Tipp EURO 2012 Qualifikation: Spanien – Tschechien

euro2012Das ist ein weiteres Duell zweier Mannschaften, die sich auf den ersten beiden Plätzen in ihrer Gruppe I befinden, wo auch noch Schottland, Litauen und Lichtenstein dabei sind. Was die bisherigen Ergebnisse betrifft, haben die aktuellen Europäischen und Weltmeister in den ersten drei Runden das erwartete maximale Ergebnis vollbracht, während die Tschechen, nach zwei Siegen und einer Niederlage auf die zweite Position gekommen sind. Beginn: 25.03.2011 – 22:00

Diese zwei Mannschaften haben sich das letzte Mal vor 14 Jahren begegnet und zwar in den Qualifikationen für die Weltmeisterschaft in Frankreich. Damals haben die Spanier, nach einem Remis in Tschechien, einen Sieg zuhause gefeiert.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Auch dieses Mal ist es ziemlich überflüssig zu erwähnen, dass Trainer Del Bosque mit solchen Spielern über irgendetwas anderes als über den Sieg gegen die Tschechen nachdenkt, um damit diese Qualifikationen, genau wie die vorherigen, mit der maximalen Punktzahl zu beenden. Zwar ist es schwer zu erwarten dass die Spanier bei jedem Spiel gleich motiviert sind, trotzdem haben sie so viel Selbstbewusstsein dass sie mit nur 50 Prozent ihrer Kraft die meisten ihrer Gegner besiegen können. Genau das haben sie in den ersten drei Runden auch gezeigt, als sie mit viel Mühe zu den neun Punkten gekommen sind. Aber für sie ist das wichtigste, dass es keine neuen Verletzungen gegeben hat und gleichzeitig haben ein paar neue Spieler in einigen Begegnungen die Gelegenheit zum Spielen bekommen, die eigentlich nicht so viele Chancen neben den tollen Xavi, Iniesta, Villa und anderen spanischen Stars bekommen. Trotzdem musste auch bei ihnen einmal zur Sättigung und Übermüdigkeit kommen, was am besten die Argentinier und die Portugiesen ausnutzten als sie bei den Freundschaftsspielen gesiegt haben. In dem letzten Vorbereitungsspiel gegen Kolumbien haben sie dann, mit dem Heimsieg ein wenig die Patzer verbessert. Nach den Worten von Trainer Del Bosque, war das sehr wichtig für die Besserung der Atmosphäre im Team, da er die Begegnung mit Tschechien als das Entscheidungsspiel für die sichere Platzierung in die EURO 2012 bezeichnet hat. So sind für die „roten Furien“ am Samstagabend auch drei Punkte die Priorität. Dieses Mal konkurrieren für das erste Team nur nicht der verletzte Puyol, Fabregas und Pedro, dafür kommen aber Torres und Mata zurück, während eine Einladung auch die jungen Spieler von Athletic Bilbao, Javi Martinez und Llorente sowie die erholten Verteidiger von Villarreal, Marchena und Capdevila bekommen haben.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Casillas – Sergio Ramos, Piqué, Albiol, Capdevila – Busquets, Xabi Alonso, Xavi, Iniesta – Torres, Villa

Sieht man sich auf der anderen Seite die Ergebnisse der tschechischen Nationalmannschaft in den letzten ein paar Jahren an, hat man da Gefühl dass diese Mannschaft immer tiefer runterrutscht. In ihren Reihen möchten sie das aber gar nicht zugeben und beteuern dass sie immer noch eine sehr gute und qualitative Mannschaft haben, die es sicherlich verdient hat, auf der internationalen Bühne dabei zu sein. Trotzdem sprechen die Tatsachen für sich und keiner mehr findet dass diese Nationalauswahl eines der Favoriten für EURO 2012 ist. Vor allem als sie in der ersten Runde eine überraschende Heimniederlage gegen Litauen erlebt haben. Danach hat Trainer Bilek offensichtlich gemerkt dass es nicht mehr zu spaßen ist und ist somit bei den Begegnungen gegen Schottland und Lichtenstein zu den sechs Punkten gekommen ohne ein einziges Gegentor zu kassieren, womit sie wieder im Kampf um den zweiten Platz und um das Weiterkommen in die Playoffs waren. In der Zwischenzeit haben sie auch zwei sehr starke Freundschaftsspiele in der Ferne ausgetragen und sind somit gegen die Dänen unbesiegt geblieben (wieder ohne Gegentore zu kassieren). Während sie in Kroatien, vor der gut gelaunten Mannschaft kapituliert haben, die ihnen dann sogar vier Tore hineingejagt hat. Die größte Schuld für diese Niederlage trägt der Torwart von Chelsea Cech der bei dem Ergebnis von 2:2, zwei schwere Fehler machte und so den gegnerischen Angriffsspielern die Gelegenheit gab sein Netz bis zum Ende auszustopfen. Trainer Bilek war trotzdem nicht so sehr unzufrieden mit dem Spiel seiner Schützlinge, die eigentlich die meiste Spielzeit gleichberechtigt auf dem Spielfeld gewesen sind, obwohl ein paar Stammspieler gefehlt hat. Das ist für sie eigentlich eine Generalprobe vor dem Match mit der „roten Furie“ gewesen, wo sie viel vorsichtiger und geschlossener spielen werden und sie werden auch mit dem Stürmer Baros und den Mittelfeldspielern Rosicky und Hübschman stärker sein.

Voraussichtliche Aufstellung Tschechien: Cech – Hubník, Kadlec, Pospech, Sivok – Hübschman, Polak – Necid, Rosický, Plasil – Baroš

Man könnte bei dieser Begegnung nichts anderes erwarten als den Sieg des aktuellen europäischen und Weltmeisters, trotzdem sollte wir in Betracht ziehen dass die besten spanischen Spieler sehr müde sind wegen den ständigen Auftritten in ihren Klubs, so werden sie viel Energie brauchen um die harte Abwehr der Gäste zu durchbrechen. Das wird dann sicher die junge und flotte Mannschaft von Tschechien versuchen auszunutzen (die auch dazu völlig entlastet spielen wird), um mindestens ein Tor und eventuell auch eine Überraschung zu erzielen. Darin könnten sie, unserer Meinung nach, auch Erfolg haben. Wir haben aber trotzdem entschieden uns bei unserem Tipp abzusichern, da die Buchmacher uns das mit ihren Quoten erlauben, und zwar im Falle eines minimalen Sieges der Heimmannschaft.

Tipp: Asian Handicap +1,5 Tschechien

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,12 bei Ladbrokes (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010