wetttippsIn diesem Freundschaftsspiel empfängt einer der Gastgeber der bevorstehenden Europameisterschaft, die Nationalmannschaft von Polen, in Warschau eine der besten europäischen Nationalmannschaften und zwar die Portugiesen. Man sollte hier auf jeden Fall erwähnen, dass Ronaldo&Co. die letzten zwei großen Wettbewerbe mit viel Mühe erkämpft haben und zwar erst als sie in den Ausscheidungsspielen Bosnien und Herzegowina besiegt haben. Portugal und Polen sind in diesem Jahrhundert dreimal aufeinandergetroffen und beide Teams haben jeweils einen Sieg verbucht, während ihr letztes Duell mit einem Remis geendet hat. Beginn: 29.02.2012. – 20:45

Die Gastgeber hätten wahrscheinlich nichts dagegen, dass sie auch dieses Spiel gegen die favorisierten Portugiesen unentschieden spielen, weil sie so bis zum Anfang der Europameisterschaft sicherlich genug Platz für Fortschritte haben würden. Gleichzeitig würden sie selber dran glauben, dass sie bestimmte Qualität besitzen, um ein gutes Ergebnis in ihrer Gruppe zu verzeichnen. Bei der Auslosung haben sie auch Glück gehabt, weil sie als Gegner Russland, Griechenland und Tschechien bekommen haben, die zwar ziemlich ungemütlich sind, aber mit ihnen können sie es immer aufnehmen. Polen ist übrigens auch vor vier Jahren beim EURO gewesen, aber da sind sie auf dem letzten Platz gelandet und zwar nur mit einem erzielten Treffer. Das hat offensichtlich große Spuren hinterlassen und bei der WM-Qualifikation sind sie in ihrer Gruppe auf dem fünften Platz gelandet, was für ihre Fans wirklich enttäuschend gewesen ist. Das hat auch dazu geführt, dass der Trainer ausgewechselt wurde. Diese Position hat dann der erfahrene Franciszek Smud übernommen und man kann sagen, dass dies eine gute Entscheidung gewesen ist. Polen hat in diesen zweijährigen Vorbereitungen für den EURO ein paar großartige Ergebnisse verzeichnet, wie zum Beispiel die Siege gegen Argentinien und Norwegen, sowie die Remis mit Deutschland und Mexiko, während sie nur gegen Frankreich und Italien besiegt worden sind. Aber bei der letzten Begegnung haben sie Ungarn bezwungen, also können wir gegen Portugal fast die gleiche Mannschaft, wie in  diesem Spiel, erwarten, außer dem verletzten Murawski, den Polanski ersetzen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Polen: Szczesny – Piszczek, Perquis, Wasilewski, Boenisch – Polanski, Dudka – Blaszczykowski, Obraniak, Peszko – Lewandowski Werbung2012 

Wenn es um Portugal geht, hätten sie, angesichts ihrer Kraft und Qualität, sowie der Tatsache, dass sie einen der besten Fußballer der heutigen Zeit in ihren Reihen haben, in ihrer Qualifikationsgruppe den ersten Platz holen müssen. Aber sie haben es nicht gemacht und sind dafür selber schuld. Sie haben nämlich die zwei ersten Runden besonders schlecht gespielt, in denen sie dann auch nur einen Punkt verbucht haben. Somit ist anstatt Queiroza auf die Position des Trainers Paulo Bento gekommen, was ein Volltreffer gewesen ist, da sie sogar fünf Siege hintereinander verzeichnet haben. Damit haben sie es geschafft, dass sie in der letzten Runde in Kopenhagen gegen Dänemark auch mit einem Remis Gruppenerster gewesen wären. Aber sie haben es nicht geschafft und mussten schon die zweiten Ausscheidungsspiele hintereinander gegen Bosnien und Herzegowina spielen. Dies ist für sie auch nicht so schwer gewesen ist, weil sie sich dieses Mal noch leichter qualifiziert haben, besonders nach der tollen Heimpartie, die sie 6:2 gewonnen haben. Jetzt wartet beim EURO die sogenannte „Todesgruppe“ auf sie, in der sich neben ihrem alten Bekannten Dänemark, noch Deutschland und Niederlande befinden. Also dürfen sie sich keine Fehler erlauben und müssen von Anfang an sehr ernst spielen. Genau deswegen hat Trainer Bento angekündigt, dass er gegen Polen seine stärkste Aufstellung auf den Platz schicken wird, um die Mannschaft noch mehr einzuspielen. Das brauchen sie besonders in der Defensive, die auf jeden Fall der schwächere Teil ist, während es im Angriff mit Ronaldo und Nani keine zu großen Probleme geben sollte. Für dieses Duell konkurrieren nur nicht die verletzten Mittelfeldspieler Martins und Stürmer Varela.

Voraussichtliche Aufstellung Portugal: Patricio – Pereira, Pepe, Bruno Alves, Coentrao – Miguel Veloso, Joao Moutinho, Raul Meireles – Nani, Postiga, Ronaldo

Da die Portugiesen neben der Tatsache dass sie tolle Stürmer haben, in letzter Zeit auswärts ziemlich defensiv spielen, ist es schwer zu erwarten, dass sie in Warschau viel verändern werden. Besonders da auch die Gastgeber ziemlich hart spielen und nicht zu sehr vorpreschen. Somit ist auch der Tipp mit wenigen Treffern in dieser Freundschaftsbegegnung ziemlich realistisch.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei sportbet (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010