euro2012In einem sehr interessanten Spiel, in diesem Qualifikationstermin für EURO 2012 im Rahmen der Gruppe H in Oslo, werden Norwegen und Dänemark gegeneinander antreten, zwei skandinavische Mannschaften die ziemlich gute Ergebnisse in den vorherigen Spielen erzielt haben. Norwegen befindet sich mit einem maximalen Ergebnis, aus den ersten drei Spielen auf der führenden Position vor der Mannschaft aus Portugal. Dänemark dagegen steht jetzt, mit zwei Siegen und einer Niederlage auf dem dritten Platz, hat aber auch weiterhin reale Chancen für die Platzierung in den EURO, vor allem wenn sie zu einem positiven Ergebnis am Samstagabend in Oslo kommen. Beginn: 26.03.2011 – 20:00

Aber, wenn die Norweger mit dem Rhythmus weitermachen mit welchem sie am Anfang dieser Qualifikation gespielt haben, dann müssten sie um ein positives Ergebnis nicht fürchten. Vor allem da sie vor ihren Fans spielen wo sie die letzten Jahre sehr selten verlieren. Mit zwei Siegen in den Gastauftritten auf Island und Zypern, dann den Triumph zu Hause gegen Portugal, hat die Mannschaft aus Osteuropa eine ernste Kandidatur für die Platzierung in die Ukraine und Polen vorgetragen. Und das nachdem sie sogar drei letzte große Meisterschaften verpasst haben. Diese ziemlich junge Mannschaft wird von der Bank aus von dem Experten Egil Olsen angeführt, der entschieden hat viel mehr Einsatzzeit den Spielern zu geben, die in keinen großen Klubs spielen. Dafür sind sie aber sehr verantwortlich und erfühlen exakt die aufgegebenen Aufgaben. Das haben sie am besten in der Begegnung mit dem Favoriten Portugal gezeigt, als sie es nicht zugelassen haben dass der Gegner ihnen sein Spielstil aufdrängt. Sie haben geduldig auf ihre Chance gewartet, was sich am Ende auch bezahlt gemacht hat, als für die großen drei Punkte der junge Huseklepp ein Tor erzielt hat. Dieser Fußballer hat zusammen mit dem erfahrenen Carewom den Angriff der Norweger in allen drei vorherigen Matches angeführt, aber da Carew momentan verletzt ist, könnte sein Partner dieses Mal der mörderische Schütze von Hannover Abdellaoue sein. Neben ihnen sollte man auf jeden Fall Pedersen, der in Blackburn spielt erwähnen. Er ist ein wichtiges Mittelfeldglied. Während sie in der Abwehr zwei hervorragende Fußballer haben und zwar Fulhams Hangeland und Riise, den linken offensiv Abwehrspieler von Roma. Dieses Mal wird vor dem norwegischen Tor der verletzte Regeltorwart Knudsen nicht dabei sein und ihn wird der erfahrene Pettersen ersetzen. Die Einladungen in die Repräsentation haben auch die Offensivmittelfeldspieler Iversen und Braaten bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Norwegen: Pettersen – Ruud, Hangeland, Waehler, J. A. Riise –Tettey, Grindheim, Braaten, Pedersen – Huseklepp, Abdellaoue{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die ehemaligen Europameister, die Mannschaft von Dänemark hat auch am Anfang der Qualifikationen zwei sichere Siege gegen Island und Zypern verzeichnet. Aber im Gegensatz zu den Norwegern ist das auf ihrem Spielfeld gewesen, während sie bei dem Gastspiel in Portugal doch mit leeren Händen nach Hause gegangen sind. In der Zwischenzeit haben sie in Kopenhagen auch zwei sehr starke Freundschaftsspiele ausgetragen. In denen haben sie gegen Tschechien ein Remis erzielt und gegen England verloren, aber sie haben auf keinen Fall in dieser Begegnung mit Capellos toller Mannaschaft ihre Fans enttäuscht. Für Trainer Morten Olsen sind das eigentlich zwei sehr wichtigen Prüfungen, vor dem großen skandinavischem Derby gewesen. Sie müssen dort, wegen der schlechteren Tabellenplatzierung, etwas offensiverer spielen. Deswegen hat er den vielen Spielern die Möglichkeit zum spielen gegeben, damit sie sich für da erste Team aufdrängen können. Trotzdem glauben wir nicht dass es wirklich große Einwechselungen geben wird, im Gegensatz zu der Mannschaft die gegen die Engländer aufgetreten ist. So wird an der Sturmspitze wieder der dänische Spieler Bendtner von Arsenal sein, der eigentlich leicht verletzt ist, sollte aber trotzdem am Samstagabend auftreten. Im Falle dass er nicht so ganz vorbereitet für das Spiel ist, könnten auf dieser Position Pedersen und Junker spielen, während hinter ihnen noch drei Mittelfeldspieler handeln werden, die sicher auch viele offensive Aufgaben meistern werden. Was die Positionen des defensiven Mittelfeldes betrifft, sind da der unantastbare Poulsen und Eriksen, während auch die Abwehr mit Agger und Kjareom an der Spitze auch ziemlich sicher wirkt und keine größeren Veränderungen erleben sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Sorensen – Jacobsen, Kjaer, Agger, S. Poulsen – C. Poulsen, Eriksen – Kvist, Krohn-Dehli, Rommedahl – Bendtner

Obwohl sich diese beiden Mannschaften lange nicht mehr begegnet sind, ist es sicher dass sie sich sehr gut kennen, da sie denselben Spielstil pflegen mit viel rennen und kämpferisch. In den meisten Fällen mangelt in ihren Matches auch nicht an Treffern. Da die Dänen momentan im Tabellenrückzug hinter Norwegen und Portugal sind, würde eine Niederlage sie noch mehr von der EURO Platzierung entfernen. So können wir von ihnen ein etwas mutigeres und offensiveres Spiel erwarten und im Falle dass diesen Rhythmus auch die Norweger akzeptieren, könnten wir auch diese Mal viele Tore sehen.

Tipp: Über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,29 bei 12bet (alles bis 2,15 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010