euro2012Das interessante an diesem Spiel ist mit dieser Gruppe, in der alles entschieden ist, überhaupt nicht verbunden. Niederlande belegen den ersten Platz, während Schweden den zweiten Platz in der Gruppe eingenommen hat und da kann sich nichts mehr ändern. Die Niederländer können völlig entspannt in dieses Spiel gehen, aber die Schweden nicht, weil sie im Falle eines Sieges die beste zweitplatzierte Mannschaft in der Qualifikation wären und das würde die direkte Platzierung bei der EURO 2012 bedeuten. Remis ist auch nicht schlecht, aber dann entscheiden sie nicht mehr selber über ihre direkte EM-Teilnahme. In Amsterdam letzten Jahres lautete das Ergebnis 4:1 zugunsten der Niederländer. Beginn: 11.10.2011 – 20:15 

Die Schweden haben ein Ziel bereits am Freitag erreicht. Mit dem Sieg in Helsinki gegen Finnland haben sie sich den zweiten Platz in der Gruppe gesichert. In diesem Duell werden sie alles tun, um zu siegen, damit sie die beste zweitplatzierte Mannschaft in der Qualifikation werden, denn in diesem Fall würden sie sich eine direkte Platzierung in Polen und der Ukrainer sichern. Scheinbar ist das keine schwierige Aufgabe, weil sie zuhause gegen eine völlig entspannte Mannschaft aus Niederlanden ranmüssen, aber diese Nationalmannschaft ist neben Deutschland und Spanien die einzige, die bisher alles Siege verbucht hat und dies allein zeigt uns, wie schwierig die Schweden in diesem Duell haben werden. Das oben genannte Duell gegen Finnland haben sie gewonnen aber sie haben mit dem Spiel überhaupt nicht begeistert. Aus zwei gefährlichen Angriffen haben sie zwei Tore erzielt, während die Finnen die ganze Zeit dominierten und auf dem Spielplatz viel besser ausgesehen haben, aber sie schafften nur eine Torchance umzusetzen. Sicher ist Trainer Hemren nun sehr besorgt, weil ihm bewusst ist, dass sie mit einem solchen Spiel gegen Niederlande nichts zu suchen haben. In einigen Varianten passt den Schweden auch ein Remis gut, aber es wird nicht leicht zu erreichen sein. Ein zusätzliches Problem ist die zweite Gelbe Karte von Ibrahimovic, sodass er für dieses Spiel gesperrt ist. Seinen Platz wird wahrscheinlich der Stürmer von PSV, Toivonen, einnehmen und zwar im Duo mit Elmander. Im Mittelfeld soll Svensson anstelle von Wilhelmsson kommen, während der Rest der Mannschaft unverändert bleiben soll. In Helsinki haben Mittelfeldspieler Tore erzielt und das bedeutet, dass der Angriff in einer Krise steckt und jetzt müssen sie auch noch ohne Ibrahimovic auskommen.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden: Isaksson – Lustig, Melberg, Majstorović, Olsson – Larsson, Kallstrom, Svensson, Elm – Toivonen, Elmander.{source}

<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Niederländer sind immer noch die beste Mannschaft in der Qualifikation, obwohl sie am Freitag in Rotterdam nur einen minimalen 1:0-Sieg gegen die schwache Nationalauswahl aus Moldawien gefeiert haben. Auf dem Konto haben sie neun Siege aus genauso vielen Begegnungen. Außerdem haben sie die beste Tordifferenz, nämlich 35:5 und seit langem haben sie sich die EM-Teilnahme gesichert. Im Moment bereiten ihnen zahlreiche Verletzungen Probleme. Das ist vielleicht der Grund, warum sie gegen Moldawien eine etwas schwächere Partie abgeliefert haben. Den einzigen Treffer erzielte Huntelaar im Finish der ersten Halbzeit und Trainer van Marwijk hat während des ganzen Spiels nur einen Wechsel vorgenommen. Das bestätigt uns sehr gut, dass er Probleme mit der Auswahl der Spieler hat. Verletzt sind Robben, Snijder, Heiting, Afellay und der erste Torwart Stekelenburg. Zum Glück sind van der Vaart und Nigel de Jong wiedergenesen. Van der Vaart war bereits im Spiel gegen Moldawien dabei. Aufgrund der zahlreichen Ausfällen ist es durchaus verständlich, dass die Niederländer nicht mehr so mächtig sind wie früher. Das bedeutet aber nicht, dass sie in Stockholm aufgeben und ihre  bisher maximal erzielte Leistung ruinieren werden. Sie sind weiterhin sehr gefährlich und Trainer van Marwijk wird auf jeden Fall die gleiche Formation wir am Freitag spielen lassen. Nur der Jong könnte Vorteil gegenüber Strootman bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Vorm – van der Wiel, Bruma, Mathijsen, Pieters – van Bommel – de Jong, van der Vaart, Kuyt, van Persie – Huntelaar.

Vielleicht ist es ein wenig riskant, aber wir sind der Meinung, dass die Niederländer in dieser letzten Runde ihre bisherige großartige Leistung ruinieren könnten. Sie haben wirklich sehr viele Probleme mit den Verletzungen, einige Spieler sind erst zurückgekehrt und außerdem ist die Motivation nicht mehr auf dem höchsten Niveau. Im Gegensatz zu ihnen sind sie Schweden weniger geschwächt und die Motivation ist viel größer, weil der Einsatz sehr hoch, es handelt sich nämlich um die direkte Platzierung bei der EM. Deshalb werden wir auf Schweden tippen, mit der Möglichkeit, dass es am Ende keinen Sieger gibt.

Tipp: Asian Handicap 0 Schweden

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei 188bet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010