Tipp EURO 2012 Qualifikation: Schottland – Tschechien

euro2012Das einzige Qualifikationsspiel, das am Samstag gespielt wird, ist dieses aus der I Gruppe und zwar zwischen der drittplatzierten Nationalauswahl aus Schottland und der zweitplatzierten tschechischen Mannschaft. Der momentane Punkteunterschied zwischen den beiden beträgt fünf Punkte, obwohl die Schotten eine Begegnung weniger auf dem Konto haben. Das ist übrigens ein direkter Kampf um diesen zweiten Platz der nach Barrage führt. Die Spanier befinden sich mit allen fünf Siegen, als der unantastbare aktuelle Europa- und Weltmeister an der Tabellenspitze, während sich in dieser Gruppe noch die Mannschaften von Lettland und Lichtenstein befinden. Beginn: 03.09.2011 – 16:00

Was ihr erstes gegenseitiges Duell betrifft, das gleich am Anfang der Qualifikationen, in Prag gespielt wurde, haben die Tschechen einen minimalen 1:0-Sieg gefeiert, während auch zuvor bei beiden Freundschaftsspielen die Gastgeber gefeiert haben.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Schotten hoffen natürlich, auch bei diesem sehr wichtigen Match auf das Fortsetzten der Tradition. Das Match ist auch ihr erstes Qualifikationsspiel in diesem Jahr. Sie haben es nämlich letztes Jahr beim Gastspiel in Lettland geschafft einen Punkt zu verbuchen und dann haben sie zu Hause gegen Lichtenstein gefeiert. Danach aber kamen die Gastspiele in Prag und das Heimspiel gegen die Spanier, in denen sie dann doch besiegt worden sind. Die Tatsache dass sie diesen einen Match weniger haben steht auf ihrer Seite und mit einem eventuellen Sieg am Samstag würden sie, von den zweitplatzierten Tschechen nur zwei Punkte trennen. Das ist dann natürlich in den übrigen drei Runden erreichbar, vor allem da sie ein viel besseres Program haben. Die zweite positive Tatsache für Trainer Levein ist dass er nach langer Zeit wieder die ganze Mannschaft zur Verfügung hat, den erholten Mittelfeldspieler Fletcher und Stürmer Maismith mitgezählt, während er auf der Bank auch ein paar gute Offensivspieler hat. Genau diese Spieler wie der junge Goodwillie, dann der offensive Mittelfeldspieler Snodgrass und Bannana sind für ihren Sieg im Freundschaftsspiel gegen Dänemark am verantwortlichsten gewesen, während die defensiven Mittelfeldspieler Adam und Brown wiedermal bestätigt haben dass sie eine richtige Mauer im Mittelfeld darstellen. Man sollte noch erwähnen dass ihr Stürmer Miller, seit er auf die Insel zurückgekommen ist und zwar zu Cardiff, wieder angefangen hat Tore zu verbuchen. Somit kann Trainer Levein ein Spiel endlich mit sogar zwei gut gelaunten Angriffsspielern anfangen.

Voraussichtliche Aufstellung Schottland: McGregor – Hutton, Caldwell, Berra, Bardsley – Adam, Brown, Fletcher, Morrison – Miller, Naismith

Im Gegensatz zu Schottland ist die Lage bei der Nationalmannschaft von Tschechien, kurz vor diesem Match gar nicht ermutigend. Sie haben im letzten Freundschaftsspiel gegen Norwegen eine harte Niederlage erlitten (3:0), während sich auch der Stammtorwart Cech in diesem Spiel verletzt hat. Er hat eigentlich auch die größte Kraft dieser ziemlich verjüngten Mannschaft dargestellt. Trainer Bilek war eigentlich, nachdem ein paar der größten tschechischen Stars weggegangen sind gezwungen eine ganz neue Mannschaft aufzustellen. Von den erfahreneren Spielern sind da nur Rosicky und Baros geblieben, aber auch sie spielen in letzter Zeit, in ihren Klubs nicht sehr beneidenswert. Deswegen haben für dieses Match sogar vier Spieler aus dem tschechischen Plzen, der sich auch  in die Champions League platziert hat, die Einladung bekommen. Von den vier Spielern könnten sogar drei in Glasgow die Chance von der ersten Minute an bekommen. Natürlich wird Trainer Bilek mit einer etwas defensiveren Taktik versuchen in diesem Match unbesiegt zu bleiben, denn auf diese Weise würde er die Schotten aus dem Rennen um den zweiten Platz rausschmeißen. Aber wenn nicht alle Spieler ihr Maximum geben, wird ihnen das gegen die maximal „scharfen“ Schotten schwer gelungen. Neben Cech sind weiterhin die verletzten Stürmer Fenin und Necid nicht dabei, während der schwache Plasil doch unter den ersten 11 sein sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Tschechien: Drobny – Pospech, Sivok, Hubnik, Kadlec – Hübschman, Jiracek – Kolar, Rosický, Plasil – Baroš

Wir konnten schon in Norwegen sehen dass die Tschechen ohne ihren Stammtorwart Cech ziemlich entmutigt auf dem Terrain wirken. Somit sollten die, nach langer Zeit kompletten Schotten das auf die bestmögliche Weise ausnutzen und mit der Unterstützung ihrer Fans zu den, im Kampf um den zweiten Platz, unbedingt benötigten Punkten kommen.

Tipp: Asian Handicap 0 Schottland

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei hamsterbet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Natürlich wird das, gegen so eine defensive Gastaufstellung schwer zu realisieren sein und deshalb haben wir uns entschieden Ihnen auch den Tipp mit wenigen Treffern vorzuschlagen. Denn unserer Meinung nach wird auch der Gastgeber, nach einem eventuellen Treffer, den Ball ein wenig beruhigen und versuchen diesen Vorteil bis zum Spielende zu bewahren.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei hamsterbet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010