Ukraine – Island 05.09.2016, WM-Qualifikation

Ukraine – Island / WM-Qualifikation – Auch in der zweiten Begegnung der Gruppe I im Rahmen der ersten Qualifikationsrunde für die WM 2018 in Russland haben wir ein Duell zweier Teams, die an diesjähriger EURO in Frankreich teilnahmen, wobei sie sich dort im völlig unterschiedlichen Licht präsentierten. Die Ukrainer waren nämlich die einzigen, die keinen einzigen Punkt in der Gruppenphase ergatterten, während uns der Debütant aus Island eine der größten Sensationen bereitete, da er im Achtelfinale die favorisierten Engländer eliminierte. Allerdings wurden die Isländer dann im Viertelfinale vom Gastgeber Frankreich gestoppt. Dies ist es das dritte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften. Die ersten zwei Male spielten sie in der Qualifikation für die EURO 2000 und damals war es in Kiew 1:1, während die Ukrainer in Reykjavik 1:0 feierten. Beginn: 05.09.2016 – 20:45 MEZ

Ukraine

Jetzt werden die Ukrainer sicherlich ihr Bestes geben, um auch zum ersten Heimtriumph über Island zu kommen, zumal sie sich vor eigenen Fans für die große Blamage in Frankreich entschuldigen wollen. Darüber hinaus ist es ihnen klar, dass sie in einer sehr starken Gruppe mit Kroatien und der Türkei sind, sodass jeder gewonnene Punkt von großer Bedeutung ist. Die Ukrainer haben nach der EM den Trainer gewechselt und so wurde Fomenko durch ihren besten Spieler in der Geschichte, Andriy Shevhenko, ersetzt. Allerdings war er in der Zeit von März bis Juli dieses Jahres der erste Assistent vom erfahrenen Fomenko.

Jetzt hat er die Chance, zum ersten Mal selbstständig eine Mannschaft zu leiten und gleich ist das die ukrainische Nationalmannschaft, was für diesen brillanten Spieler sicherlich eine große Herausforderung darstellen wird. Gerade deshalb ist es nicht verwunderlich, dass er den Spielerkader mit einigen äußerst talentierten jungen Spielern erfrischt hat, während gleichzeitig die erfahrenen Shevchuk, Rotan und Tymoshchuk sowie der verletzte Mittelfeldspieler Rybalka nicht nominiert wurden.

Voraussichtliche Aufstellung Ukraine: Boyko – Fedetsky, Rakitsky, Khacheridi, Butko – Stepanenko, Buyalsky – Yarmolenko, Kovalenko, Konoplyanka – Zozulya

Island

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass Island neben Wales die angenehmste Überraschung der letzten Europameisterschaft darstellte. Als Debütant bei der EM haben die Isländer nämlich sogar ins Viertelfinale geschafft und zwar nach dem großen Triumph über England im Achtelfinale. In der Gruppenphase haben sie einen Sieg gegen Österreich sowie Remis gegen Ungarn und dem späteren Titelgewinner Portugal verbucht. Dabei zeigten sie ein äußerst offensives Spiel, was dazu führte, dass sie in jedem Spiel mindestens ein Tor erzielt haben.

Das Problem war, dass sie auch viele Gegentore kassierten und so wurden sie im Viertelfinale von Frankreich 2:5 deklassiert, aber wir glauben, dass ihnen diese hohe Niederlage niemand übel genommen hat, da sie selbst mit der EM-Teilnahme und später auch mit dem Einzug ins Viertelfinale einen historischen Erfolg in ihrem Land mit nur 330.000 Einwohnern gemacht haben. Nach diesen tollen Auftritten bei der EM sind natürlich auch ihre Erwartungen in dieser Qualifikation deutlich gestiegen, zumal sie mit dem gleichen Trainer, Co-Trainer und dem Spielerkader auftreten werden und so erwarten wir, dass sie in diesem Duell gegen die Ukraine mit ihrer stärksten Besatzung auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Island: Halldorsson – Saevarsson, Arnason, R.Sigurdsson, Skulason – Gudmundsson, Gunnarsson, G.Sigurdsson, Bjarnason – Bodvarsson, Sigthorsson

Ukraine – Island TIPP

Da die Isländer in letzter Zeit einen äußerst offensiv orientierten Fußball bevorzugen, ist es klar, dass wir hier auf ein torreiches Spiel tippen werden, zumal die Gastgeber unter Leitung des neuen Trainers sicherlich ihr Bestes geben werden um sich bei ihren Fans für die Blamage in Frankreich zu entschuldigen.

Tipp: über 2 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei netbet (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
netbet100€