wetttippsNach vielen EM-Qualifikationsspielen, die am Freitag und Samstag ausgetragen wurden, wird am Sonntag eines der Gastgeber dieses Wettbewerbs, die Nationalauswahl von Polen die argentinische Nationalmannschaft in Warschau empfangen. Diese beiden Mannschaften sind bisher zwei Mal aufeinandergetroffen und zwar im Jahr 1974 beim WM als Polen einen 3:2-Sieg gefeiert hat, sowie vier Jahre später in Argentiniern, als die Gastgeber und der anschließende Turniergewinner einen 2:0-Sieg gefeiert hat. Beginn: 05.06.2011 – 17:00

Die Gastgeber dieses Freundschaftsspiels befinden sich in den letzten Jahren in einer großen Krise, weil sie zwei große Wettbewerbe verpasst haben, sodass sie erst den 71. Platz der FIFA-Rangliste belegen. Das ist enttäuschend für eine Fußball-Nation die hinter sich eine große Anzahl von hervorragenden Leistungen bei den Welt- und Europameisterschaften hinter sich hat. Gerade deshalb haben sie beschlossen, dass sie zusammen mit der Ukraine EURO 2012 organisieren, um diesen Sportart in ihrem Land wieder zu popularisieren. Dies ist wahrscheinlich der einzige Weg um eine neue Generation der brillanten Spieler zu schaffen. Seit dem Abschluss der WM-Qualifikation in Südafrika, die sie auf dem vierten Platz in der Gruppe beendeten, haben die Polen sogar 20 Freundschaftspiele abgeliefert. In diesem Jahr haben sie vier Testspiele absolviert. So haben sie Anfang Februar zwei minimale Heimsiege über Moldau und Norwegen verzeichnet. Im März kassierten sie aber eine Auswärtsniederlage gegen Litauen und ein torloses Remis in Griechenland. Allerdings wird diese Begegnung gegen Argentinien bei weitem die stärkste Kontrolle in letzter Zeit sein, und zwar unabhängig davon dass die Argentinier mit einer gemischten Besatzung, in der keine großen Stars angeführt von Messi dabei sein werden, auflaufen werden. Der Trainer Smuda will auf jeden Fall versuchen, den Sieg über diesen großen Rivalen zu verzeichnen, sodass er angekündigt hat, dass er mit der stärksten Formationen auflaufen wird, in der nur die beiden verletzten Spielern, der Mittelfeldspieler Peszko und den linken Verteidiger Murawski fehlen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Polen: Szczesny – Piszczek, Glowacki, Glik, Sadlok – Dudka, Matuschyk – Blaszczykowski, Obraniak, Mierzejewski – Lewandowski

Die Nationalmannschaft von Argentiniern ist gerade bei den letzten Vorbereitungen für das bevorstehende Turnier Copa-America, das im Juli in ihrem Land stattfinden wird. Die Fans hoffen auf jeden Fall, dass ihre Lieblinge den Titel, auf den sie schon länger warten, holen werden. Wenn man sich ihre Leistung in den letzten fünf Testspielen anschaut, dann ist klar dass der Trainer Batista nicht ganz zufrieden ist. Sie haben nämlich nur einen Sieg, drei Remis und eine Niederlage verzeichnet. Man sollte aber bedenken, dass in diesen Begegnungen ihre größten Stars nicht dabei waren, denn in Spielen, in denen sie gespielt haben, wurde zuerst der Weltmeister Spanien bezwungen und danach die großen Rivalen Brasilien und Portugal. In diesen Duellen haben sie gezeigt, dass sie zu den weltbesten Nationalmannschaften gehören. Dem Trainer Batista wurde nach diesen Spielen klar, dass er dieses Team nicht allzu viel forcieren muss und so entschied er, die Chance zum beweisen einigen jungen Spieler zu geben, vor allem diejenigen die jünger als 25 Jahre sind. Diese verjüngte Mannschaft hat geschafft, mit den USA, Costa Rica und Ecuador einigermaßen mitzuhalten. Nach dem Sieg gegen Paraguay sind ihre Ambitionen noch größer geworden, aber vor vier Tagen wurden sie in Nigeria mit 4:1 regelrecht auseinander genommen. So ist es möglich, dass es im Spiel gegen Polen einige Änderungen in der Startbesatzung gegeben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Argentinien: Gabbarini – Zabaleta, Musacchio, Ansaldi, Insua – Belluschi, Bolatti – Perotti, Tino Costa, Gaitan – Ruben

Auch mit einer verjüngten und gemischten Mannschaft sind die Argentinier qualitativ eine weit bessere Mannschaft als die polnische. In dieser Begegnung, die ihr vorletztes Testspiel vor dem Turnier Copa-America ist, erwarten wir, dass gerade diese „Ersatzspieler“ von sich alles geben werden, um den schlechten Eindruck nach der unangenehmen Niederlage gegen Nigeria zu verbessern und dem Trainer Batista zu zeigen, dass sie den Platz in der Startformation verdient haben.

Tipp: Sieg Argentinien

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,16 bei 188bet (alles bis 2,06 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010