Tipp Freundschaftsspiel: Peru – Senegal

wetttippsHier ist noch ein Spiel bei dem der Gastgeber eine Generalprobe, kurz vor dem Meisterschaftsbeginn in Südamerika haben wird, während die Gäste wahrscheinlich nur als Sparringpartner dienen werden. Das bedeutet natürlich, dass Peru einen leichten Vorsprung hat, denn außer das er Gastgeber ist, will er auch mit einem guten Ergebnis nach Argentinien zur Copa America reisen. Senegal macht dagegen eine „Pause“ von der Qualifikation für die Meisterschaft des „Schwarzen Kontinents“ und wird so vielleicht mit einer kombinierten Zusammenstellung nach Lima kommen. Beginn: 29.06.2011 – 03:00

Das worauf die Peruaner bei dieser Begegnung hoffen, die auch die letzte vor dem Match gegen Uruguay bei der Meisterschaft in Südamerika sein wird, ist es endlich einen Treffer zu erzielen. Peru hat nämlich bei den letzten drei Spielen – es sind alles Freundschaftsspiele gewesen – keinen einzigen Treffer verzeichnet. Das was noch interessanter ist, ist das sie auch keinen kassiert haben, was praktisch bedeutet dass sie das Ergebnis 0:0 schon im Voraus „abonniert“ haben. Wenn wir noch mehr zurückgehen, um uns noch drei Spiele anzusehen, werden wir herausfinden dass es auch da nicht viele Treffer gegeben hat, da sie gegen Panama 1:0 und 0:1 und gegen Kolumbien 1:1 gespielt haben. In den drei die ohne Treffer geendet haben sind die Gegner Ecuador und Japan gewesen und Tschechien beim Turnier in Japan. Das alles zeigt die guten und die schlechten Seiten der peruanischen Nationalmannschaft. Es ist mehr als klar dass die Abwehr gut ist und das sich auf diesem Segment die ganze Taktik von Peru bei der Copa America basieren wird und wenn man im Angriff etwas auf die Beine stellt, umso besser. Warum der Angriff in letzter Zeit ziemlich infertil ist, wird nicht schwer zu erraten sein. Peru hat drei Spitzenspieler, die in der Bundesliga spielen, aber zwei sind wegen Verletzungen nicht dabei. Der Star dieser Mannschaft, der Stürmer Claudio Pizzaro vom Werder wird wegen einer Verletzung definitiv auch bei der Copa America nicht mitspielen und das ist ein sehr großes Handicap. Auch Hamburgs Stürmer Guerrero ist verletzt und wird auch dieses Spiel versäumen. Auch sein Auftritt in Argentinien ist nicht sicher. So liegt alles bei Jefferson Farfan, Schalkes Stürmer, der auf einem großen Niveau sein sollte und versuchen müsste das Ausbleiben der zwei erwähnten Spieler gutzumachen. Man sollte noch den Abwehrspieler aus der Portugalischen Braga, die auch Finalist in der Europaliga ist, Albert Rodriguez erwähnen und das ist schon alles was die Stars dieser Mannschaft, die sich momentan auf dem 54. Platz der FIFA Rangliste befindet, betrifft. Die letzten südamerikanischen Qualifikationen für die Weltmeisterschaft hat Peru auf dem letzten Platz beendet, mit nur drei Siegen in 18 Matches und es wird ein wahres Wunder sein wenn sie die zweite Runde der Copa America in der Grupe mit Uruguay, Mexiko und Chile überstehen. Dieses Spiel gegen Senegal sollte für die Auffrischung des Selbstbewusstseins und der Atmosphäre dienen, natürlich wenn es Peru schafft endlich zu gewinnen.

Voraussichtliche Aufstellung Peru: Libman – Acasiete, Balbin, Rodriguez, Revoredo – Vilchez, Cruzado, Cueva, Ramirez, Advincula – Farfan{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Was Senegal betrifft, sie können dieses Spiel maximal entspannt spielen. Es wartet kein großer Wettbewerb auf sie und was die Qualifikationen für die Meisterschaft in Amerika betrifft, hat Senegal diese Aufgabe schon erledigt. Der größte Rivale in dieser Gruppe ist für sie Kamerun gewesen, gegen die sie auch die letzten zwei offiziellen Spiele gespielt haben. Beide sind dramatisch gewesen, denn Senegal hat zuhause einen 1:0-Sieg gefeiert und zwar mit dem Tor von Demba Ba in der 90. Minute, während es in Kamerun Anfang dieses Monats 0:0 gewesen ist und Senegals Torwart, Coundoul hat den Elfmeterschuss von Samuel Eto`o in der 90. Minute gehalten. Die entscheidende Frage bei dieser Begegnung ist ob der Trainer Traore etwas und wie viel bei der Erstaufstellung ändern wird. Wenn die Senegaler in der stärksten Zusammenstellung rauslaufen, kann es sehr leicht passieren dass bei der Besserung des Selbstbewusstseins und der Atmosphäre bei den Peruanern nichts laufen wird, denn es handelt sich hier um eine sehr gute Mannschaft mit ein paar tollen Einzelspielern, vor allem in dem angreiferischen Teil des Teams. Den Angriffsdreier machen Demba Cisse aus Freiburg und einer der besten Schützen der Bundesliga, dann Mamadou Niang aus Fenerbahce und der tolle Stürmer des neuen französischen Meisters Lille, Moussa Sow aus. Aber wahrscheinlicher ist es, dass Senegal nicht in der vollen Aufstellung sein wird, obwohl wir die beste, die sie zurzeit zur Verfügung haben ankündigen werden, denn es ist schwer zu wissen ob es und wie viele Änderungen geben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Senegal: Coundoul – Diawara, Sall, Mangane, Sane – Dia, Diame, Gomis – Cisse, Niang, Sow.

Der Quote für den Sieg des Gastgebers nach, sieht es so aus als ob Senegal doch in einer kombinierten Zusammenstellung kommen wird. Die Frage ist nur wie sehr verändert, aber auch wie lange es Peru ohne die zwei besten Stürmer aushalten kann. Deswegen werden wir uns einfach auf die letzten Ergebnisse dieser beiden Nationalmannschaften verlassen, die besagen dass sie immer ziemlich „harte“ Spiele und mit wenigen Toren gespielt haben. Pizzaro und Guerrera sind nicht dabei und wenn auch noch die drei erwähnten Stürmer von Senegal nicht spielen, wer soll dann überhaupt die Tore schießen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,98 bei 12bet (alles bis 1,88 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010