Tschechien – Niederlande 09.09.2014

Tschechien – Niederlande – Gleich zum Beginn der Qualifikation steht den Tschechen eine äußerst schwierige Aufgabe bevor, weil sie die drittbeste Nationalmannschaft der Welt, Niederlande, zuhause empfangen werden. Die Tschechen weisen in den letzten Jahren eine abfallende Formkurve auf und es gelingt ihnen nicht sich bei einem großen Turnier zu qualifizieren, während die Niederländer dafür bekannt sind, dass sie perfekt in der Qualifikation spielen und dass sie immer unter den ersten Mannschaften sind, die sich die Teilnahme an den großen Turnieren sichern. Das letzte Mal trafen diese beiden Mannschaften im Jahr 2005 aufeinander und damals hat Niederlande beide Male jeweils 2:0-Siege geholt, obwohl Tschechien damals eine viel bessere Mannschaft hatte als jetzt. Beginn: 09.09.2014 – 20:45 MEZ

Tschechien

Die Tschechen werden gleich nach diesem Spiel wissen, was sie in dieser Qualifikation erwarten können, wobei sie davon profitieren könnten, sollte ihnen die Überraschung gegen Niederlande gelingen. Objektiv betrachtet sind sie viel schwächer als ihr Gegner und eine Niederlage wäre zu erwarten, alles andere würde sich positiv auf das Selbstbewusstsein der Tschechen auswirken. Vielleicht ist es auch gut so, dass sie gleich zum Beginn der Qualifikation gegen den Gruppenfavoriten antreten, jetzt wo die Niederländer die Eindrücke aus Brasilien noch verarbeiten tun, aber die aktuelle Form der Tschechen ist jedoch besorgniserregend und verspricht nichts Gutes in dieser Begegnung.

In den letzten vier Freundschaftsspielen sind sie sieglos und in den letzten zwei haben sie verloren. Eine der Niederlagen kassierten sie vor ein paar Tagen in Prag gegen die USA. Trainer Vrba hat in dem Match mit der alten bewährten Kraft gespielt. Cech war im Tor, während Rosicky im Mittelfeld zusammen mit Jiracek agierte. Sie wurden mit 0:1 bezwungen und haben dabei ziemlich enttäuscht, aber sie haben keine besseren Spieler zur Verfügung und deshalb wird vielleicht in einer geschlossenen Variante Vacha statt Jiracek spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Tschechien: P.Cech – Kaderabek, Prochazka, Kadlec, Limbersky – Darida, Vacha – Pilar, Rosicky, Krejci – Vydra

Niederlande

Die Niederländer erzielen in der Qualifikation seit Jahren die Rekordzahl von Punkten und gewinnen locker den ersten Gruppenplatz, wobei sie jetzt auch bei den Hauptturnieren tolle Ergebnisse verbuchen. Es gelingt ihnen immer noch nicht, in die Endrunde zu kommen, aber in Brasilien haben sie das Halbfinale erreicht und letztendlich belegten sie den dritten Platz. Wir sollten noch dazu sagen, dass sie kein einziges Spiel bei der WM verloren haben. Sie haben zwei Remis eingefahren, davon eines im Halbfinale als sie gegen Argentinien erst nach dem Elfmeterschießen eliminiert wurden. Gegen Spanien und Brasilien haben sie überzeugende Siege verbucht und gerade deshalb fürchten sie jetzt alle  vor ihnen.

Im Freundschaftsspiel gegen Italien, das am Donnerstag in Bari stattfand, kassierten sie aber eine Niederlage, obwohl man dazu sagen muss, dass sie bereits in der neunten Spielminute mit einem Spieler weniger auskommen mussten, da Martins Indi vom Platz verwiesen wurde. Der neue Trainer Guus Hiddink startete also mit einer Niederlage und sicher ist er ein wenig besorgt, aber viel mehr deshalb, weil sie zahlreiche Probleme mit den Verletzungen haben. Im Duell gegen Italien fehlten nämlich Vlaar, van der Vaart, Robben, Huntelaar, Clasie und Strootman. Es ist möglich, dass einige von ihnen bereit für dieses Spiel sind, aber aus der Startbesatzung wird vielleicht nur Martins Indi auf der Ersatzbank landen und in diesem Fall kommt Veltman in die Abwehr.

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Cillesen – Janmaat, de Vrij, Veltman, Blind – de Jong, Wijnaldum – Kuyt, Sneijder, Lens – van Persie

Tschechien – Niederlande TIPP

Trotz aller Probleme mit den Ausfällen haben die Niederländer eine sehr starke Mannschaft und sicherlich werden sie versuchen ihre Dominanz gleich zum Beginn der Qualifikation unter Beweis zu stellen. Die Tschechen haben Probleme mit der Spielform und auf dem Feld wirken sie nicht überzeugend, weshalb wir der Meinung sind, dass sie mit der drittbesten Nationalmannschaft der Welt kaum mithalten können.

Tipp: Sieg Niederlande

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!