euro2012Das ist ein Duell aus der Gruppe „C“ und ist eine sehr wichtige Begegnung für beide Teams. Für den Gastgeber ist es wahrscheinlich auch entscheidend, da jede neue Niederlage den Abschied von Polen und der Ukraine bedeutet. Während die Gäste in diesem Spiel sicher auch mit einem Remis zufrieden wären. Beginn: 25.03.2011 – 20:30

Die serbische Nationalmannschaft hat bei diesen Qualifikationen alles Schlechte erlebt was man als Mannschaft nur erleben kann. Es hat gut angefangen, mit einem Routinesieg auf den Färöer-Inseln aber dann haben die Schwierigkeiten angefangen. Slowenien hat in Belgrad, mit dem Ergebniss von 1:1 einen Punkt erzielt, was aber noch gut ist, wenn man bedenkt, dass Estland im Stadion Crvena Zvezda alle drei Punkte ergattert hat. Das war und ist auch die größte Sensation dieser Qualifikationsrunde und auch eine Ankündigung darüber, dass noch etwas Schlimmes der Mannschaft von Serbien passieren könnte. Dann folgte das, jetzt schon bekannte Gastspiel in Genova, das nicht stattgefunden hat, weil die serbischen „Fans“ ein Chaos angerichtet haben und Italien das Spiel am „grünen Tisch“ für sich entschieden hat, während Serbien mit einem Heimspiel ohne Zuschauer bestraft wurde. Diese Strafe wird im Spiel gegen Nordirland fällig, aber auch das ist nicht das Ende des Übels. Das krönende Ende ist mit den Verletzungen und Ausfällen der Spieler gekommen. Trainer Petrović hat den Torwart Stojković ausgelassen, wie er selber sagte wegen der „Ruhe im Haus“, während Kuzmanović, Vidić und Zigić, alle aus der Erstaufstellung, verletzt sind. Kuzmanović und Vidić werden sicher nicht spielen und Zidić wird vielleicht auf der Bank sein. Alle Positionen sind also geschwächt aber der Angriff ist das größte Problem, da Jovanovic hauptsächlich der Ersatzspieler in Liverpool ist. So wird Serbien mit nur einem richtigen Stürmer im Spiel sein und zwar dem unberechenbaren Pantelić und dem etwas offensiveren Mittelfeld, in dem von den erfahrenen Stanković und Krasić viel erwartet wird. Die Tatsache ist, dass sie in den letzten beiden Freundschaftspielen in Bulgarien und Israel gefeiert haben, aber das bleiben nur Freundschaftsduelle. Wie es auch sein wird, der Sieg ist der Imperativ, es fehlt an Spielern, das einzige was den Sieg garantieren kann sind die Tore und wenn dazu keine Unterstützung von den Tribünen kommt, ist es ziemlich klar in welchen Schwierigkeiten die Serben stecken.

Voraussichtliche Aufstellung Serbien: Jorgačević – Ivanović, Biševac, Subotić, Kolarov – Stanković, Milijaš – Krasić, Tošić, Ljajić – Pantelić{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Ein wenig unwahrscheinlich hört sich die Tatsache an, dass Nordirland die einzige unbesiegte Mannschaft in dieser Gruppe ist, wobei sie bis jetzt drei Begegnungen hinter sich haben. Die Ergebnisse sind auch ziemlich eigenartig und zwar ein Heimsieg gegen Slowenien, dann ein Remis im Heimspiel gegen Italien und dann ein unerklärliches Remis bei den „Fischern“ auf den Färöer-Inseln. In der Zwischenzeit haben sie auch zwei Freundschaftsspiele ausgetragen, wobei ein Remis mit Marokko und eine überzeugende Niederlage gegen Schottland dabei rausgekommen sind. Also zeigen uns die Ergebnisse nur eins und dass ist die völlige Unberechenbarkeit dieser Mannschaft. Da ist noch etwas Interessantes, nur zwei erzielte Tore und nur ein kassiertes Gegentor und zwar, sie können es erraten, von den Färöer-Inseln. Die Mannschaft wird von einer großen Kampflust und Hartnäckigkeit während des ganzen Spiel gezeichnet, was die Gegner ziemlich nervös macht. Sie haben keine großen Stars in ihren Reihen und alle außer Werders Boyc spielen auf der „Insel“. Man kann den besten Schützen Healy von den Rangers, Evans aus Man. United, Hughes aus Fulham, sowie den Torwart Taylor von Birmingham herauspicken. Taylor wird in Belgrad nicht dabei sein und wird durch Lee Camp ersetzt, der bis vor kurzem für die U21 Mannschaft von England gespielt hat und erst letztens die Genehmigung bekommen hat, dass er für Nordirland antreten darf. Auf dem Stadion „Marakana“ werden sie bestimmt ihr Lieblingsspiel auf „Null“ spielen und wenn es zu einem Treffer, wie gegen Slowenien kommt, umso besser.

Voraussichtliche Aufstellung Nordirland: Camp – McAuley, J.Evans, Craigan, Hughes – Baird, C.Evans, McGinn, Brunt – Feeney, Healy.

Serbien „muss“ gewinnen, aber sie ist geschwächt und ohne Publikum. Nordirland kann man schwer besiegen, sie spielen „hart“ und auf „Null“. Wir können ein nervöses und zerrissenes Spiel erwarten, mit einer lahmen Initiative der Heimspieler und das bedeutet wenige Tore bei diesem Spiel.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,78 bei 188bet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010