wetttippsDies ist ein weiteres Freundschaftsspiel, in dem eine Nationalmannschaft diese Zeit ausnutzt, um einige Testspiele zu absolvieren, während die zweite Mannschaft die letzten Vorbereitungen vor dem Beginn der EURO macht. Natürlich ist hier die Rede von der russischen Nationalmannschaft. Dies ist ihr zweites von drei Freundschaftsduellen, die sie absolvieren werden, während Litauen nach diesem Duell ebenfalls noch ein weiteres Match spielen wird. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion sind diese beiden Nationalteams zwei Mal aufeinander getroffen. Beide Duelle waren Freundschaftsspiele und beide Male siegten die Russen (4:1, 4:3). Dieses Duell wird auf dem neutralen Boden in Nyon (Schweiz) gespielt. Beginn: 29.05.2012 – 17:00

Die Nationalauswahl von Litauen hat eine sehr schwere Qualifikation hinter sich, aber sowieso hat keiner erwartet, dass sich diese Mannschaft an die EURO qualifizieren wird. Nur der Auswärtssieg gegen Tschechien (1:0) ist nennenswert, während alle anderen Partien ziemlich schwach waren. Sie haben nur fünf Punkte errungen und haben den vorletzten Gruppenplatz eingenommen. Es ist interessant, dass sie nach der Qualifikation keine Testspiele absolviert haben. In diesem Jahr haben sie kein einziges Match gespielt und dies ist ihr erstes ernsthaftes Duell seit November letzten Jahres. In den letzten drei Qualifikationsspielen haben sie ein Remis gegen Liechtenstein erzielt sowie Niederlagen gegen Schottland und Tschechien. Gerade dank diesem Sieg ging Tschechien in die Playoffs und schließlich qualifizierte sich an die Europameisterschaft. Seit Januar haben sie einen neuen Trainer und zwar den ungarischen Laszlo Csaba, der wahrscheinlich einige Änderungen in der Mannschaft durchführen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Litauen: Karcemarskas – Borovskij, Klimavicius, Mikuckis, Andrisukevicius – Mikoliunas, Ivaskevicius, Pilibaitis, Radavicius – Matulevicius, Sernas Werbung2012

Die Russen haben beschlossen, vor der EURO drei Testspiele zu absolvieren. Zuerst haben sie gegen ein sehr starkes Team gespielt und jetzt folgt ein Spiel gegen eine etwas schwächere Nationalmannschaft. Das dritte Duell soll wieder gegen eine starke Mannschaft gespielt werden. Objektiv gesehen können die Litauer mit den Russen nicht mithalten, aber ein solches Spiel kann sehr gut als Einspielen dienen. Sie haben bereits ein Testspiel absolviert und zwar in Moskau gegen Uruguay. Trainer Advocaat kann mit dieser Partie nicht all zufrieden sein, aber sie haben trotzdem geschafft, Niederlage zu vermeiden und so wurde ihre positive Serie fortgesetzt, was sehr wichtig für ihr Selbstbewusstsein ist. Sie haben ein 1:1-Remis gespielt. Advocaat hat sich entschieden, das Match mit ein paar Überraschungen in der Aufstellung zu beginnen. Das zeigte sich nicht als guter Spielzug, aber dafür wurden einige Dinge offenbart. Der erste Torschütze Kerzhakov blieb auf der Bank, während Pogrebnyak von der ersten Minute an startete, aber er fand nicht zurecht. Kerzhakov schoss nach der Einwechslung gleich ein Tor und so wird er auf jeden Fall die erste Wahl im Angriff darstellen. Eine weitere Überraschung stellte Malafeev im Tor dar, obwohl bei der EM wahrscheinlich Akinfeev verteidigen wird. Izmailov spielte ebenfalls von der ersten Minute an und das erwies sich nicht als schlecht. In diesem Spiel wird Advocaat sicher experimentieren, vielleicht sogar mehr als im Spiel gegen Uruguay. Litauen ist ein viel schwächerer Gegner und dies ist eine gute Gelegenheit, z.B. Garnat auf der linken Außenseite zu testen sowie Sharonov in der Abwehr, Kombarov und Glushakov im Mittelfeld und Kokorin im Angriff. Im Spiel gegen Uruguay haben Dzagoev und Pavlychenko nicht gespielt, weil sie noch nicht fit sind. Vielleicht bekommen sie ihre Chance in der zweiten Halbzeit dieses Spiels.

Voraussichtliche Aufstellung Russland: Akinfeev – Anyukov, Sharonov, Ignashevich, Zhirkov – Denisov, Shirokov, Glushakov, Kombarov –  Kokorin, Kerzhakov.

Dies ist ein Spiel, in dem die Russen zeigen sollen, wie hochwertig sie sind, vor allem im Angriff, weil sie im Match gegen Uruguay gezeigt haben, wir gut sie in der Defensive sind. Dieses Spiel haben sie gerade deshalb ausgewählt, um ihre Effizienz unter Beweis zu stellen und so ist es zu erwarten, dass die Russen in diesem Duell viel treffen. Litauen ist sowieso schwach und mit dem neuen Trainer in kurzer Zeit konnten sie kaum etwas im Team ändern.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,92 bei 12bet (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010