euro2012Nach den bisherigen Ergebnissen dieser beiden Nationalmannschaften und der aktuellen FIFA-Rangliste zu urteilen ist dies wahrscheinlich die attraktivste Begegnung der EURO 2012-Relegation. Darüber hinaus ist die Erinnerung an das Treffen vor vier Jahren, als diese beiden Mannschaften im Viertelfinale der Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz eines der interessantesten und spannendsten Duelle abgeliefert haben, noch sehr frisch. Damals erzielten beide Teams erst in der 120. Minute je einen Treffer. Beim Elfmeterschießen hatten die Türken mehr Glück und feierten ihren größten Erfolg auf dem Boden des alten Kontinents. Davor sind sie drei Mal aufeinandergetroffen und es gab zwei Remis in den Freundschaftduellen, während die Kroaten bei der EURO 1996 triumphiert haben. Beginn: 11.11.2011 – 20:05

Nach dem großartigen Ergebnis in Österreich und der Schweiz waren die Türken bei der WM in Südafrika nicht dabei und das beweist, dass diese Mannschaft eine abfallende Formkurve aufweist. Dies beweisen die letzten Qualifikationsspiele ebenfalls sehr gut. In ihrer Gruppe hat es nur für den zweiten Platz gereicht. Allerdings war es schwierig zu erwarten, dass die Türken neben den hervorragenden Deutschen zur führenden Position kommen, aber sie haben um diesen zweiten Platz sehr viel kämpfen müssen. Neben zwei Niederlagen gegen Deutschland haben sie sich noch drei Patzer erlaubt und zwar jedes Mal in der Ferne. Vier Heimsiege und fünf auswärts ergatterten Punkte reichten aus, um in die Playoffs zu kommen. Der Gegner ist eine sehr gute Nationalauswahl aus Kroatien, die kaum erwarten kann, sich für die Niederlage bei der vergangenen Europameisterschaft zu revanchieren. Allerdings interessiert das den türkischen Trainer Guus Hiddink nicht viel  und er kündigte an, dass seine Jungs bereits zuhause versuchen werden, ein sehr gutes Ergebnis zu erzielen, um im Rückspiel etwas gelassener spielen zu können. Deshalb können wir ein äußerst aggressives Spiel der Türken erwarten. Die größte Gefahr vor dem kroatischen Tor wird der brillante Stürmer und Torschützenkönig der türkischen Liga, Yilmaz (Trabzonspor) darstellen. Seine Chance wird auch das offensive Mittelfeldtrio angeführt von Arda Turan suchen. Ausfallen wird nicht ausreichend erholter Mittelfeldspieler Sahin, während der verletzte Verteidiger Zan schon länger nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Türkei: Demirel – Gonul, Cetin, Korkmaz, Balta – Topal, Inan – Altintop, Emre, Turan – Yilmaz{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Genau wie die Türken haben die Kroaten die letzte WM in Südafrika verpasst und so wurde aus ihrem Lager verkündet, dass sie auf keinen Fall diesen großen Wettbewerb verpassen dürfen, zumal sie mit der Auslosung ziemlich zufrieden gewesen sind. Für Kroaten waren die Griechen, die sie in der vorletzten Runde in Griechenland bezwungen haben (2:0), fatal, während diese beiden Mannschaften davor ein Remis in Zagreb gespielt haben. Zeit zum Bedauern haben sie nicht, weil ihnen ein sehr schwieriges Duell gegen die Türkei bevorsteht. Trainer Bilic hat erklärt, dass es sehr wichtig sei, dass seine Jungs an die letzte EM-Niederlage gegen die Türkei nicht denken und sich maximal auf die beiden bevorstehenden Duelle konzentrieren. Die Kroaten haben einen gewissen Vorteil, weil sie das Rückspiel vor eigenen Fans spielen werden, sodass sie in Istanbul vor allem versuchen werden, das eigene Tor sauber zu halten. Dies beweist auch die angekündigte Aufstellung der Kroaten, in der als einzige Spitze Eduardo oder Mandzukic spielen wird, während im Mittelfeld sogar fünf Spieler, darunter das talentierte Duo Raketic-Perisic agieren soll. Gerade diese beiden Spieler werden viele defensive Aufgaben erledigen müssen. Man erwartet, dass sie mit einem aggressiven Spiel Druck auf ziemlich langsame gegnerische Abwehrreihe ausüben. Gleichzeitig sollen die Kroaten über Modric versuchen, den Ball so lange wie möglich im eigenen Besitz zu halten. Trainer Bilic kann mit dem verletzten Mittelfeldspieler Kranjcar wieder nicht rechnen, aber viel schwerwiegender sind die Ausfälle des Verteidigers Lovren und des linken Außenspielers Strinic.

Voraussichtliche Aufstellung Kroatien: Pletikosa – Ćorluka, Vida, Šimunić, Pamić – Srna, Vukojević, Modrić, Rakitić, Perišić – Eduardo (Mandžukić)

Obwohl uns in dieser Begegnung ein Remis sehr real vorkommt, haben wir trotzdem beschlossen, der Gastgeber einen leichten Verteil zu geben. Die Türken haben nämlich in der Qualifikation nur gegen Deutschland ohne Punkte im eigenen Stadion geblieben, während sie alle übrigen vier Heimbegegnungen zu eigenen Gunsten entschieden haben. Außerdem müssen sie auf das  schwierige Rückspiel in Zagreb denken.

Tipp: Asian Handicap 0 Türkei

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,66 bei 12bet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Allerdings ist unser zweiter Tipp auf ein torames Spiel  realistischer, einfach deshalb, weil keine der Mannschaften nicht allzu viel riskieren wird. Viel mehr Aufmerksamkeit werden sie der Abwehr schenken und das beweisen die angekündigten Aufstellungen der beiden Trainer mit nur einer echten Spitze sehr gut. 

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei expekt  (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010