Tipp EURO 2012 Qualifikation (Play-off): Bosnien-Herzegowina – Portugal

euro2012Alle Begegnungen der EURO 2012-Playoffs haben etwas besonderes, aber dieses Match ist besonders interessant, da diese beiden Nationalmannschaften schon das zweite Mal hintereinander in der Regelation aufeinandertreffen. Vor zwei Jahren haben sie sich bei der WM-Qualifikation in Südafrika begegnet und damals hat sich Portugal mit zwei Siegen von jeweils 1:0 die Platzierung in die Weltmeisterschaft erkämpft. Die Nationalmannschaft von Bosnien und Herzegowina hat seit damals noch mehr an Erfahrung gewonnen, die meisten Spieler haben Fortschritte gemacht und wollen jetzt eine Revanche. Im Gegensatz zu den Begegnungen von vor zwei Jahren wird Bosnien-Herzegowina dieses Mal in der ersten Begegnung der Gastgeber sein. Beginn: 11.11.2011. – 20:00

Die Mannschaft von Bosnien-Herzegowina ist zu einer der besseren Mannschaften im  Alten Kontinent gereift und viele sind der Meinung dass sie jetzt für den großen Wettbewerb bereit sind. Sie besitzen alle Qualitäten die eine richtige Nationalmannschaft haben sollte und zwar außer Glück. Das Glück hat dieser Mannschaft irgendwie den Rücken gekehrt und ohne Glück ist es irgendwie schwer, das gewünschte Ziel zu erreichen. Hinter ihnen sind sehr gute Qualifikationsspiele, in denen sie tolle Ergebnisse verbucht haben und so waren sie in der Situation, dass sie in einem direkten Duell gegen Frankreich über den ersten Platz entscheiden und zwar in Paris. Bosnien hat den Sieg gebraucht und sie haben großartig gespielt. Sie haben fast bis zum Schluss geführt, aber dann haben sie ein wenig tollpatschig einen Strafstoß verdient. Das Spiel endete mit einem Remis, was für den ersten Platz nicht gereicht hat. Aber dieses Spiel hat gezeigt, dass diese Nationalmannschaft es mit allen Weltmannschaften aufnehmen kann. Sie haben somit ungeduldig die Auslosung erwartet. Aber das Glück war wieder nicht auf ihrer Seite und sie haben den stärksten Gegner bekommen. Dabei werden sie das erste Spiel zu Hause spielen und Trainer Susic hat wegen Verletzungen und Karten große Probleme in dem schwächsten Teil des Teams und zwar der Abwehr. Zwei Innenverteidiger Papac und Pandza dürfen nicht auftreten und verletzt ist der rechte Außenspieler Mujdza. Somit wurde nach etwas längerer Zeit Sanel Jahic, der für APOEL Zypern spielt, eingeladen. Wegen all diesen Problemen wird viel mehr von dem stärkeren Teil des Teams erwartet und das ist definitiv der Angriff, der von Edin Dzeko angeführt wird, der in der englischen Premier League die Netze für Manchester City ohne Erbarmen schüttelt.

Voraussichtliche Aufstellung Bosnien-Herzegowina: Begović – Mravac, Jahić, Spahić, Lulić – Rahimić, Medunjanin – Pjanić, Misimović, Salihović – Džeko.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Portugiesen hätten angesichts ihrer Kraft und Qualität, sowie der Tatsache dass einer der besten Spieler, Christiano Ronaldo für ihre Mannschaft spielt, in ihrer Qualifikationsgruppe den ersten Platz erreichen müssen, haben es aber nicht getan und sind deshalb selber schuld. Sie haben die Qualifikationen sehr schlecht angefangen und haben gegen Zypern zu Hause nur unentschieden gespielt, danach wurden sie zu Gast bei Norwegen sogar besiegt. Das hat auch dazu geführt, dass Trainer Queiroza eine Kündigung erhalten hat und anstatt ihn ist Paulo Bento gekommen, der fünf Siege hintereinander verbucht hat. Mit einem Remis in der letzten Runde in Kopenhagen gegen Dänemark wären sie Gruppenerster geworden. Sie haben es aber nicht geschafft und wurden mit 2:1 besiegt, was sie in die Barrage gebracht hat, wo sie genau wie Bosnien auf einen leichteren Gegner gehofft haben. So müssen sie wieder auf das Stadion in Zenica, welches sie auf unterschiedliche Arten versucht haben zu vermeiden. Am Ende hat dann auch UEFA gerichtet. Sie sind mit der Auslosung nicht glücklich, da Bosnien ihnen auch letztes Mal, besonders in Lissabon, große Probleme bereitet hat. Aber man muss erwähnen dass damals in keinem Match Ronaldo gespielt hat und sie haben es geschafft zweimal zu siegen, ohne kassiertes Gegentor. Dieses Mal wird Ronaldo spielen und Bento hat bestimmte Probleme mit den Verletzungen, aber das wird man nicht so sehr spüren, da er eine große Auswahl an guten Spielern hat. Carvalho, Tiago, Silva, Bosingwa und Danny sind nicht da, aber der Ersatz ist fast genauso gut. Die Taktik wird sein, die Spiele maximal abzudämpfen und ohne mit dem Ergebnis im Rückstand zu sein, auf eigenem Terrain zu einer Revanche zu kommen. Also wird auch die Aufstellung diesem Ziel angemessen sein.

Voraussichtliche Aufstellung Portugal: Patricio – Pereira, Pepe, Bruno Alves, Eliseu – Moutinho, Raul Meireles – Nani,  Veloso, Ronaldo – Helder Postiga. 

Beide Trainer haben angekündigt dass die Entscheidung erst in der Revanche fallen wird, was bedeutet dass keiner von ihnen bereit ist in diesem Match allzu viel zu riskieren. So werden dann auch die Aufstellungen aussehen, denn das Hauptziel wird sein, kein Gegentor zu kassieren. Ähnlich ist es auch im letzten Duell dieser Rivalen gewesen und somit ist es selbstverständlich, dass wir ein Spiel mit wenigen Toren sehen werden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei Expekt (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010