WetttippsDies ist ein weiteres sehr interessantes Freundschaftsduell, in dem die norwegische Nationalmannschaft nach sechs Jahren wieder Tschechien empfangen und versuchen wird, sich für drei Niederlagen in Folge zu rächen. Ansonsten befinden sich beide Teams im Kampf um die EM-Platzierung, sodass ihnen dieses Duell als Generalprobe vor den anstrengenden Auftritten im  September dieses Jahres dienen wird. Beginn: 10.08.2011 – 20:00

Die Norweger sind in diese Qualifikation mit einer komplett veränderten und verjüngten Mannschaft gegangen und das hat sich gleich zu Beginn der Qualifikation ausgezahlt, als sie drei Siege in Folge gefeiert haben. Aber dann folgte im Juni dieses Jahre das erste Heimremis gegen Dänemark, sowie minimale Niederlage beim Gastspiel in Portugal. Nach fünf gespielten Runden haben diese drei Nationalmannschaften jeweils 10 Punkte auf dem Konto und es ist mehr als offensichtlich, dass in dieser Gruppe bis zum Ende der Qualifikation sehr spannend sein wird. Schützlinge des Trainers Olsen haben im Juni ein Freundschaftspiel gegen Litauen absolviert und sie feierten einen 1:0-Heimsieg. Der Schütze des einzigen Treffers war Pedersen in den letzten Minuten des Spiels. Am Mittwochabend werden sie mit einer offensiveren Aufstellung versuchen, die Frage nach dem Sieger etwas früher zu lösen. Das Sturmduo besteht aus zwei 25-jährigen Spielern, Huseklepp und Abdellaoue, während der erfahrene Carew nicht mal eingeladen wurde, da er in diesen Tagen mit der Suche nach neuem Club ziemlich beschäftigt ist. Der Rest der Mannschaft soll nicht viel verändert werden, weil nur der verletzte Mittelfeldspieler Braaten nicht dabei ist. Er wird vom jungen Borussia M.-Stammspieler, Nordtveit, vertreten. Dieser Spieler hat nämlich am vergangenen Wochenende eine großartige Partie im Spiel gegen Bayern München abgeliefert.

Voraussichtliche Aufstellung Norwegen: Jarstein – Ruud, Waehler, Hangeland, J. A. Riise – Nordtveit, B.H. Riise, Grindheim, Pedersen – Huseklepp, Abdellaoue{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Betrachtet man die Ergebnisse der tschechischen Nationalmannschaft  in den letzten Jahren, gewinnt man den  Eindruck, dass diese Mannschaft immer tiefer runterrutscht. In ihren Reihen möchten sie das aber gar nicht zugeben und beteuern dass sie immer noch eine sehr gute und qualitative Mannschaft haben, die es sicherlich verdient hat, auf der internationalen Bühne dabei zu sein. Trotzdem sprechen die Tatsachen für sich und keiner mehr findet dass diese Nationalauswahl eines der Favoriten für EURO 2012 ist. Vor allem nach dem sie in der ersten Runde eine überraschende Heimniederlage gegen Litauen kassiert haben. Danach hat Trainer Bilek offensichtlich gemerkt dass es nicht mehr zu spaßen ist und ist somit bei den Begegnungen gegen Schottland und Lichtenstein zu den sechs Punkten gekommen ohne ein einziges Gegentor zu kassieren, womit sie wieder im Kampf um den zweiten Platz und um das Weiterkommen in die Playoffs waren. Danach folgte der schwierigste Gastauftritt beim aktuellen Europa- und Weltmeister, Spanien, wo sie „nur“ 2:1 bezwungen wurden. In der fünften Runde feierten sie einen Sieg über Liechtenstein. Nach diesem Sieg sind sie fünf Punkte im Vorsprung auf ihre ersten Verfolger, Schottland und Litauen. Doch erst jetzt erwarten sie entscheidende Duelle, weil sie in den nächsten zwei Begegnungen bei den beiden Rivalen um den zweiten Platz zu Gast sind. Deshalb haben sie sich für dieses Freundschaftspiel gegen Norwegen entscheiden, wo jeder Auswahl sehr schwierig ist, ungeschlagen zu bleiben. Sie werden wahrscheinlich in der Formation 4-4-2 spielen, nur die verletzten Necid und Fenin werden fehlen. An der Spitze des Angriffs werden der junge Pekhart und der Rückkehrer Baros spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Tschechien: Cech – Pospech, Sivok, Kadlec, Pudil – Hübschman, Vacek, Rosický, Plasil – Baroš, Pekhart

Wir haben bereits gesagt, dass die Norweger in der letzten Zeit nur selten Punkte im eigenen Stadion abgeben und deshalb erwarten wir, dass die mindestens ungeschlagen bleiben werden. Im Falle einer günstigen Situationsentwicklung könnten ihre Stürmer mehr Freiraum bekommen. Diesen Freiraum werden sie sicherlich zu nutzen wissen und ihren Fans einen neuen Grund zum Feiern geben.

Tipp: Asian Handicap o Norwegen 

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei hamsterbet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010