WetttippsHier haben wir noch ein weiteres Freundschaftsspiel, in dem sich eine der Nationalmannschaften für die Europameisterschaft vorbereitet und die Andere nur einen Übungspartner darstellt. Es ist ja klar, dass die Niederländer in diesem Spiel ihre Spielform für die Europameisterschaft trainieren und das ist ihr zweites von insgesamt drei Spielen. Auf der anderen Seite haben die Slowaken vor ein paar Tagen ebenfalls ein Freundschaftsspiel abgelegt. Das Gemeinsame zwischen diesen zwei Mannschaften ist, dass sie Beide bezwungen wurden und interessant ist, dass sie bis jetzt nur ein Mal aufeinandergetroffen sind und zwar bei der letzten Weltmeisterschaft, als die Niederlande im Achtelfinale einen 2:1-Sieg geholt hat. Beginn: 30.05.2012 – 20:30

Die Niederländer sind eine der Nationalmannschaften, die die EM-Qualifikationsphase im großen Stil hinter sich gebracht haben und sicherlich gehören sie auch zu den Mannschaften, von denen im Polen und der Ukraine sehr viel erwartet wird. Die Niederländer haben ja auch keine Angst vor dieser Rolle, obwohl sie schon in der Gruppenphase eine sehr schwere Arbeit vor sich haben. Am Samstag haben sie ein Freundschaftspiel gespielt und es ist nicht gut gelaufen. Nach dem Spiel gegen Bulgarien sind sie sicherlich auch sehr besorgt. Es handelt sich zwar um ein Vorbereitungsspiel, in dem viel rumexperimentiert und verändert wurde, aber eine 1:2-Heimniederlage mitten in Amsterdam hat niemand eingeplant. Bulgarien ist in letzter Zeit keine Nationalmannschaft, vor der man Angst haben müsste, aber die Niederländer haben trotzdem verloren und zwar durch ein Gegentor in den letzten Spielminuten. Die Niederländer haben übrigens durch das Tor von van Persie die Führung geholt aber Bulgarien ist überhaupt nicht torungefährlich gewesen. Trainer van Marwijk hat in diesem Spiel Robben erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt und Sneijder, der Probleme mit der Spielform hat, hat er ganze 90 Minuten Einsatzzeit gegeben. Torwart Stekelenburg ist verletzungsbedingt nicht dabei gewesen, während sich auch Innenverteidiger Mathijsen an Spielanfang verletzt hat. Gegen Slowakei wird es im Team sicherlich Veränderungen geben, aber egal wer spielen wird, die Niederländer werden auf hohem Niveau spielen müssen, denn sie möchten sicherlich nicht wieder verlieren.

Voraussichtliche Aufstellung die Niederlande: Krul – Boulahrouz, Heitinga, Bouma, Willems – Strootman, N.de Jong – Robben, Sneijder, van Persie – Huntelaar

Werbung2012

Die Slowaken haben zwei Freundschaftsspiele zu spielen und da sie schon ein Spiel hinter sich haben, wird das die letzte Prüfung sein. Als Gegner haben sie natürlich die Nationalmannschaften ausgesucht, die bei der bevorstehenden Europameisterschaft mitspielen werden und somit haben die Slowaken am Samstag gegen Polen gespielt und zwar auf neutralem Terrain in Österreich. Sie sind in diesem Spiel in einer untergeordneten Rolle gewesen, obwohl sie auch ein paar Chancen hatten. Sie wurden 0:1 bezwungen und könnten zufrieden sein, da sie nicht in ihrer stärksten Aufstellung gespielt haben. Wenn wir schon die Aufstellung erwähnt haben, sollte man erwähnen, dass der Star dieser Nationalmannschaft Marek Hamsik gegen Polen das ganze Spiel durchgespielt hat, aber dafür ist Innenverteidiger Martin Skrtel nicht dabei gewesen, genauso wie Mittelfeldspieler Vladimir Weiss. Noch ein paar Spieler sind verletzungsbedingt nicht dabei gewesen und das merkt man bei so einer Nationalmannschaft gleich die fehlende Qualität. Vor kurzem haben die Slowaken auch einen neun Trainer bekommen und zwar Stanislav Griga. Dies sind also seine Debütspiele, also ist das auch eine erschwerende Tatsache. In einem unangenehmen Moment gehen sie zu dem verwundeten Gegner und die Slowaken werden es in Rotterdam sicherlich viel schwerer haben als vor ein paar Tagen gegen Polen. Griga hat nicht so viele gute Spieler zur Verfügung um jetzt etwas zu verändern und angesichts der Kraft des Gegners, bleibt ihm nichts anderes übrig, als mit dem Besten zu spielen, das ihm gerade zu Verfügung steht.

Voraussichtliche Aufstellung Slowakei: Pernis – Pekarik, Cech, Michalik, Hubocan – Svento, Kucka, Hamsik, Jendrisek – Holosko, Sestak.

Die Niederländer werden in Rotterdam sicherlich das Spiel aus Amsterdam wieder gutmachen wollen und betrachten dieses Spiel sicherlich als kein normales Freundschaftsspiel. Sie brauchen unbedingt einen Sieg um ihr Selbstbewusstsein wieder zu erlangen und die Slowaken sind genau die richtigen Aufbaugegner, da sie auch geschwächt sind.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Niederlande

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010