Tipp EURO 2012 Qualifikation: Island – Dänemark

euro2012In einem weiteren Derby der Nachbarn und zwar im Rahmen der Gruppe H werden in Reykjavik Island und Dänemark ihre Kräfte messen. Diese beiden Nationalmannschaften befinden sich nach vier Runden in einer unterschiedlichen Situation. Die Isländer haben geschafft, nur einen Punkt zu erzielen und befinden sich derzeit im unteren Teil der Tabelle, während sich die Dänen zusammen mit Portugal mit jeweils sieben Punkten den zweiten Platz teilen. Sie sind drei Punkte im Rückstand auf die führende Mannschaft aus Norwegen. In ihrem ersten Duell haben die Dänen in Kopenhagen einen minimalen 1:0-Sieg gefeiert und das war ihr fünfter Sieg in Folge gegen Island in den letzten 10 Jahren. Beginn: 04.06.2011 – 20:45

Diese Information zeigt uns sehr gut, wie das derzeitige Kräfteverhältnis zwischen den beiden Nachbarn aussieht. Die Isländer sind sich dessen bewusst, dass sie in den letzten Jahren keine gute Generation der Spieler haben, wie diejenige aus der letzten EM-Qualifikation, als sie in ihrer Gruppe lange im Rennen um die Playoffs gewesen sind. Damals wurden sie im entscheidenden Spiel gegen Frankreich geschlagen und von diesem Augenblick wurde der isländische Fußball immer schlechter. In den ersten drei Runden haben sie sehr schwache Partien abgeliefert. Sie haben drei Niederlagen kassiert, zwei davon im eigenen Stadion gegen Norwegen und Portugal. Neben der bereits erwähnten Niederlage in Kopenhagen haben sie in der letzten Runde geschafft, beim Gastauftritt in Zypern einen Punkt zu ergattern. In diesem Spiel hat der Trainer Johanneson einigen jüngeren Spielern die Chance zum beweisen gegeben und sie haben einen ziemlich guten Job gemacht. Gleichzeitig war die Mangel an Qualität im Angriff bemerkbar, sodass der erfahre Gudjohnsen für diese Begegnung mit den Dänen eingeladen wurde. Er soll zusammen mit Helguson im Angriff der Isländer agieren. In der Abwehr und im Mittelfeld sollte es ebenfalls Änderungen geben, weil drei Stammspieler ausfallen werden und zwar die Verteidiger Steinsson und Otteson sowie der Mittelfeldspieler Jonsson, während der schwache Torwart Arason durch den etwas jüngeren Magnusson ersetzt werden soll.

Voraussichtliche Aufstellung Island: Magnússon – Saevarsson, K. Sigurdsson, I. Sigurdsson, Hreidarsson – Gíslason, Gunnarsson, G. Sigurdsson, Gudmundsson – Helguson, Gudjohnsen{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Im Gegensatz zu seinem Nachbar hat der ehemalige Europameister Dänemark bereits zu Beginn der Qualifikation zwei sichere Siege über Island und Zypern verzeichnet, während sie in den beiden schwierigen Gastauftritten eine 3:1-Niederlage in Portugal sowie ein sehr wichtiges 1:1-Remis in Norwegen verzeichnet haben. Dieser eine Punkt könnte von großer Bedeutung bei der endgültigen Platzierung sein, weil die Dänen zum Schluss diese beiden Mannschaften, mit denen sie um die Tabellenspitze kämpfen, im eigenen Stadion empfangen werden. Zuerst müssen sie aber in Island siegen, wo sie eine maximal verspielte Heimmannschaft empfangen wird. Der erfahrene Fuchs Morten Olsen ist sich dessen bewusst und so hat er angekündigt, dass er nach Reykjavik seine erfahrenste Mannschaft schicken wird. Mit einem geduldigen Spiel werden sie auf ihre Torchance warten, genau wie es der Fall in ihrem letzten Testspiel gewesen ist, als sie die Slowaken in der Ferne mit 2:1 bezwungen haben. Das bedeutet dass der Angriff der Dänen vom Bendtner angeführt werden soll, während hinter ihm sogar drei offensive Mittelfellspieler, angeführt vom erfahrenen Rommedahl, der in einer großartigen Form ist, agieren sollen. In der Abwehr befinden sich die unersetzbaren Poulsen und Eriksen, während nur in der Abwehr eine Änderung vorgenommen sein soll und zwar auf der Position des Verteidigers, auf welche Zanka aus Kopenhagen kommen soll, da Agger aus Liverpool wegen einer unangenehmen Verletzung seit Monaten nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Sorensen – Jacobsen, Kjaer, Zanka, S. Poulsen – C. Poulsen, Eriksen – Kvist, Krohn-Dehli, Rommedahl – Bendtner

Da sich diese beiden Teams sehr gut kennen, glauben wir, dass die unbestrittene Qualität der Dänen in dieser Begegnung zur Geltung kommen soll, zumal sie die Punkte im Kampf um die Tabellenspitze viel mehr benötigen, während die Isländer auf die neuen Punkte im Spiel gegen Zypern warten müssen.

Tipp: Sieg Dänemark

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei sportbet (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010