Tipp EURO 2012 Qualifikation (Play-off): Montenegro – Tschechien

euro2012Neben dem Duell Portugal – Bosnien-Herzegowina sollte diese Begegnung für die meiste Aufregung in den Relegationsrückspielen sorgen. Das Hinspiel in Prag endete mit dem 2:0-Sieg des Gastgebers, aber wir müssen darauf hinweisen, dass die Montenegriner große Probleme der tschechischen Nationalmannschaft bereitet haben du das bestätigt die Tatsache, dass sie den zweiten Treffer erst im Finish des Spiels erzielt haben, sehr gut. Beginn: 15.11.2011 – 20:15

Gerade eine sehr mutige Partie der Montenegriner im ersten Duell gibt ihnen einen Grund zum Optimismus vor diesem Rückspiel, in dem sie eine enorme Unterstützung ihrer feurigen Fans, die sehr oft der entscheidende Faktor ihrer guten Ergebnisse waren, bekommen werden. Das beste Beispiel dafür ist der letzte Qualifikationsspiel gegen England in Podgorica, als sie in der Halbzeit im 2:0-Rückstand lagen, aber mit der Unterstützung von den Tribünen, sowie einem kompromisslosen Kampf um jeden Ball haben sie geschafft, zum Ausgleich und zu einem wertvollen Punkt, der sie in die Relegation gebracht hat, zu kommen. Wahrscheinlich werden sie diese Erfolgsformel gegen Tschechien am Dienstagabend anwenden. Diesmal dürfen sie mit dem äußerst offensiven Spiel von der ersten Minute an nicht so sehr riskieren, denn im Falle eines kassierten Gegentreffers würden sie sogar vier Tore erzielen müssen und das wäre gegen eine sehr disziplinierte tschechische Nationalauswahl kaum zu erwarten. Eine viel realistischere Option ist, dass die Gastgeber mit einem geduldigen und gleichzeitig aggressiven Spiel in der ersten Halbzeit versuchen werden, zumindest ein Tor zu erzielen, während sie in der zweiten Halbzeit auf alles oder nichts spielen werden. Natürlich ist das in der Theorie viel einfacher durchzuführen, denn man weiß nie, was schief gehen kann, aber die Gastgeber vertrauen ihren sehr guten Einzelspielern, die in nur einem Spielzug den Sieger entscheiden können. Im Vergleich zu der Startelf in Prag, wird diesmal der gesperrte Verteidiger Jovanovic ausfallen. Er wird vom erfahrenen Bozovic vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Montenegro: M. Božović – Pavičević, Džudović, Savić, V. Božović – Peković, Drinčić – Vukčević, Jovetić, Damjanović – Vučinić{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wie erwartet bereiteten die kämpferischen Montenegriner den Gastgebern  eine Menge Probleme im Hinspiel, aber am Ende haben die Tschechen den Zwei-Tore-Vorteil doch erreicht und so können sie ein wenig gelassener nach Podgorica reisen. In ihrem Lager ist man sich dessen bewusst, dass sehr harte 90 Minuten auf sie warten, vor allem wegen des enormen Drucks seitens der einheimischen Fans. Trainer Bilek hat aber erklärt, dass er großes Vertrauen in seine Schützlinge hat und dass er fest an die EM-Teilnahme glaubt. Sein Optimismus baut Bilek auf dem äußerst disziplinierten Spiel seiner Jungs auf, besonders wenn sie den Spielansatz wie in Prag zeigen sollten. Natürlich ist der Schlüssel zu einem guten Ergebnis vor allem das verantwortungsvolle Spiel des Mittelfeldes, welches wieder mal aus fünf Spielern bestehen wird.  Das Mittelfeld wird vom erfahrenen Rosicky angeführt, während der junge Stürmer Pekhart Druck auf die gegnerische Abwehr ausüben wird. Er lieferte eine sehr gute Partie im Hinspiel ab und obwohl sich in der Zwischenzeit Baros erholt hat, wird man Pekhart wahrscheinlich in der Startelf vorfinden. Der Rest der Mannschaft soll ebenfalls unverändert bleiben und das bedeutet, dass der erfahrene Cech zwischen den Torpfosten stehen wird, trotz der gebrochenen Nase.

Voraussichtliche Aufstellung Tschechien: Cech – Selassie, Sivok, Kadlec, Pudil – Jiracek, Plasil – Rezek, Rosicky, Pilar – Pekhart

Angesichts des Zwei-Tore-Rückstands haben die Gastgeber keine große Wahl in diesem Spiel und werden deshalb versuchen müssen, so schnell wie möglich zum Tor zu kommen. Wir müssen aber bedenken, dass die tschechische Nationalauswahl eine sehr feste Abwehr und das bewegliche Mittelfeld hat. Deshalb sind wir nicht so sicher, dass es in diesem Spiel viele Tore geben wird, aber wir sind der Meinung, dass die Gastgeber zumindest zu einen minimalen Sieg kommen können, während uns die hohen Quote eine Absicherung im Falle eines Remis ermöglichen.

Tipp: Asian Handicap 0 Montenegro

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,84 bei 10bet (alles bis 1,74 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010