Tschechien – Türkei 10.10.2015, EM-Qualifikation

Tschechien – Türkei / EM-Qualifikation – In der Gruppe A sind die zwei direkt platzierten EM-Teilnehmer bereits bekannt. Island und Tschechien haben nämlich nach acht abgelegten Runden sieben Punkte auf dem Konto, was für die drittplatzierte Türkei nicht aufzuholen ist. Aber den Türken hängen die Niederländer, mit zwei Punkten weniger immer noch im Nacken und wegen dieses Kampfes, um den dritten Tabellenplatz haben wir uns entschieden, dieses heutige Duell zwischen Tschechien und der Türkei zu analysieren. Das Hinspiel in Istanbul haben die Tschechen 2:1 gewonnen, während auch das Freundschaftsspiel vor zwei Jahren in der Türkei genauso geendet hat. Beginn: 10.10.2015 – 20:45 MEZ

Tschechien

Davor haben die Tschechen zwei Auswärtsniederlagen in Folge gegen die Türkei kassiert, während sie zwei Heimspiele gegen diesen Gegner gewonnen haben. Aus diesem Grund rechnen die heutigen Gastgeber auch jetzt mit einem positiven Ergebnis, auch wenn es nicht mehr von Bedeutung ist und sie nur noch um das Prestige spielen werden. Aber Trainer Vrba hat ausgesagt, dass sich die Spieler auf keinen Fall entspannen werden und dass sie beide übrig gebliebenen Spiele maximal korrekt spielen werden. Sie spielen jetzt bei der Türkei und in drei Tagen auswärts in den Niederlanden.

Das wäre natürlich auch nur fair, aber es ist wohl kaum zu erwarten, dass die Tschechen ihr Maximum geben werden, da sie die Punkte überhaupt nicht brauchen. Vor allem da sie damit auch riskieren würden, sich zu verletzen. Aus diesem Grund erwartet man auch eine ziemlich ausgewechselte Startelf, in der die Spieler auflaufen sollten, die bis jetzt keine große Einsatzzeit hatten. Man sollte noch erwähnen, dass Verteidiger Limbersky sowie Mittelfeldspieler Rosicky und Pilar verletzungsbedingt gar nicht eingeladen wurden.

Voraussichtliche Aufstellung Tschechien: Vaclik – Kaderabek, Suchy, Kalas, Novak – Darida, Pavelka – Sural, Kopic, Krejci – Skoda

Türkei

Die Tschechen haben die Qualifikationsspiele bis jetzt einfach fantastisch gespielt. Ganz im Gegensatz zu den Türken, die in den ersten vier Runden drei Niederlagen kassiert haben. Der erfahrene Trainer Terim hat aber dann anscheinend die gewinnbringende Kombination gefunden und die Türken haben in den darauffolgenden fünf Spielen drei Siege und zwei Remis geholt. Man muss aber auch besonders die tollen Partien in den Duellen gegen die Niederlande erwähnen, als sie auswärts bis zur Nachspielzeit 1:0 geführt und dann ein Gegentor kassiert haben, während sie in der achten Runde zu Hause 3:0 gewonnen haben.

Das war für die Türken der entscheidende Schritt in Richtung Playoff-Platzierung. Sie haben nämlich zurzeit zwei Punkte mehr als die viertplatzierten Niederländer und wenn sie in den zwei übrig gebliebenen Spielen vier Punkte erzielen sollten würden sie auf der dritten Position bleiben. Sie spielen noch auswärts bei Tschechien und zu Hause gegen Island. Das wird natürlich auf keinen Fall leicht sein, aber diese Gegner haben die EM-Teilnahme bereits geschafft und das kann für die Türken von Vorteil sein. Die heutigen Gäste werden also sicher maximal motiviert sein, auch wenn der verletzte Stürmer Yilmaz nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Türkei:  Babacan – Ozbayrakli, Aziz, Balta, Erkin – Tufan, Inan – Tore, Calhanoglu, Turan – Tosun

Tschechien – Türkei TIPP

Die Gastgeber werden natürlich trotz der geschafften EM-Teilnahme nicht kampflos aufgeben, aber die Türken werden sicher viel motivierter sein und sollten die tolle Ergebnisserie fortsetzen und in Prag zumindest einen Punkt holen können.

Tipp: Asian Handicap 0 Türkei

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,98 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€