Tipp EURO 2012 Qualifikation: Serbien – Italien

euro2012Dieses Match könnte auch das letzte Dilemma in der Gruppe „C“ lösen. Italien ist nämlich schon sicher direkt bei der EM, da sie diese Qualifikationen wirklich großartig gespielt haben und sind zu Recht Gruppenerster. Serbien ist momentan auf dem zweiten Platz und würde das mit einem Seig in diesem Match auch bestätigen. Wir erinnern uns immer noch an das abgesagte Match zwischen diesen zwei Mannschaften in Georgien vor einem Jahr. Es wurde wegen den Hooligans seitens der Gästemannschaft unterbrochen und diese Begegnung wurde mit dem Ergebnis 3:0 für die „Azzurro“ registriert. Beginn: 07.10.2011. – 20:45

So wie sie bei diesen Qualifikationen gespielt haben und was alles außerhalb des Spielfeldes vorgefallen ist, können die Serben mit der Situation in der sie sich befinden überaus zufrieden sein. Es liegt alles in ihren Händen. Sie haben ein Spiel zu Hause gegen eine nichtmotivierte Mannschaft, die in Gedanken schon in Polen und Ukraine ist. Wenn sie es nicht schaffen bleibt ihnen noch eine Gelegenheit am Dienstag in Ljubljana. Diese zweite Gelegenheit wird auch schwerer sein, auch wenn Slowenien das schwächere Team als Italien ist. Auch Estland droht ihnen und somit ist die einzige ideale Lösung ein Sieg gegen Italien. Wenn sie die Barrage nicht erreichen, wird der Grund das gerade erwähnte Estland sein, die sie in Belgrad besiegt hat und in Tallin ist es unentschieden gewesen. Mit diesen Punkten wäre jetzt schon alles klar aber sie haben auch das Remis zu Hause gegen Slowenien gehabt, also können sie kein besonderes Spiel bei diesen Qualifikationen vorweisen. Zum Glück haben auch die Konkurrenten mehrmals Fehler gemacht und Serbien ist dann dem Sieg in Belfast und den Färöer-Inseln in der letzten Runde dankend jetzt ihrem Ziel sehr nahe. Man sollte auch erwähnen, dass sie die ganze Zeit Probleme mit den Verletzungen hatten und dass sie kein einziges Match vollständig gespielt haben. Probleme haben sie jetzt auch. Nicht genug erholt sind Vidic und Bisevac und sie werden gegen Italien wahrscheinlich nicht spielen. Krasic und Zigic sind aber zurück und die Situation ist jetzt nicht so kritisch. Es wird auch interessant sein zu sehen, ob sich Trainer Petrovic für eine Angriffsformation entscheiden oder ob er vorsichtig wenigstens einen Punkt bewahren wird, der in bestimmten Kombinationen für Serbien auch gut ausgehen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Serbien: Jorgačević – Ivanović, Subotić, Rajković, Kolarov – Kuzmanović – Krasić, Stanković, Jovanović – Pantelić, Žigić.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Italiener haben in diesen Qualifikationen eine Tradition bzw. einen Vorurteil darüber dass sie bei Qualifikationen immer schlecht spielen und zum großen Wettbewerb immer durchkommen dementiert. Das neue Italien ohne große Stars in ihren Reihen hat im großen Stil diese Qualifikationen gemeistert und neben Deutschland, Niederlande und Spanien als erste die Platzierung erkämpft. In manchem sind sie sogar besser als die erwähnten Mannschaften, da sie kein einziges Tor zu Hause kassiert haben und insgesamt haben sie nur ein Gegentor kassiert. Demnach sind sie die besten. Sie haben keine Niederlage und nur einmal haben sie unentschieden gespielt und zwar zu Gast bei Nordirland, als sie ohne Tore gespielt haben. In Freundschaftsspielen haben sie Spanien besiegt und gegen Deutschland unentschieden gespielt. Das sind Ergebnisse die nur den Wert dieser italienischen Mannschaft zeigen. Sie haben noch zwei Spiele vor sich und besondere Aufmerksamkeit wir in Belgrad auf sie gelenkt, da es zu einer Situationsentscheidung kommen wird. Ihre Mentalität kennend werden sie sich nicht entspannen und werden alles geben um diese Qualifikationen ohne Niederlage zu beenden. Sie haben viele Probleme mit den Verletzungen, weswegen Trainer Prandelli nachträglich Spieler einladen musste. Sie haben die größten Probleme im Angriff, da Balotelli und Pazzini nicht da sind und Rossi ist auch fraglich, da er sich vor ein paar Tagen verletzt hat. Deswegen wurde Osvald aus Roma eingeladen, der der einzige Stürmer neben Cassani und Giovinco sein wird. Probleme gibt es auch links außen wo Criscito und Balzereti verletzt sind und auf dieser Position wird dann gezwungenermaßen Chiellini spielen. Alles in allem haben sie viele Probleme aber sie haben sich schon platziert und deswegen regt sie das sicherlich nicht so sehr auf.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Buffon – Cassani, Bonucci, Barzagli, Chiellini – De Rossi, Montolivo, Nocerino, Pirlo – Cassano, Giovinco.

Es ist ziemlich möglich dass das Spiel am Anfang sehr vorsichtig gespielt wird und das der Gastgeber ein wenig das Spiel in Belfast wo Estland zu Gast spielt belauscht, was den Gästen sowieso passen würde. Deswegen scheint es ziemlich gewiss dass in der ersten Halbzeit keine von diesen Mannschaften einen Ergebnisvorsprung haben wird. Unserer Meinung nach lohnt es sich zu versuchen.

Tipp: erste Halbzeit unentschieden

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei Gamebookers (alles bis kann problemlos gespielt werden)

Das Unentschieden das wir schon vorhergesagt haben sollte 0:0 sein, was dann auch die Möglichketi zulässt auf sehr wenige Tore in diesem Match zu tippen. Bei den Italienern ist ein Tor pro Match der Durchschnitt und die Serben können da schwer etwas verändern.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei hamsterbet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010