnen konnte, wieder dabei, und so haben sie die Montenegriner mit einem sehr kämpferischen Spielstil überrascht. Am Ende feierten sie einen 2:1-Sieg. Obwohl Montenegro eine richtige Erfrischung in dieser Qualifikation war, haben sie in Cardiff die Heimmannschaft wahrscheinlich unterschätzt. Die Gastgeber waren nach schwachen Partien im vergangenen Jahr hungrig nach Siegen. Sicherlich war die Rückkehr der wiedergenesenen Bale und Ramsey im Mittelfeld sowie des erfahrenen Stürmers Bellamy von großer Bedeutung für diese Nationalauswahr. Bellamy ist viel selbstbewusster geworden, nachdem er von Manchester City zu seinem alten Verein, FC Liverpool gewechselt hat. Allerdings ist dieser geniale Stürmer genau wie der Mittelfeldspieler Vaughan (Sunderland) für dieses Spiel gesperrt, während der Abwehrspieler Ricjets von früher verletzt ist. Der Verteidiger Collins und der Mittelfeldspieler Collison sind in dieser Begegnung wieder dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Wales: Hennessey – Ganter, Williams, Collins, Taylor  – Ramsey, Collison, Ledley, Bale – Morison, Earnshaw

Natürlich drängt sich in diesem Fall der Sieg der Engländer von alleine auf, aber angesichts einer sehr niedrigen Quote haben wir uns entschieden, Ihnen diesen Tipp vorzuschlagen, weil die Waliser nach dem Sieg gegen Montenegro versuchen werden,  mit einem offenen Spiel guten Eindruck im Wemblay Stadion zu hinterlassen, während die Gastgeber angeführt vom großartigen Rooney immer danach streben, ihre Fans mit vielen Treffern zu bescheren.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,81 bei ladbrokes (alles bis 1,71 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010