Tipp EURO 2012 Qualifikation: Slowakei – Russland

euro2012Eines der interessantesten Matches in diesem vorletzten Zyklus, der Qualifikationen für die nächste Europameisterschafft ist sicherlich das aus der B Gruppe, in dem in Sillein Slowakei und Russland aufeinandertreffen. Diese zwei Mannschaften sind nämlich zusammen mit Irland und Armenien immer noch im Spiel um die ersten zwei Plätze, die die direkte Platzierung oder Barrage garantieren. Russland steht am besten von allen da sie 17 Punkte hat, dann folgt Irland mit 15 und Slowakei und Armenien mit jeweils 14 Punkten. Beginn: 07.10.2011. – 20:15

Das zeigt uns nur dass den Russen in diesem Match auch ein Remis passt, während die Slowaken einen Sieg brauchen. Sie werden somit ganz sicher versuchen die favorisierten Russen wieder zu überraschen, nachdem sie sie in der zweiten Runde in Moskau mit 1:0 besiegt haben. 

Nach diesem Spiel haben die Schützlinge des Trainers Weis keine besonders guten Partien mehr gezeigt. Im Rahmen der eigenen Gruppe haben sie es nur zweimal geschafft die Mannschaft von Andorra zu besiegen, während sie neben dem früheren Triumph gegen die Mazedonier, die Punkte nur noch in den Duellen mit Irland verzeichnet haben und gegen die haben sie beide Male unentschieden gespielt. Trotzdem sind sie in der letzten Runde in einer guten Tabellensituation gewesen. Dann haben sie aber in der Begegnung mit Armenien völlig versagt. Armenien hat sie mit sogar 4:0 deklassiert und ihnen somit auch die zweite Niederlage in diesen Qualifikationen zugefügt. Den schockierten Slowaken wird es nach diesem Debakel natürlich schwer fallen wieder zurückzufinden, aber Trainer Weis hat angedeutet dass er an seine Jungs glaubt, die auch beim der letzten Meisterschaft als es am nötigsten gewesen ist Charakter und kraft gezeigt haben. Natürlich werden alle Augen auf ihren besten Mittelfeldspieler gerichtet sein und zwar Hamsik, der in letzter Zeit im Trikot von Neapel brilliert. Aber auch die Abwehr, mit dem erholten Skrtel und Hubocan an der Spitze muss auf hohem Niveau sein, wenn sie die gefährlichen Konterangriffe aufhalten wollen. Übrigens, Trainer Weis hat ausgesagt dass er keine größeren Veränderungen vornehmen wird. In der Angriffsspitze wird somit von der ersten Minute an die Gelegenheit nur Holosko bekommen, während Jendrisek und Sebo ihre Chancen von der Bank aus erwarten werden. Sebo wurde eigentlich anstatt des verletzten Vittek dazu geholt.

Voraussichtliche Aufstellung Slowakei: Mucha – Pekarik, Škrtel, Durica, Hubočan – Karhan, Kucka – Weiss, Hamšik, Stoch – Hološko{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wir haben schon gesagt dass die Russen in der zweiten Runde zu Hause gegen die Mannschaft von Slowakei verloren haben, aber danach haben sie eine Serie von sogar vier Siegen und zwei Remis vollbracht. Jetzt befinden sie sich zu Recht auf dem ersten Tabellenplatz. Aber in der letzten Runde haben sie die Chance verpasst sich mit einem Heimsieg gegen Irland schon damals einen unerreichbaren Vorsprung gegenüber den übrigen Rivalen zu erschaffen. Die harten Gäste haben es geschafft einen Punkt zu verbuchen und so ist die Situation in dieser Gruppe noch komplizierter geworden. Aber für die Russen ist es am wichtigsten dass sie in Sillein nicht verlieren, denn danach sollten sie  zu Hause  gegen Andorra einen leichten Sieg verbuchen und sich fürs EURO 2012 direkt platzieren. Natürlich ist theoretisch alles leicht, aber man muss es auch auf dem Terrain bestätigen. Dessen ist sich auch der erfahrene Trainer Advocaat bewusst und hat schon angekündigt dass sie ihre Aufstellung nicht großartig verändern werden. Das bedeutet dass die Russen auch am Freitag in ihrer klassischen Formation 4-4-2 auftreten werden, aber mit Arshavin im Hintergrund. Wegen der neuesten Verletzung von Kerzhakov wird wahrscheinlich Pavlyuchenko aus Tottenham an der Angriffsspitze sein, während auch im Mittelfeld anstatt des schwachen Zyryanov von der ersten Minute an, sein Kollege aus dem Klub Denisov starten wird. Torwart Akinfeev ist wegen einer Verletzung schon seit längerem nicht im Team.

Voraussichtliche Aufstellung Russland: Malafeev – Anyukov, V.Berezutski, A.Berezutski, Ignashevich – Shirokov, Denisov, Semshov, Zhirkov – Arshavin, Pavlyuchenko 

Obwohl dieses Spiel für die Gastgeber viel wichtiger ist, weil sogar ein Remis sie aus dem Rennen um die Platzierung zu EURO ausschließen würde, sind wir der Meinung dass die etwas besseren Russen dieses Mal keine Überraschungen zulassen werden und dass sie wenigstens unbesiegt bleiben werden, während sie auch die mögliche Nervosität in den gegnerischen Reihen ausnutzen könnten, um am Ende vielleicht auch zu den großen drei Punkten zu kommen.

Tipp: Asian Handicap 0 Russland

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,82 bei 12bet (alles bis 1,72 kann problemlos gespielt werden)

Unser zweiter Tipp ist schon zur Tradition geworden, wenn wir die Derbys dieser Gruppe analysieren. Somit erwarten wir auch in diesem Duell kein extrem offenes Spiel mit vielen Toren und das zeigen auch die beiden ziemlich defensiven Aufstellungen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei expekt (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010