euro2012In diesem Duell der Gruppe H werden zwei skandinavische Nationalmannschaften ihre Kräfte messen und zwar Norwegen und Island. Bei der letzten Qualifikation waren sie zusammen in der Gruppe und damals endeten ihre beiden Duelle mit einem Remis. Allerdings haben die Norweger diese Qualifikation viel besser eröffnet. Im ersten Duell in Reykjavik haben sie gesiegt und sie werden versuchen, vor eigenen Fans wieder ein positives Ergebnis zu erzielen, da sie die Punkte im Kampf um den ersten Platz dringend nötig haben. Beginn: 02.09.2011 – 20:00 

Die Schützlinge des Trainers Olsen befinden sich mit 10 gewonnenen Punkten nach fünf Runden zusammen mit Portugal und Dänemark an der Tabellenspitze. Bis zum Ende der Qualifikation wird es sicherlich sehr spannend und ungewiss in dieser Gruppe sein. Ansonsten haben die Norweger gleich zu Beginn der Qualifikation drei Siege verzeichnet und zwar in der Ferne gegen Island und Zypern sowie zuhause gegen Portugal. In diesem Jahr haben sie zuerst ein Remis gegen Dänemark verbucht und im Juni haben sie ihre erste Niederlage in Lissabon kassiert. Diese Niederlage hat sie aber nicht erschüttert, weil sie in den letzten beiden Testspielen triumphiert haben. Vor allem war 3:0-Heimsieg gegen Tschechien überzeugend und gerade dieses Spiel war die Generalprobe vor der Begegnung mit Island. In diesem Duell brillierte wieder Abdellaoue (Hannover 96). Er war der zweifache Torschütze. Der erfahrene Verteidiger Riise (FC Fulham) traf ebenfalls in dieser Begegnung. Er wird am Freitag wahrscheinlich nicht in der Startelf dabei sein, weil er angeschlagen ist. Seinen Platz soll der junge Parr einnehmen. Ausfallen wird noch der offensive Mittelfeldspieler Pederson (Blackburn Rovers) und so hat Trainer Olsen den Rückkehrer Braaten auf seiner Position angekündigt. Das bedeutet, dass die Norweger gegen Island äußerst offensiv  spielen werden, sogar mit drei Stürmern.

Voraussichtliche Aufstellung Norwegen: Jarstein – Hogli, Waehler, Hangeland, J. A. Riise (Parr) – Nordtveit, Hauger, Grindheim – Braaten, Abdellaoue, Huseklepp{source}

<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wie sich in dieser Situation eine poröse Abwehrreihe der Isländer zurechtfinden wird, bleibt  abzuwarten, aber wir sich sicher, dass Trainer Johanneson sehr große Probleme bei der Zusammenstellung der Mannschaft haben wird, weil  aufgrund der Verletzungen sogar fünf Stammspieler ausfallen wird. Schon länger fällt der erste Torwart Arason aus, während sie in den letzten 15 Tagen ohne den Verteidiger Hreidarsson, die Mittelfeldspieler Gunnarsson und Sigurdsson sowie den erfahrenen Angreifer Helguson geblieben sind. Da alle diese Spieler in den stärksten europäischen Ligen spielen, wird deren Ersatz schwer haben, sich einem sehr hohen Tempo, das die Norweger von der ersten Minute an aufzwingen werden, anzupassen. So hat Trainer Johanneson eine etwas defensivere Taktik als in den früheren Spielen angekündigt. Ansonsten hat die Führung der Mannschaft angekündigt, dass Trainer Johanneson wegen sehr schlechter Auftritte ihrer Nationalmannschaft in den letzten zwei Qualifikation-Zyklen nach den verbleibenden drei Spielen den Trainerposten verlassen muss. Diese Ankündigung könnte sich ebenfalls negativ auf ihr Spiel in Oslo auswirken, vor allem nach den zahlreichen Ausfällen in der letzten Zeit.

Voraussichtliche Aufstellung Island: Magnússon – Saevarsson, K. Sigurdsson, I. Sigurdsson, Ottesen – Bjarnason, Jonsson, Gíslason, Gudmundsson – Gudjohnsen, Sigthorsson

Auch ohne diese Probleme hat die Nationalmannschaft von Island, die in den ersten fünf Runden nur einen Punkt ergattert hat und zwar beim Gastauftritt in Zypern, bei dem favorisierten skandinavischen Nachbar nichts zu suchen. Die Norweger werden sicherlich alle Schwachstellen im gegnerischen Lager ausnutzen, um an sehr wichtige Punkte im Kampf um den ersten Gruppenplatz zu kommen.

Tipp: Asian Handicap -1 Norwegen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,66 bei 188bet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010