Tipp EURO 2012 Qualifikation: Schweden – Finnland

euro2012In diesem etwas bescheidenerem Qualifikationstermin für die EURO 2012, spielen zwei skandinavische Mannschaften eines der interessantesten Spiele und zwar sind das Schweden und Finnland, die übrigens vor vier Tagen sehr wichtige Gastsiege gegen Moldawien und San Marino verzeichnet haben. Neben ihnen sind in dieser E Gruppe noch Holland, mit einer maximalen Leistung aus sechs Spielen und die Mannschaft von Ungarn, die sich momentan auf dem dritten Platz befindet und zwar mit drei Punkten weniger als das zweitplatzierte Schweden und mit drei Punkten mehr als das viertplatzierte Finnland. Beginn: 07.06.2011 – 20:00

Sehr interessant ist auch die Tatsache, dass in ihren bisherigen neun gegenseitigen Spielen, die Schweden sogar sieben Mal gefeiert haben, während nur zwei Spiele mit einem Remis beendet wurden.

Die Mannschaft von Schweden hat übrigens, nach den etwas schlechteren Auftritten bei den letzten Qualifikationen, diesen Zyklus sehr gut eröffnet, da sie beim Gastspiel in Holland sogar vier Siege verzeichnet und nur eine Niederlage erlitten haben, was sie auch als einen der Hauptkandidaten für diesen zweiten Platz, der in die Barrage führt, befördert hat. Und nicht nur das, angeführt von dem neuen Trainer Hamren, haben die Skandinavier in dem letzten Jahr sogar 12 Siege und zwei Remis verzeichnet, die Freundschaftsspiele mitgezählt, während sie nur von dem aktuellen Weltvizemeister besiegt worden sind. Diesen Erfolg haben sie erreicht vor allem weil sie ihren Spielstil verändert haben, denn Trainer Hamren hat das Potential, das er beim Angriff besitzt, auf die richtige Weise ausgenutzt. Die Schweden spielen also sehr flatterhaft und wirkungsvoll und so haben sie in letzter Zeit im Schnitt sogar drei Tore pro Spiel erzielt. Natürlich ist der echte Leader dieser Mannschaft der tolle Stürmer von AC Mailand Ibrahimović, der sich in diesen Spielstil hervorragend eingefügt hat, während neben ihm in diesem offensiven Teil auch eine große Leistung des erfahrenen Elmander und der jungen Toivonen und Bajrami erwähnt werden sollte. Gerade Elemander hat beim Duell gegen Moldawien auf die beste Weise das Fehlen des nicht erholten Ibrahimović ausgenutzt, indem er zwei Tore erzielte. So könnte er wieder einsam an der Angriffsspitze sein, während hinter ihm noch drei ziemlich offensive Spieler agieren werden. Wichtig für den Trainer Hamren ist auch dass in die Abwehr zwei erfahrene Innenverteidiger, Mellberg und Majstorović zurückgekommen sind, während neben Ibrahimović, dessen Auftritt wegen seiner Verletzung wieder fraglich ist, die verletzten Stürmer Rosenberg und Berg und der Mittelfeldspieler Elm definitiv nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden: Isaksson – Lustig, Mellberg, Majstorović, Wendt –Svensson, Källström – Larsson, Toivonen, Bajrami – Elmander{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Die Mannschaft aus Finnland erwartet dieses Gastspiel in dem benachbarten Schweden nach einem minimalen Sieg in den Gästen gegen die wohl schlechteste Mannschaft in dieser Gruppe und zwar die von San Marino (sie haben sie auch früher zu Hause mit sogar 8:0 besiegt). Sie hat sie aber auf diesen vierten Platz gebracht und hat ihnen die Gelegenheit geboten, um sich mit einer eventuellen Überraschung am Dienstagabend wieder dem Kampf um den zweiten Platz anzuschließen. Aber auch ihr Trainer Paatelainen, der die Mannschaft vor knapp drei Monaten übernommen hat weiß dass das hier eine schwere Aufgabe sein wird, vor allem da sie zu Gast sind, wo sie traditionsgemäß nicht gut genug spielen. So hat sie auch gleich am Anfang der Qualifikationen die bescheidene Mannschaft aus Moldawien im eigenen Stadion besiegt, während sie in Holland doch etwas mutiger aufgetreten sind und haben es so geschafft mit einer minimalen Niederlage durchzukommen. Trotzdem haben sie später nachgelassen und zwar als es am notwendigsten gewesen ist. Sie wurden zuhause von der Mannschaft aus Ungarn besiegt und bei den Freundschafsspielen gegen Portugal und Belgien haben sie nur ein Remis und eine Niederlage verzeichnet. So wundert es auch nicht dass es zum Austausch auf der Trainerposition gekommen ist. Gleichzeitig haben sich ein paar alte Spieler, wie Litmanen, Hypie und Johansson von der Nationalmannschaft verabschiedet und Trainer Paatelainen ist jetzt gezwungen eine völlig neue Mannschaft zu erstellen, wobei von den erfahrenen Spielern nur der Stürmer Forsell, Innenverteidiger Pasanen und die Mittelfeldspieler Heikkinnen und Tainio geblieben sind. Tainio ist auch der einzige aus der Erstaufstellung der wegen einer Verletzung nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Finnland: Hradecky – Lampi, Pasanen, Moisander, Raitala – Eremenko, Hetemaj – Väyrynen, Hamalainen, Heikkinen – Forssell

Die momentane Tabellensituation der Gruppe E sagt uns, dass die Gäste aus Finnland in dieser Begegnung ziemlich offen spielen müssen, um so die favorisierten Nachbarn aus Schweden vielleicht zu überraschen und sich so wider dem Kampf um den zweiten Platz anzuschließen. Den Gastgebern passt so ein Spiel, da sie sehr schnelle Stürmer haben, die es sicher wissen werden auch den kleinsten Fehler in der Verteidigung des Gegners auszunutzen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,92 bei Ladbrokes (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010