Ukraine – Slowenien 14.11.2015, EM-Qualifikation

Ukraine – Slowenien / EM-Qualifikation – Hier haben wir zwei Nationalmannschaften, die bereits große Erfahrung mit den Playoff-Spielen haben und einmal sind sie dort sogar aufeinandergetroffen. Die Qualifikationsspiele hat die Ukraine besser gespielt und erzielte auch drei Punkte mehr als die Slowenen. Die jeweiligen Gruppen waren gleich stark und hatten jeweils einen großen Favoriten. Nur hat man erwartet, dass die Ukraine Tabellenzweiter wird, während Slowenien sowieso kein Favorit auf die direkte Platzierung war. Die Rivalen sind bis jetzt viermal aufeinandergetroffen, und zwar jedes Mal im Rahmen der EM-Qualifikationsspiele. Dabei war Slowenien mit zwei Heimsiegen erfolgreicher, während beide Duelle in der Ukraine unentschieden geendet haben. Beginn: 14.11.2015 – 18:00 MEZ

Ukraine

Die Ukrainer waren in ihrer Qualifikationsgruppe die Favoriten auf den zweiten Tabellenplatz, und zwar gleich hinter Spanien, weswegen sie jetzt mit der Playoff-Teilnahme auf keinen Fall zufrieden sein können. Aber sie verloren gleich am Anfang der Qualis zu Hause gegen die Slowakei, was sich später als entscheidend herausstellte. Sie haben danach besser gespielt und landeten problemlos auf dem dritten Tabellenplatz, aber die zweite Position war unerreichbar. Sie hätte nur noch die beste drittplatzierte Mannschaft sein können, aber dafür hätten sie in der letzten Runde zu Hause gegen Spanien gewinnen müssen, was sie nicht geschafft haben. Sie verloren 0:1, genau wie das Hinspiel in Spanien, während sie auch in der ersten Runde gegen die Slowakei 0:1 verloren haben.

Die Ukrainer haben in zehn Spielen insgesamt nur vier Gegentore kassiert. Die Abwehr ist also der stärkere Teil des Teams, wobei man auch noch erwähnen muss, dass sie vor dem Anfang der Qualifikationen die beste Spielform gezeigt haben. Das letzte Spiel gegen Spanien mussten die Ukrainer ohne Khacheridi und Sydorchuk spielen. Jetzt kommen diese zwei Spieler zurück, während das Hinspiel gegen Slowenien Innenverteidiger Kuchero und Mittelfeldspieler Stepanenko kartenbeding verpassen werden. Stürmer Zozuly ist verletzt und schon länger nicht dabei, während Mittelfeldspieler Konoplyank eine hervorragende Spielform vorweist.

Voraussichtliche Aufstellung Ukraine: Pyatov – Fedetsky, Khacheridi, Rakitsky, Shevchuk – Rybalka, Rotan, Sydorchuk – Konoplyanka, Yarmolenko – Seleznev

Slowenien

Die Slowenen hätten in ihrer Gruppe zumindest Tabellendritter sein müssen. Ihre Rivalen waren nämlich Litauen, Estland und San Marino, also ziemlich schwach. Insgeheim hat man ja sogar auf den zweiten Tabellenplatz gehofft und da war die Schweiz der größte Mitkonkurrent. Aber am Ende waren die Slowenen nicht mal annährend so gut und zwar hatten sie ganze fünf Punkte Rückstand. Am Anfang der Qualis konnten sie die Schweiz zu Hause bezwingen, wurde aber auswärts bei Estland geschlagen. Dadurch verlor der Sieg gegen die Schweiz einfach nur an Wert. Gegen England verloren sie beide Duelle und das Auswärtsspiel in der Schweiz war also entscheidend. In diesem Duell lagen die Slowenen zehn Minuten vor dem Ende 2:0 in Führung, verloren jedoch am Ende.

Diese Niederlage war ein schwerer Schlag für die Spieler und sie konnten danach Estland nur knapp bezwingen, während sie zu Hause gegen Litauen nur unentschieden gespielt haben. Sie hatten in der Schlussphase ein leichtes Programm und es ist wirklich schade, dass sie es nicht geschafft haben. Jetzt müssen sie dieses Doppelduell gegen die Ukraine spielen. Was den Spielerkader angeht, hat Trainer Katanec den erfahrenen Stürmer Novakovic wieder zurückgeholt, da sind zwei tolle Torwärter Handanovic und Oblak, während sich alle hauptsächlich auf die sehr guten Mittelfeldspieler Ilicic, Kampl und Krhin verlassen.

Voraussichtliche Aufstellung Slowenien:  S.Handanovic – Struna, Samardzic, Ccesar, Jokic – Krhin, Kurtic – Kampl, Ilicic, Birsa – Beric

Ukraine – Slowenien TIPP

Die Statistik spricht zwar zugunsten von Slowenien, aber die Ukraine ist zurzeit besser und vor allem auf dem eigenen Terrain sollte das zur Geltung kommen. Wir tippen also auf einen Heimsieg.

Tipp: Sieg Ukraine

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei 10bet (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€