Tipp EURO Qualifikation (U-21): Spanien – Schweiz

WetttippsDieses Duell der Gruppe 5 in der fünften EM-Qualifikationsrunde  ist eigentlich eine Wiederholung des letzten EM-Finales, gespielt in diesem Sommer in Dänemark. In diesem Finale feierte Spanien einen 2:0-Sieg. Dies waren eigentlich die einzigen zwei Gegentore, die Schweizer bei dieser Meisterschaft kassiert haben. Mit den ähnlichen Partien machen sie in diesem Qualifikationszyklus weiter und in vier bisher gespielten Runden haben sie kein einziges Gegentor kassiert. Jedoch endete eine Begegnung unentschieden und daher liegen sie zwei Punkte im Rückstand auf die erstplatzierten Spanier, die in vier Runden maximale Leistung mit einer Tordifferenz von 17:2 vollbracht haben. Beginn: 14.11.2011 – 20:00

Den letzten Triumph feierten die Spanier über Estland, als sie vor drei Tagen zuhause einen 6:0-Sieg gefeiert haben. Davor haben sie im Doppelspiel gegen Georgien gesiegt sowie beim Gastspiel gegen Kroatien. Solche gute Partien wurden von den Spaniern in der Tat erwartet, da Trainer Milla sicherlich die größte Anzahl an guten Spielern zur Verfügung hat. Sie machen mit der gleichen Spielweise wie bei der diesjährigen EM, wo sie souverän zum Titel kamen, weiter. Allerdings kam es zu einem unvermeidlichen Generationswechsel, aber der großartige Torwart de Gea, der Abwehrspieler Montoya sowie der Mittelfeldspieler Thiago Alcantara und der Stürmer Muniain sind im Team geblieben. In der Zwischenzeit haben sich die Mittelfeldspieler Koke und Romeu sowie der Stürmer Rodrigo sehr gut in die Mannschaft integriert. Rodrigo ist mit sieben erzielten Treffern der Torschützenkönig dieser  Qualifikation. Alle anderen Spieler liefern ebenfalls sehr gute Partien ab. Im Duell gegen die Schweiz wird der aktuelle Europameister versuchen, seinen Spielstil aufzuzwingen und da sie außer dem verletzten Mittelfeldspieler Canales keine weitere Probleme mit den Ausfällen haben, wird Trainer Milla süße Qual der Wahl haben.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: de Gea – Montoya, Martinez, Amat, Planas – Isco, Romeu, Thiago Alcántara, Koke – Rodrigo, Muniain{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Im Gegensatz zu den Spaniern, unterzog sich die Schweizer Nationalmannschaft nach der letzten EM, wo sie überraschend den zweiten Platz eingenommen hat, einer kompletten Rekonstruktion. Von der ehemaligen Startformation hat Trainer Tami nur den rechten Verteidiger Koch zur Verfügung, während alle andere Spieler zum Seniorenteam wechselten. Das hinderte sie aber nicht daran, mit den sehr guten Partien weiterzumachen. Vor allem spielt die Abwehr sehr gut und in dieser Qualifikation hat sie noch kein Gegentor kassiert, obwohl sie zwei sehr schwierige Gastauftritte in Estland und Georgien absolviert hat, sowie zwei Heimduelle gegen Kroatien und Georgien vor drei Tagen. Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass sie in diesen vier Runden drei Siege und ein Remis verbucht haben. In der letzten Begegnung haben sie einen überzugenden 5:0-Heimsieg gefeiert. Drei Tore erzielte der offensive Mittelfeldspieler Zuber (Grasshoppers). Gerade aus diesem Verein sind die meisten Spieler in dieser U-21 Nationalmannschaft der Schweiz, während der Rest der Mannschaft aus den Spielern von Basel, Young Boys und Xamax besteht. Der größte Star dieser Mannschaft sie der neue Mittelfeldspieler von FC Fulham, Kasami, der ein richtiger Spielmacher ist, sodass die Gastgeber diesem Spieler besondere Aufmerksamkeit schenken müssen. Sehr viel wird von der festen Schweizer Abwehr angeführt vom wiedergenesenen Affolter abhängen.

Voraussichtliche Aufstellung Schweiz: Bürki – P. Koch, R. Koch, Affolter, Daprelà – Basha, Toko, Kasami, Zuber – Ben Khalifa, Seferović

Die Schweizer haben bisher kein Gegentor kassiert, aber man sollte bedenken, dass sie in diesen vier Runden noch nicht auf den ersten Favoriten und den aktuellen Europameister, Spanien, getroffen haben. Die Spanier werden sicher hochmotiviert in diesen direkten Kampf um den ersten Gruppenplatz gehen und deshalb prognostizieren wir ihren sicheren Sieg und zwar mit einem Unterschied von mindestens zwei Toren.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Spanien

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,98 bei 12bet (alles bis 1,88 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010