Tipp EURO 2012 Qualifikation: Frankreich – Bosnien-Herzegowina

euro2012Dies ist eines der beiden Spiele der letzten Qualifikationsrunde, das direkt über den ersten Platz entscheidet. Beide Mannschaften haben sich die Playoffs gesichert und keine der Mannschaften kann die beste zweitplatzierte Mannschaft werden und so ist nur die Frage nach dem Erstplatzierten zu lösen geblieben. Die Franzosen haben einen Vorteil uns zwar aus zwei Gründen. Sie  brauchen nur ein Remis und außerdem spielen sie zuhause. Darüber hinaus haben sie qualitativ bessere Einzelspieler, aber sie haben auch mehr Probleme mit den Verletzungen. Beginn: 11.10.2011 – 21:00

Im September letzten Jahres feierten die Franzosen einen 2:0-Sieg in Sarajevo. In der Zwischenzeit haben sie noch zwei Freundschaftspiele absolviert und es gab einen Sieg für Frankreich und ein Remis.

Die Franzosen haben die Qualifikation mit einer Niederlage eröffnet, aber danach haben sie acht Spiele in Folge ohne Niederlage verbucht. Wenn man die Freundschaftspiele noch dazu rechnet, dann sind es 14. Die Krise, in der sie bei der letzten WM gesteckt haben, ist offenbar hinter ihnen und jetzt sind sie wieder eine brillante und kompakte Mannschaft, die nur noch einen Schritt von der direkten EM-Platzierung ist. Sicher sind sie noch nicht ganz, obwohl sie sich in einer ziemlich günstigen Situation befinden. Trotzdem dürfen sie nicht entspannen. Der Gegner ist die aufgeheizte Mannschaft aus Bosnien-Herzegowina, während Trainer Laurent Blanc mit den zahlreichen Ausfällen zu kämpfen hat. Am Freitag waren diese Ausfälle im Spiel gegen Albanien nicht zu spüren und die Franzosen feierten einen 3:0-Sieg. Durch den Treffer von Malouda gingen sie früh in Führung. Getroffen haben noch Remy und Reveillere, der während des Spiels eingewechselt wurde. In diesem Spiel wird man vor allem Ribery vermissen sowie Benzema. Es fehlen noch Abidal und Sagna sowie einige Spieler, die schon länger nicht dabei sind wie Diaby. Zurückgekehrt sind aber Cisse und Gomis sowie eine Reihe von großartigen Spielern, die von Nasri angeführt werden. Im Spiel gegen Albanien verletzte sich Mittelfeldspieler Cabaye und das ist ein zusätzliches Handicap. Es ist eine fast identische Startaufstellung wie am Freitag zu erwarten, weil sie alle sehr gut gespielt haben. Sie werden wahrscheinlich wieder die 4-4-2 Formation spielen. In dieser Formation haben sie nicht sehr oft gespielt, aber es ist nachweislich eine gute Lösung.

Voraussichtliche Aufstellung Frankreich: Lloris – Debuchy, Rami, Kaboul, Evra – Martin, Malouda, Nasri, M’Vila – Gomis, Remy.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Bosnien-Herzegowina erlebt eine neue Renaissance. Nach dem sie sich in der letzten Qualifikation Barrage erkämpft haben und dann von Portugal gestoppt wurden, haben sie sich die Playoffs diesmal in großem Stil  erkämpft. Jetzt haben sie sogar die Chance, den ersten Platz zu erreichen, im Gegensatz zu den letzten Qualifikationen, als Spanien weit voraus war. Diese Mannschaft ist in der Zwischenzeit viel reifer geworden und in diesem Fall sind sie besonders gefährlich, weil sie ihr Ziel erreicht haben und zwar die Playoffs, sodass sie nichts zu verlieren haben. Sie können sehr viel gewinnen und nach der Form, die sie in der letzten Zeit gezeigt haben, zu urteilen, ist Paris nicht mehr das unüberbrückbare Hindernis. Die größten Fortschritte bei dieser Mannschaft sieht man in den sogenannten kleinen Spielen. Früher wurden sie in solchen Spielen bezwungen und zwar zuhause, und jetzt liefern sie in solchen Spielen großartige und überzugende Partien ab. Am Freitag haben sie zuhause Luxemburg regelrecht auseinander genommen (5:0), obwohl sie mit halber Kraft gespielt haben, weil sie sich für dieses Duell geschont haben. Außerdem haben sie keine Verletzungen oder Karten kassiert, sodass Trainer Susic mit allen Spielern rechnen kann. Nur Salihovic ist schon länger nicht dabei. Das einzige Dilemma wird sein, wer zwischen den Torpfosten stehen soll, Begovic oder der angeschlagene Hasagic. Am Freitag hat Susic mit einer sehr offensiven Formation aufgelaufen und eine solche Formation wird in Paris sicher nicht spielen. Viel wahrscheinlicher ist es, dass Dzeko als einzige Spitze agiert, während Ibisevic auf der Bank bleiben wird. In diesem Fall wird der junge Mittelfeldspieler Zahirovic auflaufen und dann werden sie in der 4-5-1 Formation spielen. In dieser Formation haben sie sehr wertvolle Punkte in Weißrussland ergattert und diese Formation hat sich als eine sehr gute in der Ferne erwiesen.

Voraussichtliche Aufstellung Bosnien-Herzegowina: Begović(Hasagić) – Mujdža, Papac, Spahić, Lulić – Rahimić, Zahirović, Pjanić, Misimović, Medunjanin – Džeko.

Die Franzosen verlieren ihre Spiele kaum, aber nur selten nehmen sie ihre Gegner regelrecht auseinander, auch wenn die viel schwächer sind als sie. Der Sieg über Albanien ist der überzeugendste bisher, aber in diesem Fall ist die Tordifferenz überhaupt nicht wichtig, nicht mal der Sieg ist wichtig. Sie brauchen nur ein Remis  und das erschwert der Gasmannschaft die Arbeit sehr. Die Gäste werden in diesem Spiel mehr als nur ein gutes Spiel zeigen müssen. Deshalb sind wir der Meinung, dass sich die Bosnier mit den Playoffs zufrieden geben müssen und dass sie eine Niederlage in dieser Begegnung kassieren werden.

Tipp: Asian Handicap -1 Frankreich

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei 10bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010