wetttippsDieses Freundschaftspiel ist des Finales eines großen Wettbewerbs würdig. Bei der letzten WM waren diese beiden Nationalmannschaften brillant. Außerdem haben sie in der EM-Qualifikation große Macht demonstriert. Beide Nationalauswahlen sicherten sich problemlos die Teilnahme bei der EURO 2012. In der FIFA-Weltrangliste belegen sie den zweiten bzw. den dritten Platz. Die Deutschen haben die maximale Leistung vollbracht, während die Niederländer eine Niederlage in der letzten Runde kassiert haben, aber da war schon alles entschieden. Beginn: 15.11.2011 – 20:45 

Das letzte Mal sind diese beiden Nationalmannschaften im Jahr 2005 aufeinandergetroffen. Es handelte sich um ein Testspiel und es gab ein 2:2 in Rotterdam. Bei der Europameisterschaft in Portugal 2004 lautete das Ergebnis 1:1. 

Für die Deutschen ist dies das zweite Freudschaftspiel, weil sie am Freitag gegen einen der Gastgeber  der bevorstehenden EM, Ukraine, gespielt haben. Die Deutschen haben keine tolle Partie abgeliefert, aber dennoch gelang es ihnen, Niederlage zu vermeiden. Eine ähnliche Situation gab es in Polen, als sie fast bezwungen wurden, aber am Ende schafften sie doch, die schwierige Situation, in der sie sich befanden, sehr gut zu meistern. In Kiew lagen sie nach einer halben Stunde mit zwei Toren im Rückstand. Bis zur Halbzeit erzielte Kroos ein Tor, aber ins letzte Viertel gingen sie wieder mit zwei Toren im Rückstand, aber dann trafen interessanterweise die eingewechselten Rolfes und T. Müller. Trainer Löw schickte wie erwartet eine kombinierte Startelf auf den Platz. Die größte Überraschend stellte der Torwart Zieler (Hannover 96) dar, während Neuer nicht mal auf der Bank vorzufinden war. Sogar sechs Wechsel führte Löw während des Spiels durch und zwei dieser Wechsel haben sich als Volltreffer erwiesen. In dieser Begegnung mit einer viel stärkeren niederländischen Nationalmannschaft wird es sicher wieder einige Änderungen geben. Die Rivalität zwischen diesen beiden Ländern ist recht groß und deshalb wird das Ergebnis sehr wichtig sein, unabhängig davon, dass es sich hier um ein Freundschaftsspiel handelt.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Neuer – Boateng, Mertesacker, Badstuber, Aogo – Khedira – Özil, Kroos, Podolski – Gomez.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Niederländer haben am Freitag ebenfalls ein Freundschaftsspiel absolviert und ein Remis gespielt. Allerdings sind sie nach diesem Match sicher weniger zufrieden als die Deutschen. Niederlade spielte zuhause gegen die Schweiz und das Spiel endete torlos. Dieses Ergebnis kann den Trainer Marwijk auf keinen Fall zufriedenstellen. Allerdings sollte man betonen, dass die Niederländer große Probleme mit den Verletzungen haben und so musste Marwijk einige neue Spieler einladen. Der Stürmer Huntelaar und die  Mittelfeldspieler Affellay und van Bommel standen ihm nicht zur Verfügung, aber nach einer längeren Pause waren Babel und Sneijder wieder dabei. Nur zwei Wechsel nahm Trainer Marwijk vor. Obwohl das Spiel torlos endete, muss man sagen, dass Niederlande die ganze Zeit dominant war. Sehr gute Torchancen haben Babel und van Persie, der momentan die beste Spielform in der niederländischen Nationalmannschaft aufweisen kann, verfehlt. Es gibt ein neues Problem, mit dem sich Marwijk vor dieser Begegnung mit Deutschland auseinandersetzen muss, weil Trainer Arsen Wenger Marwijk gebeten hat, van Persie in diesem Duell gegen Deutschland zu verschonen, sodass dieser Spieler in Hamburg nicht spielen wird. Huntelaar ist nicht da und deshalb wird Babel  zusammen mit dem jungen  Stürmer de Jong (Twente) die größte Last in der Mannschaft tragen müssen. Angesichts der geringen Auswahl an Spielern ist es möglich, dass die einzige Änderung der Einsatz von de Jong anstelle von van Persie sein wird, während der Rest der Mannschaft der gleiche wie vor vier Tagen in Amsterdam sein soll.

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Stekelenburg – Boulahrouz, Heitinga, Mathijsen, Braafheid – N.de Jong – van der Vaart, Kuyt, Snejider, Babel – L.de Jong.

Obwohl der heutige Gegner stärker als Ukraine ist, werden die Deutschen sicher nicht wollen, zwei sieglose Spiele in Folge zu spielen. Außerdem werden sie angesichts der großen Rivalität hochmotiviert in diese Begegnung gehen und darüber hinaus sind sie die Gastgeber. Wäre die niederländische Nationalmannschaft komplett, wäre ein Remis  der wahrscheinlichste Spielausgang, aber in dieser Situation geben wir Deutschland den Vorteil.

Tipp: Sieg Deutschland

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei unibet (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010