Tipp EURO 2012 Qualifikation: Tschechien – Spanien

euro2012Wie in anderen ähnlichen Situationen, begegnen sich auch in diesem Fall, eine Mannschaft die die Punkte für den Kampf um den zweiten Platz braucht, während die andere den ersten Platz schon gesichert hat und ganz entspannt spielen kann. Wie erwartet ist Spanien die erste und die Tschechen kämpfen mit Schottland um den zweiten Platz. Die Spanier entscheiden aber über vieles, da sie am Dienstag auch Schottland empfangen. In dem direkten Duell das in Granada gespielt wurde, hat Spanien nach einer Wendung Tschechien mit 2:1 besiegt. Beginn: 07.10.2011. – 20:45

Die Tschechen halten die Situation im Kampf um den zweiten Platz immer noch unter Kontrolle. Sie haben sich das selber erkämpft, indem sie vor einem Monat in Glasgow 2:2 gegen Schottland gespielt haben. Es gab eigentlich um dieses Spiel viel Wirbel, da Tschechien durch ein Tor in der richterlichen Nachspielzeit ausgeglichen hat und zwar aus einem verdächtig erteilten Elfmeter. Die Schotten haben sich beklagt aber jetzt macht das nichts mehr aus und Tschechien ist einen Schritt von der Platzierung in das benachbarte Polen und Ukraine entfernt. Diesen einen Schritt können sie auf unterschiedliche Weise durchziehen. Eine der Optionen ist die Niederlage gegen Spanien, aber dann würden sie wahrscheinlich nicht alles unter Kontrolle haben. Übrigens können sie sich in diesen Qualifikationen nur die Niederlage zu Hause gegen Lettland vorwerfen. Danach haben sie zwar nicht brilliert, aber die Ergebnisse sind besser gewesen und es scheint als ob sie die richtige Form erst jetzt erreicht haben. Nach dem Remis gegen Schottland haben sie im Freundschaftsspiel Ukraine mit 4:0 deklassiert und das hat ihr Selbstbewusstsein sicher gestärkt. Es ist gut dass sie nicht unbedingt siegen müssen, sondern ein Sieg würde die Arbeit nur erleichtern. Für Tschechien wird das Spiel am Dienstag zu Gast gegen Lettland sogar wichtiger sein. Was Spanien betrifft, sie haben ihr in Granada wiederstehen können und das zeigt dass sie miteinander spielen können. Der erfahrene Cech ist wieder vor dem Tor und Trainer Bilek hat keine ernsthaften Probleme mit den Verletzungen seiner Spieler.

Voraussichtliche Aufstellung Tschechien: Cech – Pospech, Hubnik, Sivok, Kadlec – Hubschman – Plašil, Rosicky, Vacek – Baroš, Pekhart.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Spanier haben wie erwartet die Arbeit in der Gruppe routinemäßig gemacht. Man hat gleich nach der Auslösung eigentlich behauptet dass diese Gruppe für die Spanier kein Problem darstellen sollte. Den sechs Siegen aus genauso vielen Matches nach richtend, kann man sagen dass es auch so gewesen ist. Aber wenn man ein paar Spiele analysiert sieht man, dass es die Spanier nicht immer leicht gehabt haben. Wir haben schon gesagt dass sie die Tschechen in Granada wirklich angestrengt haben. Villa hat dann mit zwei Toren im Finish den Sieg gebracht. Ähnlich ist es auch in Glasgow gewesen, wo es 0:2 für Spanien gewesen ist, dann haben sie aber dem Gastgeber erlaubt auszugleichen und erst das Tor von Llorent im Finish hat den Sieg gesichert. Sie haben dazu auch ein paar Niederlagen in Freundschaftsspielen verzeichnet, wie z.B. gegen Portugal, wo sie eine richtige Katastrophe erlebt haben oder vor kurzem gegen Italien. Die übrigen Matches gegen die doch schwächeren Gegner haben sie mit Leichtigkeit gelöst und jetzt bleiben ihnen noch diese zwei schweren Spiele. Sie können ganz entspannt spielen, obwohl erwartet wird dass sie ernst an die Sache rangehen, denn der zweite Platz hängt davon ab. Viele sind der Meinung dass es fair wäre wenn sie mit der Qualität die sie besitzen beide Gegner besiegen würden, womit sie dann bei ihrer maximalen Leistung bleiben. Den Tschechen würden das mehr entsprechen. Diese erste Aufgabe wird schwerer sein, denn es wird in Prag gespielt. Trainer del Bosque kann mit dem verletzten Fabregas nicht rechnen, während auch Iniesta erst angefangen hat zu trainieren und wird zum diesem Gastauftritt nicht reisen. Nach einem längeren Verbleib kommen auch Barcelonas Innenverteidiger Puyol und Piquet zurück, aber wahrscheinlich wird nur der erste gleich am Start dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Casillas – Sergio Ramos, Puyol, Albiol, Arbeloa – Busquets, Xabi Alonso – Xavi, David Silva, Pedro – Villa.

Der Gastgeber braucht die Punkte mehr, aber genau so sind sie sich bewusst dass sie am Dienstag in Kaunas gegen Lettland wieder alles gut machen können. Spanien braucht keine Punkte, will aber nicht besiegt werden und wird sicher versuchen in beiden Spielen zu feiern. Somit werden sie den Tschechen jetzt nicht helfen und aber durch den Sieg gegen Schottland am Dienstag dann doch und sie so in die Barrage schicken. Das ist ziemlich gewiss.

Tipp: Sieg Spanien

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei hamsterbet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010