Türkei – Niederlande 06.09.2015, EM-Qualifikation

Türkei – Niederlande / EM-Qualifikation – Nach der Auslosung hat man eigentlich erwartet, dass in der Gruppe A diese zwei Teams die Hauptfavoriten auf die dritte Platzierung sein werden. Das ist aber nicht der Fall, denn drei Runden vor dem Ende werden sie im gemeinsamen Duell wahrscheinlich über die Playoff-Platzierung entscheiden. Das führende Island und das zweitplatzierte Tschechien haben nämlich zurzeit acht bzw. sechs Punkte mehr als die drittplatzierten Niederländer. Die Türkei ist auf dem vierten Platz und hat einen Punkt weniger als die Niederländer. Beide Nationalteams haben übrigens vor drei Tagen zu Hause gepatzt, wobei die Niederländer gegen Island 0:1 verloren haben und die Türkei hat in der Nachspielzeit gegen Lettland unentschieden gespielt. Auf die gleiche Weise endete auch das Auswärtsspiel bei den Niederländern. Die Türken lagen nämlich bis zur 92. Minute 1:0 in Führung, aber dann hat Huntelaar einen Treffer erzielt und dadurch für die Niederländer wahrscheinlich den entscheidenden Punkt im Kampf um den dritten Platz geholt. Beginn: 06.09.2015 – 18:00 MEZ

Türkei

Die Türken hoffen aber jetzt vor den eigenen Fans den lang ersehnten Sieg gegen die Niederländer holen zu können. Dieser Gegner hat sie nämlich bei den letzten WM-Qualifikationsspielen beide Male jeweils 2:0 bezwungen. Darüber hinaus wird hier um den dritten Gruppenplatz gekämpft. Die Niederländer haben aber in den letzten zwei Runden ein deutlich leichteres Programm als die Türken, weswegen die Gastgeber natürlich unter noch größerem Druck stehen.

Die Schützlinge von Trainer Termi müssen jetzt ihre beste Partie bis jetzt ablegen, während sie in der Schlussphase besonders gut konzentriert sein müssen, da sie dann die meisten Gegentore kassieren. Was den Spielerkader angeht, wird es im Vergleich zum Spiel gegen Lettland wahrscheinlich Veränderungen geben. Man sollte noch erwähnen, dass die verletzten Torwart Zengin, Verteidiger Gonul und Mittelfeldspieler Altintop nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Türkei:  Babacan – Tufan, Aziz, Gulum, Erkin – Topal, Inan – Tore, Calhanoglu, Turan – Yilmaz

Niederlande

Die Niederländer sind definitiv die größte Enttäuschung dieser Qualifikationen. Sie haben nämlich in den bisherigen sieben Runden nur 10 Punkte erzielt. Dabei haben sie zweimal gegen Lettland und einmal gegen Kasachstan gewonnen sowie zu Hause gegen die Türkei unentschieden gespielt. Das Remis holten sie auch erst nach dem erwähnten Tor von Huntelaar in der Nachspielzeit. In den übrigen drei Spielen wurden sie gegen Island zweimal bezwungen und einmal auswärts gegen Tschechien. Diese zwei Nationalteams sind auch auf dem ersten und zweiten Tabellenplatz und haben ganze acht bzw. sechs Punkte mehr.

Die Niederländer werden also die EM-Teilnahme ausschließlich über die Playoff-Spiele schaffen können, aber auch nur wenn sie die Türkei hinter sich lassen. Damit ist klar, dass sie dieses Sonntagsduell in der Türkei auf keinen Fall verlieren dürfen, da sie in diesem Fall in den letzten zwei Runden gegen Kasachstan und Tschechien gewinnen und darüber hinaus auch auf die anderen Ergebnisse lauern müssten. Das Auswärtsspiel in der Türkei werden die verletzten Defensivspieler Janmaat, Vlaar und Willems, Mittelfeldspieler Clasie und Stürmer Robben sowie Lens verpassen, während Innenverteidiger Martins Indi kartenbedingt nicht mitspielen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande:  Cillessen – van der Wiel, de Vrij, Bruma, Blind – Anita – Klaassen, Wijnaldum – Narsingh, Sneijder, Depay – van Persie

Türkei – Niederlande TIPP

Da die Gastgeber einfach gewinnen müssen, ist endlich eine etwas offensivere Spielherangehensweise von ihnen zu erwarten. Das sollte den schnellen Niederländern auf jeden Fall passen, weswegen wir hier erwarten, dass beide Teams zumindest jeweils ein Tor erzielen werden.

Tipp: beide Teams erzielen einen Treffer

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,87 bei netbet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
netbet100€