Tipp EURO 2013 Qualifikation (U-21): Deutschland – Bosnien-Herzegowina

wetttippsIn der zweiten Begegnung der Qualifikationen für die EM 2013 und zwar der Mannschaften unter 21 Jahren, werden in Ingolstadt zwei führende Mannschaften der Gruppe 1, Deutschland und Bosnien und Herzegowina aufeinandertreffen. Die Gastgeber sind momentan mit großen fünf Punkten im Vorsprung. Beginn: 06.10.2011. – 20:00

Die Schützlinge des Trainers Adrion haben nämlich bis jetzt sogar drei Spiele hinter sich und alle haben sie zu eigenen Gunsten entschieden, während ihre nächsten Gegner eine Runde ausgeruht und dazu auch noch ein Remis verzeichnet haben. Was diese Siege der Deutschen betrifft, zwei haben sie zu Hause verbucht und zwar gegen Zypern (4:1) und San Marino (7:0), während sie zu Gast den größten Rivalen um den ersten Platz, Weißrussland mit 1:0 besiegt haben. Das ist nach der enttäuschenden Elimination schon in der Gruppenphase der letzten Qualifikationen das schwerste Match gewesen, aber mit maximaler Spielreife- und Disziplin haben sie es zu eigenen Gunsten entschieden und zwar durch den Treffer des Stürmers Esswein, Mitte der ersten Halbzeit. In den ersten zwei Begegnungen sind doch die Offensivmittelfeldspieler Holtby und Stürmer Lassog zum Vorschein gekommen. Sie haben nämlich jeweils dreimal das gegnerische Netz getroffen. Aber da Lassog jetzt verletzt ist, sollte dieses Mal Mlapa von der ersten Minute an auftreten. Es wird auch erwartet dass, nachdem sich Neumann und Sobiech verletzt haben auf der Positionen links außen die Gelegenheit Ostrzolek bekommt, während es nur im Mittelfeld keine Veränderungen geben sollte. Das Trio Gündogan-Rudy-Vogt hat nämlich schon ein paarmal gezeigt, dass er das Mittelfeld unter der Kontrolle hat. In dieser Begegnung wird trotzdem vieles von der Laune des Spielmachers Holtby abhängen, da er das Gehirn dieser Mannschaft ist und fast alle Spielzüge von ihm kommen. Wir haben auch schon früher erwähnt dass er öfters auch der Schütze gewesen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Trapp – Jantschke, Jung, Kirchhoff, Ostrzolek – Gündogan, Rudy, Vogt – Holtby – Esswein, Mlapa{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Nach den sehr schlechten Auftritten in den letzten Qualifikationen, haben die jungen Fußballer aus Bosnien und Herzegowina diesen neuen Zyklus sehr gut angefangen. Bei zwei Gastspielen haben sie sogar vier Punkte verbucht und befinden sich momentan in der Tabelle gleich hinter den Deutschen. Sie haben erstens gegen das schwache San Marino einen Routinesieg von 3:0 gefeiert, dann haben sie es auf schwerem Terrain in Weißrussland gegen den Halbfinalisten des letzten Finalturniers in Dänemark geschafft unentschieden zu spielen. Für diese Mannschaft ist das ein großer Erfolg, da mehr als die Hälfte ihrer Spieler aus einer ziemlich schwachen Nationalliga kommt. Aber vielleicht gehört der größte Verdienst für so ein gutes Ergebnis aus Weißrussland dem perspektiven Trainer Jagodic, der diese Mannschaft ohne irgendwelche attraktiven Namen gut zusammengestellt und ihnen einen Kampfgeist, der die ganzen 90 Minuten wirkt eingesetzt hat. Wenn wir doch die Spielträger rauspicken müssen, dann sind das im Angriff auf jeden Fall die zwei Mitglieder von Vojvodina aus Novi Sad, Bilbija und Mittelfeldspieler Stevanovic, während in der Abwehr diese Rolle der sporadische Erstligist von HSV Besic und das neue Mitglied von Dynamo Dresden Subasic übernehmen. Subasic wurde übrigens kurz vor diesem Spiel aus der A Mannschaft hierher befördert, da der Auftritt des Außenspieler Kvesic wegen einer Verletzung fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Bosnien-Herzegowina: Tomović – Čolić, Bešić, Markić, Sipović, Subašić – Handžić, Grahovac, Stevanović, Višća – Bilbija

Natürlich sind in dieser Begegnung die viel besseren Gastgeber die absoluten Favoriten, sogar für einen überzeugenden Sieg. Wir haben uns aber trotzdem für den Tipp mit vielen Treffern entschieden, da wir der Meinung sind, dass auch die Gäste nach zwei guten Ergebnissen ein attraktives Spiel liefern könnten und somit wenigstens einmal das gegnerische Netz treffen werden, während die Deutschen wahrscheinlich auch dieses Mal bei ihren drei bis vier im Schnitt erzielten Toren bleiben werden.

Tipp: über 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,88 bei bwin (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010